Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows 8.1 für Profis

Hyper-V-Kompatibilität prüfen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hyper-V kann nur unter bestimmten Voraussetzungen auf einem Computer in Windows 8.1 ausgeführt werden. Das Intel-Programm für die Prozessorerkennung dient der Überprüfung der Kompatibilität.
02:30

Transkript

Damit Sie Hyper-V in Windows 8.1 nutzen können, muss der Rechner natürlich die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie Server. Auf Arbeitsstationen ist allerdings die Virtualisierung nicht immer aktiviert. Sie müssen daher zunächst in BIOS überprüfen, ob die Virtualisierungsfunktion aktiviert ist und unter Umständen auch für den Prozessor Virtualisierungsfunktionen nachträglich in BIOS aktivieren. Generell können Sie mit dem Intel-Programm für die Prozessorerkennung, das Sie auf dieser Seite herunterladen können, überprüfen, ob eine Arbeitsstation kompatibel mit Hyper-V ist. Sie laden sich dazu einfach die neuste Version bei Intel herunter, akzeptieren die Lizenzvoraussetzungen. Ich speichere das Tool jetzt einfach mal auf diesem Desktop. Das Tool ist relativ klein. Sobald die Installation abgeschlossen ist, starten Sie die Installation per Doppelklick. Sie müssen für die Installation nur einige wenige Fenster bestätigen. Einstellungen müssen Sie keine vornehmen. Nachdem das Tool installiert ist, steht es über die Startseite zur Verfügung. Suchen Sie dazu einfach nach Intel. Hier finden Sie dann das Intel Processor ID Utility. Dieses liefert, neben der Möglichkeit die Virtualisierung durchzuführen, auch weitere Informationen für Ihren Prozessor, und Sie erhalten ausführliche Informationen, z.B. über den Takt, der zur Verfügung steht, über die Corse. Sie sehen den Typ, der verbaut ist. Im Bereich CPU-Technologien sehen Sie, ob die Virtualisierung im Prozessor aktiviert ist, ob Hyper-Threading möglich ist. Das ist in diesem Fall erlaubt. Sie sehen die anderen Optionen, die zur Verfügung stehen. Das Wichtigste, was Sie für den Einsatz von Hyper-V benötigen, ist hier das Hyper-Threading Technology. Wenn Sie im BIOS die Unterstützung für die Virtualisierung aktiviert haben, können Sie auch in der Befehlszeile, die Sie z.B. durch die Eingabe von CMD starten und der Eingabe von "systeminfo" überprüfen, ob der Prozessor und der PC generell kompatibel zu Hyper-V ist. Sie sehen hier, im unteren Bereich von Systeminfo gibt es die Anforderungen für Hyper-V. Hier erhalten Sie eine entsprechende Meldung, ob der Hypervisor ordnungsgemäß funktioniert. Das ist kein optimaler Test, aber zumindest erhalten Sie hier einen gewissen Überblick. Ich konnte Ihnen in diesem Video zeigen, wie Sie überprüfen können, ob ihr PC kompatibel mit Hyper-V ist.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!