High-End-Retusche mit Photoshop: Beauty-Porträt

Hautglanz erzeugen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ähnlich wie auf der Wange sollen "knackige" Stellen auf Stirn und Schulter des Modells entstehen.

Transkript

Nun möchte ich der Haut noch einen schönen Knack und einen bestimmten Glanz verleihen so ähnlich, wie ich schon hier auf der Wange drauf habe, hätte den aber gerne noch ein bisschen intensiv auf der Stirn, vielleicht hier unten auf der Schulter auch noch ein bisschen mehr. Und zu diesem Zweck schaue ich mal hier die Kanäle an, und zwar suche ich jetzt einen Kanal, der möglichst dunkel ist, aber die Lichter am besten unterstützt und hervorhebt. Und das ist hier der Blau-Kanal. Das ist erfahrungsgemäß der Blau-Kanal, in dem man am besten den Glanz auf Haut herausarbeiten kann. Diesen dupliziere ich mir hier jetzt und auf Cmd+ E komme ich in die Tonwertkorrektur, welche ich direkt auf den Kanal anwende, und sehe schon hier, welche Tonwerte sich hier befinden, und möchte die Lichter deutlich heller haben. Hier mitten gehe ich hier wieder raus zurück. Ich möchte dafür sorgen, dass hauptsächlich die Lichter, die Glanzlichter stehen bleiben, weil ich genau diese nachher brauche. So, mit diesen Werten, finde ich, funktioniert das ganz gut. Man sieht schön auf der Schulter, wie der Glanz hier rauskommt. Auf der Stirn bekomme ich jetzt auch ein bisschen Glanz hin. Diese Werte, die jetzt hier unten sind, die würde ich mir definitiv aufschreiben, also in den Tiefen 0, in den Mitten 0,38 und in den Höhen 153. Das ist relativ wichtig, weil wenn ihr nachher noch andere Retuschen habt auf dem Bild, dann kann es sein, dass ihr euch genau diesen Kanal so nochmal erstellen müsst, um den Glanz nochmal oben drauf zu legen. Deswegen notiert ihr euch hier diese Werte, damit ihr euch immer wieder diesen Kanal generieren könnt. Und das bestätige ich mal auf OK und wähle mir den mit Cmd gehalten und draufgeklickt aus. Jetzt gehe ich wieder hier oben in die normale Ansicht, gehe hier in die Haut und packe mir mal eine Gradationskurve zwischen die Farbkorrektur, die ich hier vorgenommen habe, und die Kurve, die darunter ist. Ich mache es meistens unter einer Farbkorrektur, da ich erst mal nicht möchte, dass die Farbe sich verändert, was meistens der Fall ist, wenn man eine Kurve anwendet über eine Farbtonsättigung zum Beispiel. So, jetzt kann ich hier die Lichter aufziehen und sehe schon deutlich, was hier passiert. Diese Glanzstellen werden natürlich jetzt extrem verstärkt. Jetzt kann ich mir auch aussuchen, ob ich das nur für die Haut machen möchte oder ob ich genau diesen Glanz vielleicht überall im Bild haben möchte, also zu mindestens in dem Fall auf der Person. In dem Fall könnte ich auch genau diese Kurve hier oben hinpacken und hätte jetzt diesen Glanz auch noch mehr auf den Haaren. Das gefällt mir sogar tatsächlich besser, wenn er nicht nur auf der Haut ist, sondern hier oben, und da probiere ich jetzt mal wiederum, was passiert, wenn ich auf Luminanz stelle. Da würde es etwas entsättigter. Und auf Normal wirkt es etwas satter. Ich entscheide mich jetzt für eine Spur satter. Jetzt möchte ich natürlich diesen Glanz nicht überall drin haben. Hier auf der Schulter ist es jetzt sehr stark geworden. Die Nasenspitze, es ist auch sehr stark geworden. Auf Grund dessen mache ich mir jetzt hier einen neuen Ordner und blende mir den erst mal aus, nenne den jetzt hier Glanz und brushe mir jetzt hier mit Weiß die Stellen rein, wo ich den Glanz gerne hätte. Also, in der Stirn fand ich ihn ganz schön. Hier würde ich nur auf der Wange nur ganz verstärken, weil das schon sehr präsent ist. Auf der Stirn, wie gesagt, möchte ich ihn ganz gerne. Ich kann mir auch hier mal anschauen, wo er überall genau war, Schulter etwas und hier das Gesicht, in diesem Bereich kann ich auch noch etwas vertragen, der Hals. Ich finde, da geht auch noch was. Ja, das wirkt doch jetzt schon sehr schön glänzend. Ich werde schon mal sogar tatsächlich noch ein bisschen mehr drauf geben. So und jetzt habe ich einen sehr schönen Glanz noch auf der Haut hinbekommen.

High-End-Retusche mit Photoshop: Beauty-Porträt

Lernen Sie, wie Sie ein Bild professionell retuschieren, von der Frequenztrennung über die Retusche von Augen und Haaren bis hin zur richtigen Strukturierung der zahlreichen Ebenen.

2 Std. 28 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!