Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Marketing mit Twitter Grundkurs

Ihre Follower und Zielgruppeneinblicke

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verstehen Sie Ihre Follower und gehen Sie auf deren Vorlieben ein bzw. sehen Sie, ob Sie die "richtigen" Personen mit Ihren Tweets erreichen.
04:50

Transkript

Auf der Seite "Zielgruppen" bekommen Sie einen Einblick in Ihre Follower. In der Übersicht sehen Sie im oberen Bereich den Wachstum. Der sieht bei mir relativ stabil aus, da ja meine Followeranzahl relatv hoch ist und dieser halt nur in kleinen Stückzahlen wächst. Und ich habe 23 mehr Follower in den letzten 30 Tagen erreicht, was halt ein Schnitt von ein Follower pro Tag ist. Wenn Sie nun runterscrollen, sehen Sie die Interessensgebiete der jeweiligen Follower. In meinem Fall ist das Technologie mit 77%. Das macht halt auch Sinn, da dieses der Bereich ist, in dem ich mich bewege. Auf der rechten Seite sehen Sie die Geschlechterverteilung. Das ist bei mir 76% männlich und 24% weiblich. Im unteren Bereich werden die Anbieter angezeigt, mit denen diese Follower online gehen. Das sind die großen deutschen Mobilfunkanbieter. Und danach kommen bei mir ein paar ausländische, da ich auch ausländische Follower habe. Der zweite Punkt ist die Demografie. Die Geschlechterverteilung konnte man auch schon in der Übersicht sehen. Hier sieht man aber auch nun die Sprachenverteilung. 74% sprechen Deutsch, 74% Englisch, danach kommen Spanisch, Französisch und Portugiesisch. Auf der rechten Seite sehe ich die Altersklasse. Bei mir ist die stärkste Altersklasse die von 25 bis 34 und danach 35 bis 44. Das deckt sich erneut mit meinen Erwartungen, da dieses die Leute sind, die ich ansprechen möchte. Diese kommen aus unterschiedlichen Ländern. Zu Dreiviertel ist das Deutschland. Das ist auch wieder sehr passend, denn genau da ist mein Kernmarkt. Danach sind die Vereinigten Staaten und Großbritannien, sowie die Schweiz und Österreich. Alle anderen Länder sind unter 1% und damit auch vernachlässigbar. Gucke ich nun Deutschland selber an, dann sehe ich, dass ich am stärksten in Nordrhein-Westfalen bin. Das macht auch wiederum Sinn, da ich aus Dortmund komme und im Ruhrgebiet und in NRW an vielen Veranstaltungen teilnehme, und sich dadurch natürlich auch meine Follower aus diesen Veranstaltungen her bilden. Der dritte Punkt ist Lifestyle. Das sind erneut die Interessen. Wir hatten auch in der Übersicht schon Technologie. Hier könnte ich aber auch noch tiefer einsteigen und sehe die unterschiedlichen TV-Arten, die diese Leute gucken, und habe einen weiteren Einblick in deren Verhaltensweisen. Ich kann also durchaus das Thema "Sport" adressieren, da meine Follower zu 65% daran auch Interesse haben. Im letzten Punkt "Mobilprofil" bekomme ich nochmal den Blick auf die Anbieter meiner Follower, aber habe gleichzeitig noch sehr interessante Gerätekategorie auf der rechten Seite. Hier sehe ich, dass iOS-Geräte mit 40% am stärksten vertreten sind, danach Android mit nur 24%. Allerdings nutzen 88% meiner Follower einen Desktop- und Laptop-Computer. Das hätte ich jetzt so nicht erwartet, da ich gedacht hätte, meine Follower wären weitaus mobilaffiner, und ich hätte auch höhere Werte bei den Android-Geräten. Hier auch wieder eine wichtige Erkenntnis, die ich gegebenenfalls in meiner Planung für meine Tweets mit einfließen lassen kann. Ich habe zusätzlich die Möglichkeit, mir diese Daten auch für alle Twitter-Nutzer anzuzeigen. Dabei werden allerdings nur Daten aus den USA verwendet. Das ist also bedingt aussagekräftig, erst recht wenn man im Markt Deutschland ist. Die organische Zielgruppe ist noch ein sehr interessanter Wert, denn dieses sind die Twitter-Nutzer, die Sie erreicht haben durch Ihre Tweets, die Ihnen aber nicht folgen. Hier sehe ich zum Beispiel, dass ich sogar weitaus mehr Männer organisch erreiche als Frauen, im Gegensatz zu meinen normalen Followern. Das Gesamte kann ich auch vergleichen, indem ich genau diese beiden Gruppen auswähle. Nun sehe ich, dass meine Follower mit 76% männlich sind, und die organischen, also die organisch gewachsene Zielgruppe, die ist mit 81% höher. Ebenso sehe ich, dass Wirtschaft und Nachrichten organisch gewachsen weitaus stärker von Interesse ist als bei meinen Followern. Hier bekomme ich wirklich sehr interessante Werte, denn der organische Wachstum ist natürlich ein sehr wichtiger Wachstum, und hier erreiche ich Leute, die ich eigentlich erstmal nicht kenne, denn meine Follower kann ich mir sogar angucken. Die Möglichkeiten des Vergleichs finden Sie auf allen vier Karten: In der "Übersicht", der "Demografie", dem "Lifestyle" und dem "Mobilprofil".

Marketing mit Twitter Grundkurs

Lernen Sie Twitter erfolgreich in Ihr Social Media-Marketing einzubinden von den Grundlagen bis zur Analyse Ihres Erfolgs.

1 Std. 1 min (21 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!