Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Businessmann mit Jet Pack

Helm einsetzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Helm wird der Person aufgesetzt und der passende Schatten wird gemalt.
07:10

Transkript

Es wird Zeit, dass unser kopfloser Geschäftsmann wieder einen neuen Kopf aufgesetzt bekommt. Er wird nicht direkt einen Kopf aufgesetzt bekommen, sondern einen Helm, damit es dann auch zum Thema passt und er gut geschützt ist, wenn er mit seinem Jetpack durch die Gegend fliegt. Und damit wir den Helm in Photoshop öffnen, gehe ich auf "Datei", "Öffnen" und öffne mir die "Helm.jpg". Da habe ich jetzt nur eine jpg-Datei, die wird es aber auch tun und die wird jetzt freigestellt. Damit es nicht langweilig wird, zeige ich dieses Mal die Freistellung per Pfadwerkzeug. Ich habe mir das Pfadwerkzeug also hier unten ausgewählt und fange jetzt an Punkte zu setzen. Für alle Leute, die noch nie mit dem Pfadwerkzeug gearbeitet haben: Ihr könnt einfach anfangen und Punkte setzen. Die Punkte verbinden sich dann automatisch. Kleine Empfehlung: Aktiviert das Gummiband hier oben. Dann könnt ihr auch den Pfad sehen, den ihr setzt. Hier an dieser Stelle ist das Bild jetzt sehr stark überbelichtet, da muss man sich jetzt so ein bisschen denken wo da die Kontur war. Es ist leider, ja, teilweise habe ich ein bisschen überbelichtet, habe keine "Raw"-Datei davon. Aber da müssen wir jetzt so ein bisschen improvisieren. Also, ich setze jetzt weiter Punkte und wenn ihr eine Kurve zeichnen möchtet, dann setzt einen Punkt und zieht, sozusagen haltet die Maustaste gedrückt, und zieht dann diese Tangenten aus eurem Punkt heraus. Bewegt einfach die Maus auf der Spur weiter, die ihr freistellen wollt. Also hier ist es etwas schwierig, weil man die Spur nicht sieht und ich werde jetzt auch hier nicht so eine sehr lange Kurve herausziehen. Ich weiß jetzt aber, dass ich hier so eine kleine Kurve gehen muss, denn auf der Seite hier gibt es hier auch so einen kleinen Absatz. Und wir haben jetzt so ein kleines Problem. Wir haben jetzt diese Tangente hier herausgezogen und müssen jetzt hier so eine leichte Kurve machen. Unser Pfad schmiegt sich hier immer an die Tangente an und das ist so etwas störend und deswegen möchte ich die obere Tangente gerne loswerden. Ich drücke die "Alt"-Taste und klicke dann einmal hier auf den Mittelpunkt und dann erscheint hier dieses Pfadsymbol mit dem kleinen, ja, was ist das, dieses kleine, umgedrehte V da unten. Wenn ihr dann einmal klickt verschwindet die obere Tangente und dann könnt ihr hier weitermachen mit eurem Pfad. Und ich setze jetzt hier oben nochmal an, ziehe mit der Maus auf der Kontur weiter, bis ich denke, dass es passt. Hier kriegen wir jetzt wieder Probleme mit der Tangente, ich möchte jetzt gerne hier meine Tangente anlegen, aber es geht nicht. Deswegen wieder "Alt"-Taste gedrückt halten und einmal hier die Tangente löschen. Und dann können wir wieder wie gewohnt hier weitermachen. Ich ziehe jetzt mal weiter und machen wir hier wirklich die ganze Zeit Kurven, ziehen die Tangenten heraus und gehen mit der Maus auf der Kontur entlang bis es passt. Hier können wir jetzt weitermachen ohne die Tangente zu löschen, ziehe auf der Kontur weiter bis es hinten passt und so weiter und sofort. Und so kann ich mich jetzt hier einmal komplett um den Helm herum arbeiten. Jetzt sind wir auch gleich schon rum, dann kann ich das auch eben zu Ende machen. Hier sieht man die Kontur etwas besser. Hier einmal daran vorbei. Setz hier meine Punkte und jetzt sind wir auch gleich schon komplett herum. Das muss hier auch nicht supergenau sein. Wie gesagt, wenn ihr mit den Kurven nicht klar kommt, setzt einfach nur Punkte und verbindet dann die letzten beiden Punkte wieder hier und schließt den Pfad somit. Jetzt könnt ihr einen Rechtsklick im Bild machen, dann geht ihr auf "Auswahl erstellen", weiche Kante will ich mit 0,5 Pixel, klicke "OK". Jetzt sehe ich hier meine Auswahl und werde jetzt eine Ebenenmaske erstellen und dann wird diese Auswahl direkt in die Ebenenmaske übernommen. Also einmal die Ebenenmaske anklicken und schon ist unser Helm freigestellt. Wir können ihn jetzt mit dem "Verschieben" Werkzeug einfach im Bild anklicken, ziehen ihn auf unsere Arbeitsdatei, auf unser Photoshop-Dokument und haben jetzt den riesigen Helm im Bild. Der Helm sollte natürlich über dem Geschäftsmann liegen. Ich nenne diese Ebene jetzt auch einmal Helm. Und jetzt hat der Geschäftsmann einen riesigen Kopf, deswegen müssen wir den Helm jetzt etwas herunterskalieren. Ich drücke "Steuerung+T", um hier in diese Transformationssteuerung zu kommen und halte die "Shift"-Taste gedrückt, wie immer, damit ich proportional skalieren kann. Und jetzt schau ich mir mal an, wie groß der Helm ungefähr sein müsste, dass es passt. Er ist immer noch etwas groß, würde ich sagen. Kann vielleicht noch etwas runter. Ihr könnt auch mit den Cursor-Tasten, mit den Pfeiltasten auf der Tastatur, euren Helm verschieben. Zoomt immer mal raus, um zu schauen ob es von der Größe her passt. Vielleicht noch etwas nach oben, ich nutze jetzt wieder die Pfeiltasten, um den Helm zu positionieren. Er ist noch minimal zu groß, würde ich sagen. Ich gehe nochmal ein Stückchen runter, ich bin jetzt hier bei 46 Prozent der Größe und langsam kommen wir der Sache näher. Was dabei auch sehr hilfreich sein kann, ich werde das jetzt einmal kurz bestätigen, ist, sich den Kopf einzublenden, also den Originalkopf. Das kann auch sehr hilfreich sein, um die Helmgröße abzuschätzen. Ich drücke die "Shift"-Taste und klicke hier die Maske des Geschäftsmannes an. Dann sehen wir wieder, wird die Maske hier deaktiviert und wir sehen wieder den Kopf des Geschäftsmannes. Und jetzt kann ich den Helm auch nochmal besser positionieren. Er ist immer noch ein bisschen groß, würde ich sagen. So dass seine Haare da vielleicht reinpassen. Die Haare können so ein bisschen oben drübergucken. So würde ich sagen, gehe nochmal raus, minimal nach unten noch, er guckt vielleicht so ein bisschen runter. So würde ich den Helm gerne lassen. Ich drücke die "Shift"-Taste, klicke einmal hier die Ebenenmaske des Geschäftsmannes an und habe jetzt den Helm im Bild. Das reicht aber noch nicht, denn der Helm braucht noch einen Schatten. Das möchte ich als abschließendem Schritt in diesem Kapitel noch machen. Ich erstelle unter dem Helm eine neue Ebene, nenne diese "Helmschatten" und der Helmschatten, der fällt ja nur auf den Geschäftsmann. Und deswegen möchte ich diese Helmschattenebene jetzt gerne am Geschäftsmann verankern. Und das kann ich machen indem ich einen Rechtsklick mache und dann "Schnittmaske erstellen" drücke. Jetzt ist diese Ebene hier eingerückt und wir können alles was wir auf dieser Ebene machen nur auf dem Geschäftsmann sehen. Ich wähle mir meinen Pinsel. Ich habe eine weiche Kante. Größe 174 Pixel, passt für mich erst einmal so, und Fluss 4 Prozent auf, vielleicht gehe ich noch ein bisschen runter auf 143 Pixel mit meinem Pinsel und werde jetzt hier mit schwarzer Farbe einfach einen Schatten reinmalen. Hier wird ja wahrscheinlich ein Schatten drauffallen. Da wird es dunkler, verdeckt der Helm das Licht. Und dann sieht das gleich ein ganzes Stück echter aus und realistischer. So, an beiden Seiten hier oben vielleicht noch ein bisschen Schatten. Das passt für mich soweit. Und damit haben wir unserem Geschäftsmann einen Helm aufgesetzt und er hat wieder so etwas wie einen Kopf.

Composing mit Photoshop: Businessmann mit Jet Pack

Lernen Sie, wie in Photoshop aus einfachen Grundformen, Ebeneneffekten und Texturen ein futuristischer Gegenstand entsteht, der in der Realität nicht existiert.

1 Std. 43 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!