MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Hardware- und Kompatibilitätsanforderungen für die Installation von Hyper-V bestimmen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Stellen Sie anhand dieses Videos fest, ob Ihre Hardware und die Windows Server 2016-Umgebung sämtliche Anforderungen erfüllt, damit Sie Hyper-V erfolgreich auf Ihrem Server installieren können.
02:54

Transkript

In diesem Video prüfen wir, welche Anforderungen notwendig sind, damit Hyper-V erfolgreich installiert werden kann. Die allgemeinen Anforderungen an Hyper-V sind zuerst einmal, dass die Kompatibilität als solches Windows Server 2016 entspricht. Wenn Sie einen Server installieren, Windows Server 2016, haben Sie gewisse Hardwarevoraussetzungen, zum Beispiel einen 64-Bit-Prozessor, genügend Arbeitsspeicher und sicherlich auch genügend Festplattenplatz. Diese Anforderungen sind Grundvoraussetzung für die Windows Server 2016 Installation, ist indirekt auch eine Voraussetzung für Hyper-V. Also, wir brauchen einen 64-Bit-Prozessor mit Second-Level-Addressübersetzung, SLAT die Abkürzung. Die neuesten Prozessoren unterstützen diese Funktion. Wir müssen gewährleisten, dass VM-Monitor-Modus-Erweiterung verfügbar ist. Dann sicherlich ausreichend Arbeitsspeicher, damit jede virtuelle Instanz genügend Arbeitsspeicher erhält. Weitere Anforderungen sind die Virtualisierungsunterstützung, im BIOS oder UEFI muss gewährleistet sein, also die hardwareunterstützte Virtualisierung. Zudem braucht es die Funktion durch Hardware erzwungene Datenausführungsverhinderung, abgekürzt DEP. Diese muss ebenfalls verfügbar sein. Wenn Sie weitere und detaillierte Informationen einsehen wollen, dann konsultieren Sie diesen Technet-Artikel, hier finden Sie detaillierte Informationen. Ich zeige Ihnen nun, wie Sie auf Ihrem Hyper-V-Server in der Eingabeaufforderung mit einem Kommando diese Voraussetzungen direkt überprüfen können. Ich befinde mich auf meinem Server "hvsrv02". Das können wir kurz verifizieren mit dem Befehl "hostname". "hvsrv02" wird angezeigt. Und nun zeige ich Ihnen den Befehl, den Sie einsetzen können, um zu prüfen, sind die Funktionen, die wir eben besprochen haben, auch verfügbar. Mit "systeminfo" erhalten wir die Antwort. Es werden die Informationen geladen, und ganz unten bei dieser Ausgabe sind die Anforderungen für Hyper-V aufgelistet: "Erweiterungen für den VM-Überwachungsmodus" ist verfügbar, "Virtualisierung in Firmware aktiviert" ebenfalls, "Adressübersetzung der zweiten Ebene" ist ebenfalls verfügbar und "Datenausführungsverhinderung" ist ebenfalls verfügbar. Dieser Host ist also bereit, damit später die Hyper-V-Rolle installiert werden kann.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!