Muse CC 2018 Grundkurs

Hyperlinks erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sobald Sie Ihrem Projekt weitere Seiten hinzugefügt haben, können Sie diese durch Hyperlinks miteinander verbinden. Auf diese Weise kann der Benutzer bequem durch die Site navigieren.

Transkript

Nun habe ich hier eine Website mit zwei Webseiten, aber bei diesen beiden Webseiten besteht im Moment nun das Problem, dass ich von dieser Seite überhaupt keine Möglichkeit habe, auf die Impressumsseite zu kommen. Und das Impressum ist auf einer Website ein so wichtiges Element, dass man auch aufgrund von juristischen Vorgaben möchte, dass man auf jeder Seite in der Lage ist, das Impressum anzuwählen. Und deswegen werde ich dieses Impressum hier, auf die Musterseite legen. Man ahnt natürlich schon, wofür Musterseiten da sind. Alles was auf einer Musterseite liegt, liegt auch automatisch auf der davon abgeleiteten einzelnen Seite. Also klicke ich nun hier einfach auf diese Musterseite und diese Musterseite öffnet sich nun. Nun möchte ich hier Text hinschreiben und bei diesem Text soll eben „Impressum“ stehen. Also wähle ich ganz klassisch das „Textwerkzeug“, ziehe hier einen Textrahmen auf und tippe jetzt hier hinein „Impressum“. Das ist jetzt noch die falsche Schriftart, das werde ich nun ändern, so dass wir auch hier eine „Lucida Sans“ haben, dass wir letztendlich auf unserer ganzen Webpräsenz, überall dieselben Schriftarten verwenden. Jetzt ist dieser Textrahmen noch relativ groß, es ist im Alltag meistens ein bisschen handlicher, wenn man gerade bei so etwas, den Textrahmen so groß wie nötig macht und nicht so groß wie möglich. Also jetzt haben wir das Ganze so, dann können wir das Ganze später auch recht gut positionieren. Nun muss ich hier diesen Text markieren, weil ich möchte ja später erreichen, dass wenn man auf den Text draufklickt, man auf eine andere Webseite gerät. Und in dem Moment, wo dieser Text hier markiert ist, sieht man hier oben rechts, den Bereich „Hyperlinks“. Und dann sieht man hier auf der rechten Seite, „Links hinzufügen oder filtern“. Da wiederum muss man nun auf das kleine Dreieck klicken, welches nach unten zeigt. Und hier sieht man nun alle Webseiten, die hier in meinem Projekt vorhanden sind, Homepage und Impressum. Das was ich hier haben will, ist das Impressum, also wähle ich das Ganze aus. Nachdem man das gemacht hat sieht man, dass nun Impressum hier in blauer Farbe erscheint und dass es, so wie es im Internet üblich ist, unterstrichen ist, so dass man sofort erkennen kann, hey, das ist ein Link. So eine Webseite gliedert sich in mehrere Bereiche. Also hier oben haben wir so etwas wie einen Kopfbereich, hier haben wir den eigentlichen Inhaltsbereich und wir haben hier unten einen Bereich, den könnte man als Fußzeile bezeichnen und der wird auch innerhalb von Adobe Muse, als Fußzeile bezeichnet. Ich möchte jetzt, dass dieser Impressumstext hier unten in dieser Fußzeile erscheint, weil auch hier kann man vielleicht erahnen worum es schonmal geht, ohne jetzt in die Details zu gehen. Wenn das jetzt hier mitten auf der Seite steht, dann wird dieses Element sich mit Sicherheit mit anderen Elementen, die auf der Seite draufstehen, also beispielsweise hier auf dieser Homepage, irgendwo beißen. Deswegen müssen wir das hier, in diesem Fußzeilenbereich hineinschieben und damit das Ganze auch ein Fußzeilenobjekt ist, müssen wir jetzt hier oben noch ein kleines Häkchen hineinsetzen. Nun wollen wir natürlich ganz gern, dass dieses Objekt hier nicht irgendwo unten ist sondern, dass es sich später, wenn wir an die Visitenkarte denken, dass das hier schön in einer Linie ausgerichtet ist. Also gehen wir wieder in den Bereich „Transformieren“ und legen hier den X-Wert Fest. Der X-Wert muss hier 170 Pixel sein und dann haben wir dieses Objekt nun hier. Gehen wir wieder in die Planungsansicht, hier in die Übersicht und dann sieht man bereits, wenn man hier ganz genau hinschaut, dass hier so ein bisschen, naja, Text erscheint, wobei hier kann man natürlich nicht wirklich sehen, dass es Text ist, sondern hier ist es eher eine Linie und hier ist das Ganze nun auch eher eine Linie. Aber wir sehen schon sehr, sehr gut und wenn wir einen Doppelklick drauf machen, sehen wir es noch besser, hey, dieses Objekt ist jetzt genau da, wo es hingehört. Aber im Moment kommen wir jetzt von der Homepage durch klicken auf „Impressum“, auf das Impressum, aber wir kommen von der Impressumsseite nicht mehr runter. Das ist natürlich auch unpraktisch, deswegen wechseln wir hier einmal auf die Impressumsseite und ich wähle jetzt hier diesen Bereich aus. Hier mit diesem Rahmen und da möchte ich jetzt erreichen, dass letztendlich der komplette Rahmen anklickbar ist und dazu muss ich letztendlich nichts anderes machen, als das Objekt auszuwählen und kann jetzt auch hier sagen: „Du bist jetzt hier ein Hyperlink, der zur Homepage führt.“ Und später, wenn ich mit dem Mauszeiger irgendwo hier hinfahre, dann wird der Mauszeiger sein Aussehen ändern und wenn ich dann draufklicke, dann komme ich auch auf die dazugehörige Webseite. Wenn man hier in die Vorschau wechselt, dann funktioniert das mit den Links nicht unbedingt immer problemlos und darüber hinaus, ist es eigentlich auch ganz schön, wenn man das schlicht und ergreifend, mal in einem richtigen Webbrowser Test. Und deswegen kann man hier oben, das Ganze über das Menü machen „Datei“ und dort gibt es die „Seitenvorschau in Browser“, da wird dann ebenfalls nur eine Seite erstellt. Auch da funktionieren dann die Querverweise zwischen den einzelnen Seiten nicht immer. Aber es gibt hier eben auch „Site-Vorschau in Browser“. Dabei wird dann wirklich die komplette Website mit allen Seiten erstellt. Und dann funktionieren auch alle Hyperlinks, aber man muss eben auch beachten, wenn man eine sehr, sehr umfangreiche Webpräsenz hat, dann ist das relativ zeitaufwendig, wenn jedes Mal alle Seiten generiert werden müssen, aber in unserem Fall wollen wir das jetzt hier einfach mal machen. Ich klicke hier auf „Site-Vorschau in Browser“. Sie sehen, hier wird die Vorschau generiert und nun haben wir hier eine Webseite, im Standard Webbrowser, auf unserem System. In meinem Fall hier auf meinem Macintosh-Rechner ist das Safari, das kann aber auch bei Ihnen natürlich Google Chrome, Internet Explorer, Edge oder eben Mozilla Firefox sein. Und nun bin ich jetzt hier auf der Seite. Wir sehen hier unten steht nun im Fußbereich „Impressum“. Jetzt kann ich hier einfach draufklicken und dann wird jetzt hier die Rückseite meiner Website geladen und dann sehen Sie, nun haben wir die Rückseite. Sie sehen, wenn ich mit dem Mauszeiger hier über diesen Bereich drüberfahre, dann wird der Mauszeiger zu so einem Händchen und auch hier ist es jetzt natürlich so, dass ich jetzt hier einfach klicken kann, um dann wieder zur vorherigen Seite zu gelangen, also zur Homepage. Was jetzt an der Stelle nicht ganz perfekt ist, das muss der Fairnessheit halber gesagt werden, der Benutzer weiß jetzt nicht wirklich, dass man hier hin klicken soll, um auf die Startseite zurückzukommen. Das ist jetzt hier von der Usability sicherlich noch ein kleines Manko, aber Sie haben das Grundprinzip kennengelernt. Sie haben gesehen, wie man auf einer Musterseite einen Text positioniert, um ein Hyperlink zu machen, Sie haben ebenfalls gesehen, wie man auch einem Objekt einen Hyperlink, einen Querverweis zuweisen kann, um dann in der Lage zu sein, von einer Webseite, zu einer anderen Webseite zu navigieren.

Muse CC 2018 Grundkurs

Lernen Sie mithilfe von Muse CC 2018 Websites zu gestalten ohne Programmier-Vorkenntnisse haben zu müssen.

7 Std. 0 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!