Blender 2.7 Grundkurs

Himmel definieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Himmel kann dem Hintergrund einer Szene durch die Anwendung einer Hintergrundtextur hinzugefügt werden.
03:39

Transkript

Der Hintergrund einer Szene sollte nicht schwarz sein. Am besten wäre ein Himmel. Ich werde Ihnen hier zeigen, wie Sie ein Hintergrundbild einstellen. Ich habe die Datei Herd_AO.blend wieder geladen, aktiviere diesmal aber den Spot. Im Rendered View sehen wir dieses Bild. Der Hintergrund ist schwarz. Ich kann nun in den Properties unter World den Himmel einstellen. Normalerweise ist das die Farbe des Himmels. Ich gebe hier mal ein helles Blau an. Der Himmel hat aber selten eine Farbe. Meistens hat er am Horizont eine andere Farbe als im Zenit. Ich kann deshalb auf Blend Sky umstellen, und eine zweite Farbe für den Zenit. Jetzt besteht der Himmel aus einem Übergang von hell zu dunkel. Das Problem ist, dieser Übergang ist immer gleich, nämlich abhängig vom Viewport. Ein realer Himmel würde aber sozusagen mit der Kamera mitwandern, und immer der Horizont hier heller sein. Deshalb kann ich auf Real Sky umschalten. Nun ist der Horizont von der Kamera abhängig. Ich kann nun statt einem reinen Farbverlauf im Himmel auch eine Textur angeben. Ich gehe deshalb in den Texture-Reiter der Properties. Achte darauf, dass hier die Welt-Texturen gezeigt werden. Und im ersten Slot erzeuge ich jetzt eine Textur für den Himmel. Ich klicke dazu auf den Button New. Es wird eine prozedurale Textur generiert. Und die Berechnungsmethode ist Blender Original. Ich stelle nun die Size auf 0,1 und die Depth auf 6. Nun möchte ich sie noch etwas deutlicher machen. Dazu verwende ich eine Ramp. Ich stelle den linken Regler in die Mitte und den rechten etwas nach links. So. Nun rendere ich unser Bild. Mit F12 wird das Bild berechnet. Mit F11 komme ich wieder zurück. Oft ist es so, dass durch den Dunst ein Bild nach hinten immer blasser wird. Diesen Nebel kann ich auch hier einstellen. Ich gehe wieder zurück in den World-Reiter. Und ganz unten kann ich Mist einschalten. Mist steht für Nebel. Der Nebel ist jetzt abhängig von der Entfernung von der Kamera. Ich kann diese Entfernung einstellen per Start, und wie weit der Nebel dann braucht, um seine volle Stärke zu erreichen. Im Moment sind es 25m. Ich stelle das jetzt auf 10m. Und er kann eine gewisse Höhe haben. 2m. Sie sehen, in der Entfernung wird die Szene immer undeutlicher. Mit Nebel und Himmel ist unsere Szene schon recht anschaulich geworden.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!