Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der Videotechnik: Chromakeying

Hintergründe aus Stoff

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hintergrundstoff ist leicht zu handhaben und kostengünstig zu erwerben. Dieses Video zeigt, unter welchen Umständen textiler Hintergrund welche Vor- und Nachteile hat.

Transkript

Egal für welche Hintergrundfarbe man sich schließlich entschieden hat, stellt sich irgendwann die Frage, wie man diesen Farbton in den Hintergrund der Aufgabe bekommt. Das hängt in erster Linie davon ab, wie viel Hintergrundfläche man mit der Chromakey-Farbe abdecken möchte oder muss. Für eine Nah- oder Halbnah-Einstellung Einstellung einer einzelnen Person benötigt man nur wenig Spielraum um den Akteur herum, um eine Abdeckung zu erzielen. Für eine Interaktion zwischen mehreren Menschen und sei es nur eine einfache Interviewsituation, benötigt man hingegen oft schon eine ganze Zimmerbreite oder vielleicht sogar mehr. Verschiedenste in ihrer Farbe optimierte Materialien kann man für diesen Zweck von darauf spezialisierten Herstellern erwerben. Da gibt es einerseits durchgefärbte Stoffe, die auch nach den Feuerschutz-Richtlinien als schwer entflammbar gelten. Das sollte man auf jeden Fall beim Kauf hinterfragen. Im englischen Sprachgebrauch wird das Material als Masslinn bezeichnet. Im Bühnenbau und bei den Lieferanten für Studiobedarf wird es hierzulande als Molton geführt. Die Vorteile von derartigen Stoffbahnen sind, dass man sie einfach in eine Waschmaschine stecken und für ihre Lagerung recht leicht falten kann. Die Kehrseite dieser Vorteile ist jedoch, dass sie recht schnell sichtbare Falten und Knickstellen entwickeln. Wenn man Hintergrundstoffe benutzt, sollte man etwas Zeit vor dem Beginn der Chromakey-Aufnahme vergehen lassen, in der sich das Material aushängen kann. Besser noch man benutzt Ösen und Spanngurte oder handelsübliche Klammern aus dem Baumarkt um die Falten auf diese Weise zu entfernen. Also nachlässig aufgehängtes Hintergrundmaterial führt zu einem völlig unnötigen Bedarf an zusätzlichen Nachbearbeitung. Die Falten erzeugen nämlich deutlich sichtbare Tonwert-Unterschiede, die man auf einem Waveform-Monitor als Wülste oder Sprünge erkennen kann. Ein gleichmäßig ausgeleuchteter Hintergrund erzeugt stattdessen eine völlig gerade Linie. Für viele Chromakey-Aufnahmesituationen als sehr praktisch erweist sich ein portables Kit aus zusammen steckbaren Rohren, die einen eigenständig stehenden Rahmen für einen dazu passenden Moltont-Zuschnitt bilden. Erst in wenigen Minuten aufgebaut und reicht zur Hintergrund-Abdeckung von, zum Beispiel Interviewsituation von 2 bis 3 Personen.

Grundlagen der Videotechnik: Chromakeying

Lernen Sie, wie Sie Greenscreen-Aufzeichnungen optimieren, sodass die Nachbearbeitung rasch von der Hand geht.

3 Std. 0 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!