Photoshop für Designer: Schrifteffekte

Idee mit Vektorformen illustrieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um eine Idee zu visualisieren, nutzt Martin Dörsch hier eine Farbfüllung, Text, eine Vektorform und eine Maske.

Transkript

Wie kann man eine Idee mit Vektorformen visualisieren? Wir starten einmal, dass ich hier den Hintergrund umfärbe und ich mache hier eine Farbfläche und nehme mir hier mal so einen Blauton in dieser Richtung. Das ist also jetzt der Hintergrund. Dann gehe ich auf das Textwerkzeug und gebe hier einfach einmal "Zeit" ein. Bestätige das mit Command+Enter und möchte jetzt den Text formatieren. Dazu öffne ich mir einmal über den Bereich der Fenster hier mein Zeichen-Bedienfeld und zum Zeichen-Bedienfeld erhalte ich jetzt dann auch das Absatz-Bedienfeld dazu und jetzt kann ich in den Zeichen einmal nach verschiedenen Typekit-Schriften sortieren lassen. Ich nehme hier diese FatFrank Schrift, stelle die auf Großbuchstaben und skalieren das Ganze ein wenig größer. Command+D. Und ich ziehe das jetzt einmal größer und stelle das Ganze hier in die Mitte rein. So, jetzt möchte ich hier den Effekt haben, als würde da ein Vogel rausfliegen und dazu gehe ich in den Bereich der eigenen Formen, also auf das eigene Formwerkzeug und kann hier jetzt bei der Form auf einen Vogel zugreifen. Jetzt sieht man aber in der Standardeinstellung ist ja kein Vogel vorhanden. Also gehe ich da auf dieses kleine Zahnradsymbol und kann hier jetzt die Tiere hinzufügen. Ich sage "Anfügen", scrolle da ein wenig nach unten und hier sieht man, dass ich so einen Vogel hier habe, der wegfliegt. Ja, diesen Vogel möchte ich jetzt als Form anwenden. Die Farbe des Vogels soll weiß sein und ich kann jetzt hier mit gedrückter Shift-Taste, damit die Proportionen bestehen bleiben, hier einfach einmal hereingeben. Und jetzt habe ich hier bei der Form 1 diesen Vogel. Gut, jetzt möchte ich wie gesagt, dass der Vogel hier so aus diesem Bereich, hier aus diesem Text rausfliegt, also nach oben. und das kann ich am einfachsten machen, indem ich hier jetzt den Text maskiere. Dazu kann ich mit einem Command+Klick den Inhalt dieses Vogels auswählen, also Command+Klick, dann ist jetzt hier dieser Vogel als Auswahl ausgewählt. Mit einem Auswahlwerkzeug, zum Beispiel dem Auswahl-Rechteck, kann ich hier jetzt diese Auswahl hier verschieben, zum Beispiel hier so reinsetzen oder vielleicht da vorne. Das kann ich mir noch anschauen. Also damit dieser Zeit-Text an dieser Stelle unsichtbar ist, kann ich hier jetzt auch das Maskieren-Symbol klicken. und jetzt sieht man, dass ich die Maske versehentlich auf der Vogel-Ebene habe. Das ist aber überhaupt kein Problem, ich kann sie einfach da nach unten ziehen. Ja, was sehen wir jetzt noch? Jetzt ist natürlich genau nur die Auswahl, also hier wo der Vogel war, weiß und deshalb der Text nur genau in diesem Bereich sichtbar. Ich möchte das Ganze aber andersrum haben. Also stelle ich mich auf die Maske mittles Command+I oder Strg+I auf Mac kann ich das Ganze da jetzt umkehren. Und wenn ich jetzt die Position dieser Maske anpassen will, kann ich diese Kette lösen mittels Command+T oder Strg+T auf Windows wieder in den Frei-Transformieren-Modus wechseln und hier den Vogel hinsetzen, wo ich ihn haben möchte. Ich lasse ihn aber glaube ich hier von da unten so rausfliegen. Sagen wir mal zirka daher. Bestätige das mit Enter und kann jetzt noch die Maske ein wenig weich zeichnen, damit ich da mehr Dynamik drinnen habe, das heißt, ich gehe auf Filter, gehe hier auf die Weichzeichnungsfilter und bei den Weichzeichnungsfiltern nehme ich jetzt diese Bewegungsunschärfe und jetzt lasse ich hier diesen Vogel so nach oben wegfliegen, bisschen mehr Bewegungsunschärfe, dann sieht man hier das Vorher und Nachher, wenn ich draufklicke, oder auch hier das Vorher und Nachher. Das kann ich da ruhig ein wenig stärker einstellen. Ja so schräg, das passt schon ganz gut so. Jetzt bestätige ich das Ganze mit OK und man sieht, wie jetzt aus meinem Text hier Shift+Klick auf die Maske, dann kann ich die Maske ein- und ausblenden hier dieser Vogel rausfliegt. Ich habe da jetzt den Vogel drüber, der eben aus meinem Text herausfliegt. Jetzt kann ich noch probieren, ob ich die Position woanders hinschieben kann und ob das dann besser ausschaut. Damit ich jetzt diesen Vogel auch noch umfärbe, drücke ich auf die Taste U und kann dann hier bei der Fläche zum Beispiel diesen Vogel schwarz einfärben. Ja, so gefällt mir das eigentlich schon besser. Jetzt markiere ich beide Ebenen und mit dem Verschieben-Werkzeug schiebe ich das nach unten. Vorsicht! Ich muss natürlich das Kettensymbol von meiner Maske mitnehmen. Mit gedrückter Shift-Taste kann ich das jetzt nach unten schieben. Vielleicht hierhin. Hier fliegt der Vogel raus. Das passt so eigentlich ganz gut. Und ich passe da jetzt noch die Position ein wenig an, schieb den zum Beispiel hierhin. Ja, und so kann man sehr, sehr schnell und einfach mit ein paar Ebenen, also einer Hintergrundebene für die Farbe, die ich natürlich auch noch jederzeit ändern kann, mit einer Textebene und einer Maske und einer Vektorform hier diese Idee illustrieren.

Photoshop für Designer: Schrifteffekte

Lernen Sie mit Transparenzen und Blendmodi, Masken, Filtern und eigens erstellten Pinseln Ihre eigenen attraktiven Texteffekte zu erzeugen.

3 Std. 34 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!