Grafikdesign lernen: Farbe

Ihr Arbeitsauftrag

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um den Stoff dieses Video-Trainings anschaulich zu machen, stellt Ihnen der Trainer die abschließende Aufgabe, einmal einen bewusst klar lesbaren Satz zu setzen, einmal hingegen einen bewusst schwer lesbaren Satz zu setzen.

Transkript

Jetzt haben Sie einen grundlegenden Einblick in die Welt der Farben bekommen. Wohl bemerkt in die Anwendung als Grafikdesigner, nicht als Künstler. Das Thema Farbe ist nahezu unendlich und vielleicht werden wir uns hier wiedersehen um weitere spannende Aspekte zur Farbe und deren Anwendung kennenzulernen. Aber zum Abschluss dieses Trainings möchte ich Sie bitten, einige Fragen zu beantworten und ein paar kleine Übungen selbst zu machen. Dazu empfehle ich Ihnen sich einzelne Videos nochmal anzuschauen. Sinn der Wiederholungsaufgaben ist es, dass Sie im Thema sattelfest werden. Das ist besonders wichtig, wenn Sie zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeiter sind, im Marketing- oder Medienbereich aktiv, vielleicht auch in einem Verlag, aber selbst keine fundierte Ausbildung im Bereich Gestaltung haben. Sie sind eben Experte auf Ihrem Gebiet. Oder wenn Sie im beruflichen Kontakt mit Gestaltern oder Kommunikationsexperten stehen, hilft Ihnen das nötige Hintergrundwissen fundiert mitzureden, die richtige Fragen zu stellen und überzeugend zu argumentieren. Lassen Sie sich Zeit die einzelnen Fragen und Aufgaben in Ruhe zu beantworten und zu bearbeiten. Erklären Sie den Unterschied zwischen Licht- und Objektfarben. Schauen Sie sich hierzu die entsprechenden Videos nochmals genauer an. Wenn Sie diese Frage beantwortet haben, erklären Sie welche sechs Grundfarben sich aus dem Licht- und Objektfarben ergeben. Erstellen Sie dann eine kleine Liste welche Meide mit welchen Farbräumen arbeiten. Und jetzt können Sie selbst als Gestalterin oder Gestalter aktiv werden. Suchen Sie sich ein farbiges Bildmotiv, das kann sowohl ein Foto als auch eine Illustration sein und setzen Sie den Satz: Ich bin eine gut lesbare Schrift in Ihrem Motiv ein. Erklären Sie, wie Sie das machen und argumentieren Sie, warum dieser Satz nun gut lesbar ist. Und jetzt suchen Sie sich eine oder mehrere Hintergrundfarben auf der Sie den Satz: Ich bin eine schlecht lesbare Schrift unterbringen und machen Sie alles falsch, was man nur falsch machen kann, damit der Satz wirklich schlecht lesbar ist. Und jetzt erklären Sie, was man alles falsch machen kann. Das macht Spaß und den wünsche ich Ihnen dabei.

Grafikdesign lernen: Farbe

Holen Sie sich das Farbverständnis, das Sie als Gestaltungsanfänger brauchen, um grafische Entscheidungen gezielt treffen zu können!

1 Std. 11 min (15 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!