Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

LinkedIn kennenlernen

Herausfinden, wer sich Ihr Profil angeschaut hat

Gratis Videos ansehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Finden Sie heraus, wer sich wann und über welchen Weg Ihr Profil angeschaut hat und stellen Sie Ihre eigene Sichtbarkeit in den Datenschutzeinstellungen ein.

Transkript

Eine der beliebtesten und interessantesten Funktionen auf LinkedIn ist es zu schauen, wer sich das eigene Profil angeschaut hat. Dafür klicken Sie auf der Startseite links auf "Profilansichten". Hier sehen Sie nun, wer alles auf Ihrem Profil war. Ich hatte in den letzten 90 Tagen 113 Profilbesucher und im Vergleich zur letzten Woche ist das prozentual -9 %. Direkt da drunter werden die Besucher gruppiert. Zum Beispiel nach Firmen oder nach Position oder auch, wenn Sie jemand über Nachrichten gefunden hat. Sprich, es wurde eine Nachricht ausgetauscht und die Person hat innerhalb der Nachricht auf Ihr Profil geklickt. Wenn Sie sich nun die Liste der Menschen angucken, die sich Ihr Profil angeschaut haben, dann werden Sie natürlich Profile sehen mit Fotos, ohne Fotos, aber unter anderem auch anonymisierte Profile, wie hier. "Eine Person mit der Position Recruiter" hat sich mein Profil angeguckt. Oder wenn wir noch etwas weiter runterscrollen, dann haben wir hier erneut eine Person mit der Position Recruiter, aber auch hier jemanden von der Ludwig-Maximilians Universität in München. Das ist die Möglichkeit, die LinkedIn bietet, sich auch zu anonymisieren. Das ist besonders interessant, wenn man jetzt auch Recruiter ist und Leute für einen potenziellen Job sucht und damit nicht auffallen möchte. Sie können dieses selber entscheiden und dafür klicken Sie auf Ihr Foto im Bereich "Sie", wählen dort "Datenschutz & Einstellungen" aus, gehen dann auf "Datenschutz" und scrollen zum Punkt "Profilansichten". Wenn Sie nun hier draufklicken, dann haben Sie die drei Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit ist die, die ich eigentlich auch immer empfehle. Alles preiszugeben, sprich, seinen Namen, seine Firma und wer man ist. Die beiden weiteren Möglichkeiten um es zu anonymisieren sind, indem man einfach auswählt, dass man jemand -- in meinem Fall -- von der Fachhochschule Dortmund ist. Da wird einfach ein Bildungsinstitut, was man angegeben hat, gewählt oder man geht komplett anonym rein. Wie gesagt, ich empfehle nicht anonym reinzugehen, denn wenn Sie jemandem Interesse an seinem Profil zeigen, so wird dieser vielleicht reagieren und mit Ihnen in Kontakt treten und das ist eigentlich das A und O auf LinkedIn, was Sie ja auch möchten.

LinkedIn kennenlernen

Starten Sie mit einem professionellen Profil auf LinkedIn, bauen Sie sich ein berufliches Netzwerk auf, veröffentlichen Sie Beiträge und suchen Sie nach neuen Jobs.

1 Std. 8 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Open Training
Erscheinungsdatum:20.01.2017
Aktualisiert am:13.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!