Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Fusion 360 Grundkurs

Hebel modellieren

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Anhand dieses kleinen Übungsbeispiels erfahren Sie, wie ein weiteres Teil – in diesem Fall der Hebel – modelliert wird.
06:43

Transkript

Wir werden nun gemeinsam den Gelenkhebel der später am Lagerbolzen platziert wrd in dieser Konstruktion modellieren. Beginnen wir dafür mit einer neuen 3D-Skizze, die wir auf der Außenseite dieser Lasche erstellen. Im ersten Schritt möchte ich in dieser 2D-Skizze die Kreiskante des Lagerbolzens projezieren. Wählen wir dafür das Werkzeug "Projezieren" und klicken wir auf die Kreiskante. Wir können nun einen zweiten Kreis zeichnen, der irgendwo hier oben platziert werden soll. Gehen wir zur Befehlsgruppe "Skizze", und hier finden wir die Option "Kreis", und Sie sehen, wir haben in Fusion360 mehrere Möglichkeiten, wie wir einen Kreis definieren können. Einerseits über den Mittelpunkt und den Duchmesser. Über zwei oder drei Punkte am Kreis. Oder über verschiedene Tangentenoptionen. Wählen wir die erste Option, Mittelpunkt und Durchmesser. Mit einem Linksklick können wir hier den Mittelpunkt platzieren,. Bewegen Sie danach die Maus. Und jetzt können wir bereits den Durchmesser von 10 Millimetern eingeben. Drücken Sie zwei mal die "Enter"-Taste. Und unser Kreis ist bereits in der 2D-Skizze platziert. Jetzt können wir mit einem Linienzug ganz grob die Außenkontur des gelenkhebels darstellen. Wählen wir dafür den Befehl "Linie", und zeichnen wir ungefähr den Linienverlauf, wie unser Hebel aussehen soll. Ich suche mir hier den Endpunkt. Und nun können wir den Linienverlauf schließen. Über rechtsklick "OK" beenden wir den Befehl. Bevor wir nun mit Bemaßungen beginnen, möchte ich Skizzenabhängigkeiten verwenden. Im ersten Schritt verwende ich die Abhängigkeit "Parallel", damit diese beiden Linien parallel dargestellt werden. Im nächsten Schritt möchte ich mit der Abhängigkeit "Gleich" die Länge dieser beiden Linien gleichsetzen. Klicken Sie einfach hintereinander auf diese beiden Linien, und schon sind die beiden Linien gleich lang. Nun können wir mit dem Bemaßen beginnen. Drücken Sie dafür auf der Tastatur die Taste "D". Und der Bemaßungsbefehl wird automatisch aktiviert. Ich hätte nun gerne hier eine Breite von dieser Kante von 14 Millimetern. Damit die Bohrung genau in der Mitte sitzt, benötigen wir hier natürlich das Maß 7 Millimeter. Ich tippe hier aber jetzt nicht 7 Millimeter ein, sondern ich klicke auf das bestehende Maß 14mm, und schreibe die Formel des Parameters durch zwei in diesen Maßwert. Wenn wir nun später diese Bemaßung ändern, ändert sich der Wert automatisch. Und somit bleibt die Bohrung immer genau in der Mitte dieser Linie. Von der Kante zum Mittelpunkt möchte ich ebenfalls 7 Millimeter haben. Und die Länge dieser Kante, soll 20 Millimeter sein. Definieren wir im nächsten Schritt den Winkel zwischen diesen beiden Kanten, mit 45 Grad. Und schon sieht der Hebel wieder etwas besser aus. Vom Mittelpunkt dieser Bohrung bis zu der Außenkante hätte ich gerne Maß 55mm. Und in der anderen Achse verwenden wir vom Mittelpunkt bis zu dieser Linie 15 Millimeter. Von der Außenkante bis zum Bohrungsmittel verwenden wir hier ebenfalls die 7mm. Und in vertikaler Richtung natürlich genauso die 7mm, die wir hier beispielsweise wieder verknüpfen können. Die Breite an dieser Stelle müssen wir noch bemaßen. Auch hier verwenden wir die 14mm, die wir von dem Maß hier unten übernehmen. Nachdem nun alle Kanten, und auch der Kreis Schwarz dargestellt sind, ist die Skizze bereits voll bestimmt. Ich möchte an dieser Stelle jetzt noch den Kreis-Durchmesser hier oben von 10 auf sechs Millimeter ändern. Ich gehe also mit einem Doppelklick auf das bestehende Maß. Und ich ändere es auf sechs Millimeter ab. Nun können wir die Skizze hier oben beenden, und direkt mit der Extrusion dieser Kontur beginnen. Auf der Befehlsgruppe "Erstellen" finden wir die Extrusion, und jetzt wir noch das richtige Profil auswählen. Wählen Sie diese Fläche aus, und zusätzlich auch diese Fläche für die Extrusion. Und als Extrusionsabstand wählen wir hier acht Millimeter. Beim Vorgang bitte nicht die Option "Verbinden" wählen, sondern erstellen Sie direkt eine neue Komponente, da dieser Gelenkhebel ja wieder ein eigenständiges Bauteil werden soll. Bestetien Sie nun mit "OK". Und wir können im Browser direkt diese Komponente in "Hebel" umbenennen. Mit ein paar Radien können wir an der Stelle jetzt die optische Darstellung unseres Hebels noch verfeinern. Beginnen wir mit diesen vier Kanten. Hier wähle ich einen Radius von sieben Millimetern. Diese beiden Kanten sollen mit 20 Millimetern verrundet werden. Und die beiden Innenkanten sollen an dieser Stelle mit fünf Millimetern verrundet werden. Was jetzt natürlich auch eindeutig ist, ist das die Länge unseres Lagerbolzens zu kurz ist. Es ist aber kein problem die Länge jetzt nachträglich zu ändern. Hier finden wir in der Timeline den entsprechenden Eintrag. Und die Länge von 78 Millimetern müssen wir nun anpassen. Gehen wir hier auf die neue Länge von 94 Millimetern. Jetzt steht der Bolzen auf einer Seite natürlich sehr viel weiter über, als auf der anderen Seite. Da wir auf dieser Seite den Überstand mit zwei Millimetern definiert haben. Wir müssen also auch noch den Überstand ändern. Dies funktioniert indem wir das Gelenk in der Timeline ändern. Und wir ändern den Versatz von minus zwei auf minus 10 Millimeter. Nun sollte es so sein, dass der Bolzen beim Hebel zwei Millimeter übersteht.

Fusion 360 Grundkurs

Konstruieren Sie mit dem cloudbasierten CAD/CAM-System.

3 Std. 28 min (65 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!