Illustrator CC Grundkurs

Hüllengitter

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Hüllengitter, in dem sowohl die Hülle als auch die Inhalte bearbeitet werden können, stellt eine elegante Option dar, um Objekte zu verformen.
07:35

Transkript

Gitter bieten eine sehr elegante Möglichkeit Objekte in Illustrator zu verformen. Ich zeige mal her, was ich damit meine. Ich erstelle mir hier jetzt einfach einmal eine paar Rechtecke, denen ich diese Farbe hier gebe. Man kann ja natürlich jede Farbe nehmen, aber man kann sie auch im Nachhinein sehr schnell umfärben, so. Also einfach mit gedrückter Alt-Taste runter und dann Objekt Transformieren Erneut transformieren und ich kann eben diese Transformation sehr schnell durchführen. Gut jetzt mache ich das ein wenig kleiner. Ich möchte da so einen Regenbogen mehr oder weniger machen, wo diese Person nach oben geht. Das geht am besten, wenn ich jetzt sage Objekt und hier gibt es eine Verzerrungshülle und ich sage hier Mit Gitter erstellen. Ich bestätige das. Ich kann hier diese Gitterpunkte entsprechend einstellen. Die stelle ich mal zurück auf sozusagen nur 1 Zeile, weil ich brauche jetzt in dieser Achse eigentlich keine Veränderung und für den Anfang sage ich einmal nur 2 Spalten. Ich bestätige das. Wenn ich das markiert habe, dann sieht man in meiner Ebene, ich habe jetzt eine Hülle, also ein Verzerrungsgitter. Dieses Hüllengitter hat eben hier eine Option zum Hülle bearbeiten oder zum Inhalt bearbeiten. Also wenn ich am Inhalt etwas verändern will, kann ich das so machen, wenn ich hierher klicken, kann ich eben die Hülle bearbeiten. Was geht da jetzt? Wenn ich das Direktauswahl-Werkzeug nehme und hier jetzt nur diesen einen Punkt nehme und darunter ziehe, dann sieht man, wie hier diese Farben oder einfach der Inhalt entsprechend verzerrt wird. Es geht natürlich hier auch. Was man aber auch sieht, da zoome ich einmal ein wenig ein, ist, dass die Genauigkeit standardmäßig nicht auf 100 % eingestellt ist und das möchte ich jetzt ändern. Schwarzer Pfeil ich markiere das, sage zuvor Hüllenform zurücksetzen, klicke jetzt hier daneben auf die Hüllen-Optionen und kann da jetzt die Genauigkeit auf 100 stellen. Ich bestätige das mit Ok. Wenn ich jetzt die gleiche Verzerrung mache, ich ziehe das daher, ich ziehe das Element darunter, dann sieht man, dass das jetzt wesentlich besser ausschaut. Also falls man hier Probleme hat, einfach überprüfen, ob man die Hüllen-Option richtig gesetzt hat. Wie kann ich jetzt mit diesem... also mit dieser Hülle arbeiten in meinem Fall? Ich drehe mir das jetzt einmal so herunter. Das an sich würde ja schon interessant ausschauen, wenn ich jetzt so einen Regenbogen habe, wo er drauf geht. Aber ich möchte das eigentlich noch anders haben, ich möchte da eine Perspektive reinbekommen. Ich sperre mal den Mann und seinen Koffer und gehe jetzt mit dem Direktauswahl- Werkzeug hier auf diese zwei Punkte und diese zwei Punkte möchte ich jetzt im Vordergrund haben, also sie sollen breiter sein. Damit sie jetzt breiter sind, markiere ich sie mit dem Direktauswahl-Werkzeug, wechsele mit S auf das Skalieren-Werkzeug und man sieht, diese beiden Punkte sind ausgewählt und das Skalieren-Werkzeug ist genau in der Mitte. Jetzt kann ich auf irgendeiner Seite hinklicken und das nach rechts und nach außen ziehen, so. Ok. Direktauswahl-Werkzeug, ich markiere noch einmal die Punkte und fahre mit gedrückter Shift-Taste an die untere Kante her. Das schaut schon einmal gut aus. Jetzt markiere ich die vier Punkte hier hinten, eins, zwei, drei, vier. Mit dem Direktauswahl-Werkzeug gehe wieder zum Skalieren-Werkzeug und skaliere diese Punkte zusammen. Mit gedrückter Shift-Taste fahre ich da jetzt nach links hin, dann wird das entsprechend kleiner. Direktauswahl-Werkzeug, ich nehme nur diese beiden Punkte hier, ich habe ja die Person gesperrt, darum kann ich die nicht auswählen, und schiebe hier diese Punkte ein wenig nach unten. Ok, in etwa so. Jetzt kann ich diese beiden Punkte hier oben nehmen und mit dem Direktauswahl- Werkzeug woanders hinziehen. Wenn ich das zum Beispiel so haben will, ich lasse das mir das so nach rechts oben raufgehen, so. Jetzt möchte ich aber, dass das so da nach rechts oben weitergeht. Das geht am besten, wenn ich die beiden Punkte eben markiere mit dem Direktauswahl-Werkzeug, mit R auf das Drehen-Werkzeug wechsele und hier jetzt diese beiden Punkte miteinander so nach rechts drehe. Dann biegt sozusagen mein Regenbogen so nach rechts ab, ich entsperre da schnell einmal alles, markiere alles und schiebe das so nach rechts rüber, passt, dann habe ich mehr Platz für meinen Regenbogen, markiere diese beiden Punkte wieder und schiebe die da so an das rechte Eck hierher. R für Drehen-Werkzeug und ich drehe das jetzt da so herüber. A für Direktauswahl- Werkzeug, S für Skalieren und fahre jetzt von unten nach oben und skaliere hier diesen Regenbogen entsprechend zusammen, dann wird da klein und fährt so hier nach oben hin. Wenn ich das noch ein wenig genauer haben will, einfach einmal einzoomen, S für Skalieren-Werkzeug und das kann man ganz weit zusammenfahren, so. Passt. Dann verschwindet das sozusagen hier entsprechend raus. Zur Sicherheit ziehe ich das jetzt über meine Grafik oder über meine Seite raus, damit das hier klein wird. Zu guter Letzt verpasse ich dem Ganze noch einen Hintergrund. Das heißt, das ist jetzt mein Regenbogen, also meine Ebene Regenbogen. Command + L, neue Ebene, die ziehe ich hier nach unten. Himmel. Regenbogen jetzt gesperrt. Ein neues Rechteck wird erstellt. So. Mit einer Farbe für den Himmel. Also überlege ich mir noch, was ich für eine Farbe nehme Fangen wir hier mal an. Dann kann ich jetzt hier auch das Gitter-Werkzeug nehmen und ich klicke hier jetzt dahinter rein, setze hier den Gitterpunkt und setze hier einen Gitterpunkt. Ich nehme das Direktauswahl-Werkzeug. Ich habe diesen Punkt eben markiert, Shift-Klick, markiere den Punkt und sage jetzt in meinem Farbebedienfeld, Shift-Klick, damit ich hier jetzt in meinen Farbeinstellungen bin. Ich möchte das Ganze hinten ein wenig heller haben, die Sättigung zurücknehmen, dann strahlt das Weiß mehr durch. Ok. Ich nehme das Direktauswahl-Werkzeug diesen Punkt und ziehe den hier so nach unten, diesen Punkt ziehe ich ein wenig nach rechts und drehe diesen Punkt ein wenig und kann jetzt so die Farbe steuern, dass die da entsprechend ein wenig um meinen Regenbogen rundherum sozusagen überstrahlt. Das lasse ich so. Es schaut ganz gut aus. Wenn ich jetzt die Farbe des Regenbogens noch verändern will, markiere ich mir den Regenbogen, gehe in das Farbe-anpassen-Werkzeug, in das Bildmateiral- neu färben-Werkzeug, das man hier oben nicht sieht, aber kein Problem, Bearbeiten Farben bearbeiten Bildmaterial neu färben. So. Hier kann ich jetzt sagen, wo meine Farben sein sollen. Wenn mir das Grün jetzt nicht gefällt, dann ziehe ich das da herüber. Das passt in diesem Fall sogar recht gut mit dem Koffer zusammen. Das Violett soll ein bisschen heller werden, so zum Beispiel. Das Orange nehme ich ein wenig zurück. Das Rot nehme ich auch zurück und das Gelb auch ein wenig, ok. Jetzt nehme ich das Violett noch weiter zurück, so. Das Dunkelblau ist mir auch nicht ganz optimal hier. Aber das Blau vom Koffer mag ich jetzt doch nicht, also fahre ich hier jetzt doch zum Grün rüber. Gut das bestätige ich. Ich sage, das gefällt mir. Also man sieht, wenn man ein ganz normales Objekt hat, so wie das hier am Anfang eben ausgeschaut hat, also einfach nur ein paar Linien, und wenn ich auf diese Linien dann ein Hüllengitter anwende, also über Objekt Verzerrungshülle Mit Gitter erstellen, dann kann man in kürzesten Zeit wirklich interessante Grafiken erstellen.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:18.06.2013
Aktualisiert am:06.08.2014
Laufzeit:9 Std. 8 min (80 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!