Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Headline, Text und Bild

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie hier, mit den Grundelementen wie Überschriften, Text und Bild umzugehen.

Transkript

Was man wohl am Häufigsten benötigt, sind Headlines, Texte und Bilder. Deswegen wollen wir uns jetzt anschauen, wie man diese hier in das Layout einfügen kann. Dazu erzeuge ich mir eine komplett neue Section. Diese Section soll zwischen der derzeitigen und der roten sein. Ich erzeuge mir also hier eine neue Section, in dem ich sage Add Section. Dann erhalte ich ganz unten eine neue und diese muss ich hier verschieben, nämlich über die rote Section. Dann haben wir sie jetzt hier, es ist einfach ein leerer Bereich. Jetzt können wir hier an diese Stelle klicken, und die Section umbenennen. Ich sage einfach mal Text, Bild. Dann möchte ich das Ganze zweispaltig haben. In der linken Seite soll die Überschrift und der Text sein, auf der rechten Seite ein Bild. Doch bevor ich die Bereiche hier auffülle, klicke ich noch einmal in die Section, um die Hintergrundfarbe der Section zu ändern, damit man die Abgrenzung sieht. Also ich klicke hier auf die Pipette und kann mir hier eine Farbe auswählen. Ich nehme einfach ein ganz helles Grau, so dass man ganz einfach den Unterschied sieht, wo hört die eine Section auf und wo fängt die andere an. Als nächstes kommt jetzt hier an diese Stelle unsere Headline. Das heißt, ich klicke auf die Elemente und suche jetzt nach der Headline. Bevor ich hier lange scrolle, tippe ich einfach head ein, und hier ist schon die Custom Headline, die ich jetzt per Drag an Drop hier einfach hinziehe. Den Text kann ich hier ändern, ich sage jetzt einfach mal Meine Headline. Dann kann man noch festlegen, wie sie dargestellt werden soll, also h2 soll es sein und dargestellt als h3, haben wir nun hier eingestellt. Ich kann auch sagen, soll dargestellt werden als h2, dann sehen wir, dass es ein Stück größer geworden ist. h3 finde ich doch schicker. Als nächstes benötigen wir den Textblock. Das heißt, wir gehen hier oben erneut auf Elemente und geben Text ein. Dann sehen wir hier den Textblock, den wir jetzt per Drag and Drop an die Stelle ziehen, wo der Text erscheinen soll. Dieser Text ist leer. Ich brauche jetzt hier lorem ipsum Platzhalter dazu klicke ich einfach hier oben in den Text und kopiere mir den gesamten Text einfach mal und füge den dann hier ein. Nun haben wir einen identischen Platzhaltertext. Jetzt wissen wir also schon wie wir Headlines und Texte erstellen. Als nächstes wollen wir hier ein Bild einfügen. Dazu klicke ich entweder hier an die Stelle, um in die Elemente zu gelangen oder natürlich auf das Tab und ich suche jetzt Image. Hier haben wir jetzt das Image, welches ich jetzt per Drag and Drop einfach hier an die entsprechende Stelle ziehe. Dann haben wir einen Platzhalter für das Image. Und wenn dieser Platzhalter aktiviert ist, dann können wir hier die Source auswählen, also das Bild, das wir einfügen möchten. Ich nehme mir einfach mal dieses hier. Ich muss natürlich hier noch Alternativtext festlegen und einen Titel, klicke dann auf Einfügen und da haben wir unser Bild. Den Stil für das Bild können wir auch noch beeinflussen, nämlich hier unter Style. Da ist derzeit None, wenn man Thumbnail wählt, erhält es hier einen weißen Rahmen. Wenn wir Rounded wählen, dann hat es ganz leichte abgerundete Kanten. Wenn wir Circle wählen, dann wird es zur Pille. Was ich aber in diesem Fall nicht möchte. Ich bleibe hier bei None. Als Nächstes können wir hier unten noch zusätzlich den Alternativtext eingeben, und wählen ob das Bild zum Beispiel verlinkt sein soll, und wenn ja, dann haben wir jetzt die Möglichkeit, den Hyperlink an dieser Stelle anzugeben und ob der Hyperlink in einem neuen Fenster geöffnet werden soll oder nicht. Außerdem kann man jetzt noch über das Bild einen Popover oder ein Tooltip llegen. Man muss einfach nur hier den Text eingeben, und beim Mouseover erscheint der Text dann neben dem Bild. In unserem Fall möchte ich aber darauf verzichten. Einen Hyperlink benötige ich auch nicht. Wir haben also nun gesehen, wie einfach es ist, einen neuen Container, eine neue Section zu erstellen, diese in zwei Bereiche zu unterteilen, zwei Spalten und diese dann mit Headlines, mit Text und Bild zu füllen.

WordPress für Designer: Themes und Layout-Werkzeuge

Erstellen Sie Ihre Wordpress-Website mit X-Themes und Cornerstone – ganz ohne Quellcode

5 Std. 8 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!