Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC Grundkurs

Hilfswerkzeuge

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Photoshop enthält verschiedene Hilfswerkzeuge, welche das exakte Ausrichten von Objekten entlang von Hilfslinien deutlich vereinfachen.

Transkript

Hier möchte ich Ihnen nun zeigen, was Photoshop für verschiedene Hilfswerkzeuge bietet, wenn ich z.B. irgendetwas genau ausrichten möchte. Schauen wir einmal. Ich erstelle mir jetzt ein neues Dokument - ich habe jetzt Command+N für neu gesagt, geht aber natürlich auch über "Datei - Neu", man sieht Command+N. Und ich sage jetzt, OK, ich möchte jetzt nicht das Standard-Photoshop-Format, sondern ich nehme mir z.B. ein DIN-Format - sagen wir einfach mal A4, optimal - bestätige das mit "OK" und vorher sage ich noch "Hilfswerkzeuge"; habe hier gleich den Namen für mein Dokument hier oben und man sieht, hier habe ich ein neues Dokument, das einfach Hilfswerkzeuge heißt. Ja und was gibt es jetzt für verschiedene Möglichkeiten? Und zwar unter "Ansicht" oder Command+R kann ich mir die Lineale einblenden lassen. Und hier in den Linealen sieht man jetzt sozusagen die Größe, in diesem Falle in Zentimeterm. Wenn ich das jetzt nicht in Zentimeter haben will, kann ich rechts draufklicken und kann z.B. sagen, ich möchte das in Millimetern oder ich möchte das in Zoll z.B. haben. Aber in meinem Fall lasse ich das jetzt in Zentimeter, nur damit man sieht, dass man das auch umstellen kann. Das Schöne ist: Wenn ich da jetzt ein Lineal oder eine Hilfslinie haben will, dann kann ich hier jetzt in das Lineal fahren, klicken und einfach das Lineal an einer gewissen Position positionieren, z.B. hier. Wenn ich das aber genauer haben will, kann ich die Shift-Taste gedrückt halten und jetzt sieht man, dass das Lineal immer genau von einer Markierung zur nächsten springt. D. h., wenn ich das genau bei 8 cm haben will, halte ich die Shift-Taste gedrückt; wenn ich sage: "Ja, genau da möchte ich das haben" - natürlich auch vertikal, wenn ich sage: OK, genau bei 8 cm, dann habe ich jetzt hier genau das Lineal gesetzt. Wenn ich so eine Hilfslinie nicht mehr haben will, dann kann ich die mit dem Verschieben-Werkzeug nehmen und einfach wieder rausziehen aus meinem Dokument, oder aus meiner Seite, und die Hilfslinie ist entsprechend wieder weg. Was bringt mir das jetzt? Wenn ich hier z.B. eine neue Ebene erstelle und hier mit dem Auswahlwerkzeug einen Bereich markiere - so z.B. - dann kann ich diesen Bereich jetzt sehr schnell und einfach über "Vearbeiten - Fläche füllen" mit der Vordergrundfarbe füllen; es ist in meinem Fall jetzt hier dieses Schwarz, ich bestätige das mit OK und habe jetzt einfach eine neue Ebene, die mit Schwarz gefüllt ist. Ich sage jetzt "Auswahl aufheben", auch ein ganz, ganz wichtiger Shortcut - Command+I. Jetzt kann ich mit dem Verschieben-Werkzeug diese Ebene einfach frei verschieben. Das Schöne ist, wenn ich da jetzt an eine Hilfslinie fahre - zack - dann sieht man, dass ich hier direkt an diese Hilfslinie heran sozusagen gefangen werde. Es sind so magnetische Linien und ich werde da jetzt direkt daran sozusagen hingezogen. Ich kann jetzt auch hergehen und sagen, Photoshop, zeig mir an, was hier passiert. Und zwar kann ich über "Ansicht" hier jetzt reingehen in die Extras unter "Anzeigen" und kann da jetzt sagen, zeig mir die intelligenten Hilfslinien bitte an. Und wenn ich das Element jetzt verschiebe, dann sieht man, wie Photoshop mir hier jetzt die linke Kante anzeigt oder, wenn ich nach rechts rüberfahre, die rechte Kante. Wenn ich da jetzt aber eine zweite Ebene habe, dann nehme ich mir einfach die Ebene 1, ziehe sie jetzt per Drag&Drop auf dieses Symbol hier herauf, habe jetzt eine Kopie dieser Ebene, auf genau der gleichen Position. Da sieht man jetzt was passiert, wenn ich das verschiebe. Ich bekomme jetzt die Mitte angezeigt oder den Schnittpunkt oder auch hier drüben, natürlich auch hier oben usw. und das ist einfach nur optisch. Wenn ich das jetzt ausgeschaltet habe unter "Extras", sozusagen die intelligenten Hilfslinien nicht mehr anzeigen, dann passiert das noch immer, das heißt jetzt werde ich genauso gefangen, aber ich sehe es einfach nicht mehr. D. h., Photoshop fängt mich jetzt genau auf diese Elemente anhand der intelligenten Hilfslinien, aber sie werden mir einfach nicht mehr angezeigt. Also auch das ist eine sehr, sehr praktische Möglichkeit zu arbeiten. Unter "Ansicht - Anzeigen" kann ich mir verschiedene andere Elemente anzeigen lassen, wie z.B. den Raster. Wenn ich da jetzt hergehe, dann sieht man: OK, ich habe hier den Raster. Der macht jetzt eigentlich nicht viel, der ist einfach nur da. Ich kann aber sagen unter "Ansicht" und dann "Ausrichten", nämlich "Ausrichten an", dass er mir genau am Raster ausrichten soll. Das macht er jetzt, d. h., wenn ich das herumschiebe, dann ist der Raster so fein - ich zoome da mal ein mit Command+Leertaste -, dass ich hier eigentlich das nicht genau sehe, wo ich hingezogen werden - da, jetzt schon, das passt, oder da. Wo kann ich den Raster aber jetzt einstellen? Das geht in den Voreinstellungen, in meinem Falle "Mac - Photoshop - Voreinstellungen - Hilfslinien, Raster und Slices". Da kann ich jetzt sagen: Wie groß soll mein Raster sein? Alle 2 cm? Ich sage z.B.: alle 10 cm; wie viele Unterteilungen will ich? 10. OK, jetzt zoom ich da mal ein. Dann sieht man diese großen Quadrate hier, von hier bis hier nach da, das sind meine 10 Zentimeter, das sieht man auch hier oben, 10 Zentimeter. Und die Unterteilungen sind jetzt bei jedem Zentimeter, d. h., wenn ich das Ding jetzt hier drüben hinschiebe, bin ich jetzt genau auf dem Raster. Wenn ich das genau 10x10 oder 5x5 haben will: Shortcut Command+T oder "Bearbeiten - Frei transformieren". Ich nehme jetzt dieses Eck hier oben, kann sagen, ich möchte das 7x7 - oder ich habe gesagt 5x5 Zentimeter haben - zack, das passt, bestätige diese Transformation und jetzt ist dieses Quadrat genau 5x5 Zentimeter groß. Und das wie gesagt über "Ansicht - Ausrichten an - Am Raster" habe ich das entsprechend eingestellt und wenn ich den Raster jetzt nicht sehen will, dann blende ich den einfach so aus und ich habe jetzt sozusagen wieder die Möglichkeit, dass ich dieses Element frei auf meiner Seite platziere. Also diese Möglichkeiten habe ich jetzt zur Verfügung in Photoshop, was wirklich sehr, sehr angenehm ist. Also, Hilfslinien, wie gesagt, einfach herausziehen, mit gedrückter Shift-Taste an diesen Punkten ausrichten. Ich kann sie natürlich auch im Nachhinein noch neu positionieren, wiederum mit dem Verschieben-Werkzeug. Wenn ich sie nicht mehr haben will, kann ich sie einfach da raus ziehen, dann sind sie wieder weg und dann kann ich daran Elemente ausrichten. Wenn ich am Anfang nicht genau weiß, wo ausgerichtet wird: "Ansicht - Anzeigen - Intelligente Hilfslinien", denn jetzt sehe ich genau, wenn ich ein Element verschiebe, wo das ausgerichtet wird. Man sieht also, OK, hier wird dieses Element entsprechend ausgerichtet. Das sind so die einfachen aber auch sehr, sehr praktischen Möglichkeiten in Photoshop präzise zu arbeiten.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!