GIMP 2.8 Grundkurs

Hochpassfilter

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Hochpassfilter ist ein Script, das Sie sich gegebenenfalls aus dem Internet besorgen und selbst installieren können. Hier sehen Sie, wie Sie das Script installieren und wie der Filter angewendet wird.
05:45

Transkript

Ein sehr beliebter Filter zum Nachschärfen von Bildern oder Teilbereichen von Bildern ist der Hochpassfilter. Der Hochpassfilter ist standardmäßig bei GIMP nicht dabei. kann aber im Internet heruntergeladen werden. Ich habe ihn schon heruntergeladen und er liegt jetzt hier hinten. Es ist ein Skript mit dem Namen high-pass.scm. Wenn ich wissen möchte, wo GIMP die Skripte ablegt, mache ich das am leichtesten über Bearbeiten Einstellungen und hier unten im Ordner, wo man sieht, wo die ganzen Dinge liegen, haben Sie auch einen Eintrag, der Ihnen sagt, wo auf Ihrem Rechner die Skripte liegen. Auch hier gibt es zwei Ordner. Einer ist beschreibbar beziehungsweise der, wo Ihr Skript hinsoll. Wenn Sie sich Zusatzfunktionen zu GIMP herunterladen, müssen Sie immer schauen, ob es sich um ein Skript handelt oder um ein Plug-in. Das sind zwei unterschiedliche Ordner und Sie werden das Skript nicht ausführen können, wenn es im falschen Ordner liegt. Ich mache mir jetzt das Leben wieder leicht und kopiere mir einfach den Pfad mit STRG-C beziehungsweise CMD-C auf dem Mac, und wandere in die Tiefen des Rechners, gebe hier oben den Pfad mit STRG-V oder CMD-V wieder ein und lande so gleich im entsprechenden Ordner. Hier habe ich noch keine Skripte drinliegen und kann jetzt einfach meinen High-Pass kopieren und im Skript-Ordner einfügen. So. Ich kann den Ordner schließen, lege mir meinen GIMP wieder her und muss jetzt bei den Filtern noch schauen, dass ich meine Skripte auffrischen lasse. Ich sage Skripte auffrischen und bestätige mit OK. Mal schauen, ob ich jetzt beim Verbessern meinen High-Pass-Filter schon habe oder ob er sich woanders versteckt. Nein, offensichtlich möchte mein GIMP doch, dass ich ihn neu starte. Einen Moment. Ich starte ihn neu. Dann können wir gleich weiterschauen. So. Jetzt ist er neu gestartet und wir gehen auf Datei öffnen und holen uns bei den Bildern wieder das Bild, was ich zuerst hatte. Ja. So. Zurück zum Hochpassfilter. Ich finde den Hochpassfilter jetzt unter Filter Allgemein Um den Hochpassfilter anzuwenden, werde ich aber zuerst mein Bild wieder duplizieren. Obwohl der Hochpassfilter von sich aus noch mal eine neue Ebene anlegt. Mit dieser Vorsichtsmaßnahme kann ich jetzt den Filter anwenden. Er fragt mich jetzt nach einigen Einstellungsmöglichkeiten. Nämlich nach dem Radius. Dazu ist es spannend zu wissen, wie der Hochpassfilter arbeitet. Der Hochpassfilter wird diesen Radius dazu verwenden, um eine Trennlinie zu setzen. Alles auf der einen Seite dieser Trennlinie wird weichgezeichnet werden. Alles auf der anderen Seite dieser Trennlinie wird verstärkt werden. Dieser Radius legt jetzt also fest, in welchem Maß diese Verstärkung stattfinden soll. Hier können Sie noch einen Modus eingeben. Ich bleibe beim Farbmodus. Und ich nehme das Häkchen, um eine zusätzliche Lage erreichen zu können und sage einmal OK. Das sieht jetzt natürlich ziemlich schrecklich aus. Die Frage ist jetzt nur, wie ich diese beiden Ebenen wieder zueinander bringe. Ich mache das mit dem Modus Überlagern. Wenn ich den Modus Überlagern wähle und dann die Deckkraft noch leicht reduziere, um etwaige Fehlgeschichten oder ein Überschärfen zu verhindern, sehe ich schon, dass ich sehr dezente, aber wirkungsvolle Veränderungen habe. Man sieht's besser, wenn ich jetzt reinzoome. Einmal ohne die Lage mit dem Hochpassfilter und einmal mit. Der Hochpassfilter ist wie gesagt eine sehr spannende Möglichkeit, um bestimmte Bereiche im Bild zu schärfen. Er verwendet dazu einen Radius, mit dem er abschätzen kann, welche Teilbereiche er schärfen wird und welche nicht.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!