Karriereplanung: Die Ziele erreichen

Ihre Bewerbungsunterlagen erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier bekommen Sie ein paar Vorschläge, wie Sie Ihre Anschreiben, das Deckblatt, den Lebenslauf und weitere Schriftstücke ausformulieren könnten.

Transkript

Für Ihre Bewerbungsunterlagen, sei es Anschreiben oder Lebenslauf, nutzen Sie diese herausgearbeiteten Tätigkeiten. Wenn Sie eher in einer generalistischen Tätigkeit arbeiten, empfehle ich Ihnen für Ihr Anschreiben das Storytelling-Prinzip. Dieses baut auf einer Geschichte oder Anekdote auf, die einen Bezug zu dem Unternehmen und den Tätigkeiten, die Sie dort ausüben werden, herstellt. Wir Menschen lesen gerne Erfolgsgeschichten. Wir lesen auch gerne Geschichten über persönliche Erlebnisse. Wir sind interessiert an Menschen und wollen etwas über ihren Werdegang erfahren. Wir lassen uns von den Geschichten anderer Menschen inspirieren. So geht es den Personalentscheidern auch. Ihr Anschreiben sollte daher auf gar keinen Fall beliebig und austauschbar sein. Dann hat der Entscheider Ihr Anschreiben ganz schnell wieder vergessen. An eine ungewöhnliche Ansprache, an Geschichten, Erfolge erinnert er sich auch nach einem Berg anderer Bewerber. Überlegen Sie sich: Welche Geschichten können Sie dem Personalentscheider erzählen beziehungsweise aufschreiben, die ihn emotional einfängt? Konkrete Beispiele und Muster für die Umsetzung finden Sie bei www.kexpa.de. Orientieren Sie sich in der Nutzung Ihrer Sprache an der Branche. In sehr konservativen Unternehmen ist über den Tellerrand schauen vielleicht zu flapsig. Dann sagen Sie lieber: "Ich erkenne Zusammenhänge und stelle leicht Verbindungen her." Nur als ein Beispiel: Svenja Hofert hat übrigens einige Bücher zum Verfassen von Anschreiben veröffentlicht. Nach dem Anschreiben folgt Ihr Deckblatt. Dieses Deckblatt dient als Ihr Einstieg in den Lebenslauf. Das Deckblatt ermöglicht dem Entscheider, sich einen ersten Eindruck von Ihnen zu verschaffen. Nutzen Sie das Deckblatt für Ihre wichtigsten Informationen. Stichpunktartig werden die wesentlichen Informationen aus Ihrer beruflichen Laufbahn, die für das Unternehmen interessant sind, abgebildet. Dazu orientieren Sie sich an dem Stellenprofil. Bilden Sie auf dem Deckblatt Ihre Erfahrungs- und Kompetenzschwerpunkte in maximal sieben Stichpunkten ab. Die Zahl ist wichtig; das hat mit der Wahrnehmung von uns Menschen zu tun. So viele Stichpunkte können wir gut verarbeiten, mehr überfordert uns. Übrigens ist auch eine Doppelung zum Lebenslauf überhaupt gar kein Problem. Das verankert sich noch mal besser. Dieser Cocktail ist ein Mix aus Ihren wichtigsten Kompetenzen, bezogen auf das Anforderungsprofil des Unternehmens. Dosieren Sie diesen Cocktail richtig, sowohl Ausbildung, Erfahrungen und Persönlichkeit müssen Sie stichpunktartig beschreiben. Beschränken Sie sich auf sieben Argumente, mehr kann der Leser nicht aufnehmen. Ihr Lebenslauf enthält wesentliche Punkte in abgeschlossenen Einheiten. Beginnen Sie mit Ihrer gegenchronologischen Praxiserfahrung. Die Form kennen Sie, oder? Ich meine damit, das Aktuellste kommt nach oben, links die Daten und rechts die Beschreibung. Die Beschreibung unterteilt sich in wie heißt Ihre Position, darunter wo waren sie angestellt und darunter Tätigkeiten stichpunktartig aufteilen. Nach der Praxiserfahrung kommt die Rubrik Aus- und Weiterbildung. Auch hier: Achten Sie bitte auf Vollständigkeit. Bei Ihren Kenntnissen schreiben Sie auch alles Wesentliche auf. Ich empfehle Ihnen, die Kenntnisuhr einmal auszuprobieren. Diese sind sehr aussagekräftig. Die Kenntnisuhr sagt aus, wie ausgeprägt Ihre Kenntnisse sind, also viertel, halb, dreiviertel oder voll. Sie können die Kenntnisuhr in EDV-Kenntnisse, Sprachkenntnisse und Erfahrungen unterteilen -- mit Erfahrungen meine ich zum Beispiel Erfahrungen im Arbeits- oder Steuerrecht, Erfahrungen im Change- oder Projektmanagement, Erfahrungen mit Testverfahren --, diese dann wiederum auch genau benennen. Beginnen Sie mit Ihren Überlegungen bei den EDV-Kenntnissen. Schreiben sie sich Ihre Kenntnisse wie Excel, Word, PowerPoint, C++ oder SAP auf, am besten untereinander. Daneben malen Sie Kreise. Je nachdem, wie gut Ihre Kenntnisse sind, füllen Sie diese Kreise. Wenn Sie zum Beispiel Expertenkenntnisse haben und es bei dem Programm nichts gibt, was Sie nicht wissen, dann füllen Sie die Kenntnisuhr komplett aus. Wenn es nur wenig gibt, was Sie nicht wissen, dann füllen Sie die Uhr dreiviertel aus. Wenn Sie gute Kenntnisse haben, füllen Sie die Uhr zur Hälfte. Sie wissen zwar schon viel, aber Ihr Wissen in diesem Programm ist definitiv noch erweiterbar. Wenn Ihre Uhr nur ein Viertel gefüllt ist, sind Ihre Kenntnisse ausreichend vorhanden, aber ausbaufähig. Vielleicht kennen Sie das Programm, aber Sie haben selten damit gearbeitet. Wenn Sie wirklich nur minimale Kenntnisse haben, malen Sie ein Achtel von der Uhr aus. Und genauso gehen Sie bei Ihren Sprachen und auch Erfahrungen vor. Schreiben Sie Ihre Sprachen untereinander und rechts davon malen Sie die Kreise. Ihre Kenntnisuhren und dann je nach Kenntnis dieser Sprache malen Sie die Uhren aus.

Karriereplanung: Die Ziele erreichen

Machen Sie Ihre Karriereziele wahr, indem Sie eine konkrete Planung erstellen, Brücken zwischen altem und neuem Job bauen und auf Stellensuche gehen.

58 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!