Muse CC 2018 Grundkurs

HTML-Code einfügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hin und wieder ist es nötig, zusätzlichen HTML-Code auf einer Webseite zu platzieren. Zum Glück finden Sie im Internet zahlreiche nützliche Code-Schnipsel, die Sie nur noch in Ihre Muse-Webseiten einsetzen müssen.

Transkript

Möglicherweise wollen Sie auf ihrer Webseite etwas darstellen, für das es kein Widget gibt. Gibt es dafür irgendwie so etwas wie einen Plan B, so etwas wie eine, naja Notlösung? Ja und dafür gibt es etwas. Um Ihnen das zu zeigen, werde ich hier dieses Bedienfeld „Widgets-Bibliothek“ einmal ausblenden und zwar hier oben, innerhalb des Menüs „Objekt“, da gibt es den Punkt „HTML einfügen“. Mit Hilfe dieser Funktion bin ich in der Lage, eigenen HTML-Code hier auf diese Webseite zu platzieren und dieser HTML-Code kann dann auch durchaus auch noch JavaScript oder CSS-Informationen beinhalten. Möglicherweise werden Sie jetzt an der Stelle sagen: „Aber das ist ja genau der Grund, warum ich Adobe Muse benutze, damit ich mich um sowas nicht kümmern muss!“ Ja, müssen Sie gegebenenfalls auch nicht. Wenn man weiß, wie man das Ganze jetzt macht und wo man auf anderen Webseiten suchen muss. Beispiel, New York ist ja ein Reiseziel und dann will ich vielleicht an dieser Stelle, das aktuelle Wetter von New York City einblenden. Wo kriege ich jetzt diese Information her? Wie kann ich das jetzt hier, auf meiner Website darstellen? Zum Beispiel hier, die Webseite „Wetter.de“, da kann ich jetzt drauf gehen und dann kann ich jetzt hier, nach dem Wetter von New York City suchen und da wiederum, gibt es jetzt hier oben rechts, so einen Punkt, der heißt „Widget“. Bei anderen Dienstleistern steht an dieser Stelle vielleicht dann auch so etwas wie „HTML-Code einbetten“ oder einbinden, da muss man dann schlicht und ergreifend einmal danach gucken oder auch danach googeln. Wenn ich jetzt hier auf „Widget“ draufklicke, dann komme ich hier auf eine etwas andere Website und hier steht jetzt schon, was ich machen muss. Der Code für Ihre Homepage und diesen Bereich muss man jetzt komplett markieren, das habe ich jetzt hier oben nicht richtig gemacht. Wenn ich das jetzt kopieren würde, dann fehlen hier die ersten vier Zeichen, dann funktioniert das nicht. Deswegen, gut gemeinter Rat, einfach mit dem Cursor hinein klicken und dann auf der Tastatur „Strg+A“ beziehungsweise „cmd+A“ klicken, dadurch ist gewährleistet, dass wirklich der komplette Code markiert ist. Wenn nur ein Zeichen vorne oder hinten fehlt, wird es gegebenenfalls nicht funktionieren. Jetzt mit der rechten Maustaste draufklicken, jetzt hier auf „Kopieren“ gehen und jetzt hat man diesen HTML-Code in der Zwischenablage. Jetzt gehe ich wieder zurück in den Adobe Muse und hier muss ich das Ganze einfügen. Auch hier wieder, gut aufpassen, dass man jetzt nicht versehentlich irgendwo ein Zeichen löscht und dann kann man jetzt hier auf „OK“ klicken und damit habe ich jetzt diesen Code hier eingebettet. Und jetzt sieht man es, jetzt habe ich hier einen Rahmen und das funktioniert jetzt letztendlich genau wie ein Widget und das kann ich jetzt hier, an dieser Position positionieren. Wechseln wir einmal kurz in die „Vorschau“, damit wir das Ganze jetzt auch hier wirklich anschauen können. Und jetzt sehen Sie, hier auf der rechten Seite haben wir jetzt diesen Wetterdienst eingebettet, obwohl es hier innerhalb von Adobe Muse überhaupt gar kein Wetter-Widget gibt, einfach aufgrund der Funktion, dass wir in der Lage sind, HTML-Code einzubetten. Ein wichtiger Warnhinweis jetzt am Schluss noch. Bei dem HTML-Code den man jetzt hier einbettet, bei der Firma auf die man jetzt hier zurückgreift, da sollte man sich einigermaßen sicher sein, dass man dieser Firma vertrauen kann. Weil in der Tat, das was jetzt hier angezeigt wird und manchmal wird jetzt hier vielleicht auch noch Werbung angezeigt, das wird ja von dieser Firma auf Ihre Webseite gebracht und wenn jetzt hier auf einmal Dinge angezeigt werden, bei denen Sie möglicherweise auf gar keinen Fall wollen, dass Ihr Produkt damit in Verbindung gebracht wird, dann ist das möglicherweise sehr, sehr problematisch. Also informieren Sie sich gegebenenfalls hier über diese Firma, die Ihnen diesen HTML-Code zur Verfügung stellt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, probieren Sie das irgendwo, in einem Bereich aus, wo Ihre Kunden das vielleicht noch nicht sehen können, damit Sie sich auch wirklich sicher sind, dass das, was dort angezeigt wird, wirklich in Ordnung ist.

Muse CC 2018 Grundkurs

Lernen Sie mithilfe von Muse CC 2018 Websites zu gestalten ohne Programmier-Vorkenntnisse haben zu müssen.

7 Std. 0 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!