Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der Fotografie: Filter

Himmel und Häuser mit dem Stripe-Filter

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine besondere Variante der Architekturaufnahme bewirkt starke Kontraste, aber auch einen hohen Dynamikumfang. Bei der hier gezeigten Lichtsituation helfen zwei Hartverlaufsfilter, die in Kombination einen Stripe-Filter bilden.
04:27

Transkript

Ich bin an einer ganz speziellen Location, die eine ganz eigene Herangehensweise für's Fotografieren an den Tag legt. Und zwar richtet sich jetzt die Kamera nicht in diese Richtung, sondern gleich nach oben. Und da oben habe ich starke Kontraste. Ich möchte beide Häuser im Bild haben und habe in der Mitte den Himmel, was bedeutet, dass wenn ich jetzt ganz normal fotografiere, dass die Häuser wahrscheinlich viel zu dunkel werden, und der Himmel sieht vielleicht Pi mal Daumen, schön aus. Das möchte ich jetzt beim Himmel behalten, aber ich möchte auch die Häuser ins Spiel bringen. Und die bringe ich dann ins Spiel, wenn ich die Kontraste abfedern kann. Jetzt kennen wir aber den Verlaufsfilter, den wir vielleicht hier einsetzen wollen. Der hat quasi die Eigenheit, dass er in der Mitte anfängt und irgendwo endet, und unten dran klares Glas hat, so dass man das anpassen kann. Das würde für eine Seite wunderbar funktionieren, aber jetzt haben wir ja zwei Seiten die wir anpassen müssen, und da benutze ich jetzt einfach zwei Hartverlaufs-Filter, weil wir haben hier eine schöne klare Linie auf beiden Seiten, und zwei Hartverlaufs-Filter, weil ich dann die eine Seite mit dem harten Verlauf anpasse, und dann die andere. Das bedeutet, dass in der Mitte, wir werden uns das jetzt gleich angucken, eine ganz dunkle Stelle ist, und rechts und links ist es gleich dunkel. Deshalb sind es zwei gleiche Hartverlaufs-Filter. Und dieses gleich Dunkle wird in der Aufnahme nicht sichtbar sein, sondern es wird das Dunkle übrigbleiben und das ist das, was ich hier brauche. Und diesen Hartverlauf, bzw. diese Anpassung von zwei Filtern nennt man Streifen, neudeutsch: Stripe. Deshalb ist das der Stripe-Verlauf sozusagen. Der kommt natürlich relativ selten zum Einsatz, ist komplett egal, es kommt immer auf die Situation an. Wenn die Situation irgendwas besonderes verlangt, dann ist es toll, wenn ich es habe. Und hier versuche ich jetzt das einfach mal zu machen, d.h. ich werde jetzt die Kamera hochfahren, Nicht optimal, aber sie muss irgendwie ruhig stehen. Das funktioniert... Jetzt werde ich ganz auszoomen, und wie Ihr vielleicht gesehen habt, habe ich einen Pol-Filter noch dran, den ich jetzt gleich... jetzt habe ich das mal ausgerichtet, ...den ich jetzt gleich drehen werde, und zwar so, dass der Himmel dunkler wird und eventuell... Jawoll, das funktioniert gut! ...die Fenster zu entspiegeln. Jetzt mache ich einfach mal eine Aufnahme. Die mache ich nur zum Vergleichen. Und jetzt kommt der eigentliche Clou: Jetzt werde ich diese beiden Filter, die ich schon mal eingeschoben habe, die ich aber noch anpassen muss, von rechts und von links, draufmachen und jetzt gleich mal gucken, wie das passt. Jetzt ist der Streifen hier in der Mitte. Jetzt kontrolliere ich das erst mal. Das ist ein bisschen tricky. Jetzt kontrolliere ich die rechte Seite, so dass da keine Helligkeit mehr durch kommt. Jetzt kontrolliere ich die linke Seite. Wunderbar, das sieht gut aus! Jetzt mache ich mal eine Aufnahme. Voilà! Und jetzt habe ich beides vereint. Also die Mitte, sozusagen, dass, was das Problem dargestellt hat, den hellen Himmel anzupassen mit zwei Hartverlaufs-Filtern, genannt Stripe. Auch wenn man ihn selten einsetzt, doch wenn ich ihn einsetzten muss, ist er eine absolut perfekte Lösung!

Grundlagen der Fotografie: Filter

Lernen Sie, dynamische und statische Motive mit Filtern abzubilden. ND- und Polfilter kommen zum Einsatz, um satte Farben, fließendes Wasser und ziehende Wolken festzuhalten.

3 Std. 43 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!