Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Heimnetzwerkgruppe einrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was ist eine Heimnetzgruppe und wo finden Sie diese? Diesen Fragen geht der Autor in diesem Video nach. Zudem erfahren Sie, welche Voraussetzungen benötigt werden und wie eine Heimnetzgruppe eingerichtet wird.

Transkript

"Vernetzen? Das ist nur was für die Profis." Oder: "Selbst ein Netzwerk aufbauen, das können nur die Nerds oder die Computerfreaks wirklich, da sollte man die Finger von weg lassen." Solche Vorurteile haben Sie sicher auch schon gehört und die sind einfach falsch. Die sind vor allen Dingen dann falsch, wenn Sie ein modernes Windows-System benutzen wie z.B. Windows 7 oder Windows 8, denn spätestens seit Windows Vista stellt Microsoft Ihnen mit der sogenannten Heimnetzgruppe eine Möglichkeit zur Verfügung, mit der Sie schnell und einfach und ohne großen Aufwand Ihre Systeme miteinander vernetzen können. Ich zeige Ihnen hier, wie das geht. Dazu starten wir zunächst einmal das Netzwerk- und Freigabecenter und wechseln dort in den Eintrag "Heimnetzgruppe". Hier sagt Ihnen Windows dann gleich, worum es geht. Sie können hier Bereiche Ihres Systems für andere Heimcomputer freigeben. Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich: "Warum immer 'Heimcomputer'?" Es geht hier um Computer, die in sogenannten privaten Netzwerken umorganisiert sind. Wichtig, wenn Sie Ihr - und dafür wechsle ich noch mal zurück ins Netzwerk- und Freigabecenter - Ihr System mit einer Heimnetzgruppe ausrüsten wollen, dann muss es sich bei dem Netzwerktyp um ein privates Netzwerk handeln. Sie dürfen also nicht in einem öffentlichen Netzwerk unterwegs sein. Es wäre auch relativ ungut, Ihre Dateien und Verzeichnisse in einem öffentlichen Netzwerk freizugeben. Also wechseln wir wieder zur Heimnetzgruppe und schauen, wie wir eine solche erstellen können. Mit einer Heimnetzgruppe, und das wird Ihnen hier noch mal gesagt, können Sie sowohl Dateien als auch Drucker für andere Computer freigeben. Wählen wir also "Eine Heimnetzgruppe erstellen". Dort werden Sie zunächst noch mal darüber informiert, was eine Heimnetzgruppe eigentlich ist. Nun sagt Ihnen Windows, welche Sachen Sie freigeben können und das ist ein wichtiger Teil der Heimnetzgruppe. Sie können grundsätzlich nur Bibliotheken freigeben, d.h. wenn Sie eigene Dateien freigeben, müssen Sie sie innerhalb dieser Bibliotheken anordnen oder selbst für Ihre Datei eine Bibliothek einrichten. Sie sehen, standardmäßig sind Bilder, Videos und Musik bereits freigegeben; ich gebe jetzt hier auch mal die Dokumente frei, weil das ist das, was ich gerne teilen möchte. Da drücke ich auf "Weiter". Nun sagt mir - und das ist ein ganz wichtiger Teil - Windows ein Passwort. Diesen Kennwort sollten Sie sich notieren, Sie können es aber auch direkt ausdrucken, denn das brauchen Sie, wenn Sie sich mit einem anderen Computer an dieses Heimnetzwerk anschließen wollen. Damit ist die eigentliche Einrichtung der Heimnetzgruppe bereits vonstatten gegangen. Sie sehen, hier wird angezeigt, was freigegeben wird und Sie können hier weitere Optionen ausführen. Sie können das Kennwort ändern, Sie können die Heimnetzgruppe wieder verlassen oder die erweiterten Freigabeeinstellungen ändern, wenn Sie sagen, "Ich will doch nicht alle Laufwerke freigeben." Wenn wir jetzt zurückgehen, dann sehen wir hier, im Netzwerk- und Freigabecenter, dass Sie nun einer Heimnetzgruppe beigetreten sind. Das können Sie nun auch im Windows Explorer sehen, ich bin hier der Heimnetzgruppe "video2brain" beigetreten. Ich denke, Sie haben in diesem Video gesehen, dass es gar nicht so schwer ist, ein Netzwerk aufzubauen. Die Heimnetzgruppe ist mit wenigen Klicks unter Windows 8 eingerichtet.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!