High-End-Retusche mit Photoshop: Day to Night

Handhabung der Retusche

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um auf dem Smart-Objekt retuschieren zu können, müssen Sie es zunächst samt der darunter befindlichen Hochpass-Ebene auswählen. Das klappt mit dem hier genannten Tastenkürzel ganz flott.

Transkript

Auf dieser leeren Ebene möchte ich jetzt retuschieren. Zu diesem Zweck gehe ich mal hier in einen Part im Bild ran, wo auch was zu retuschieren ist, wie zum Beispiel diese Falte hier. So. Jetzt kann ich mit gedrückter Alt-Taste und Klicken auf diese leere Ebene mir die Ebene inklusive der Hochpassebene, die darunter sich befindet, anklicken. Das ist natürlich eine super Ansicht, weil ich genau sehe, wie die Struktur ist und was ich jetzt tatsächlich genau auf dieser Hochpassebene retuschieren möchte. Wichtig ist allerdings, nachdem ich retuschiert habe und alles wieder anklicken möchte, wieder mit Alt und hier draufklicken, blenden Sie alles wieder ein. Zwischen dem Retuscheprozess und dem Wiederanklicken darf nichts anderes passieren. Wenn ich nämlich zum Beispiel mir diese beiden Ebenen anklicke und klicke jetzt hier oben drauf und erstelle eine neue Ebene zum Beispiel und dann fällt mir ein, ich möchte das hier unten wieder alles anklicken, dann geht es nämlich nicht mehr. Also es darf in diesen Prozess, sobald ich die Ebene verlasse auf der ich retuschiere und etwas mache, was sich im Protokoll wiederfindet, dann funktioniert das mit dem Einblenden nicht mehr. So. Deswegen löschen wir das erst mal und klick mir diese Ebene wieder ein. So, die darüber natürlich auch. So habe ich alles wieder angeklickt. Wie gesagt, mit Alt da drauf. Da kann ich jetzt dann retuschieren. Ich mache das mal mit dieser Falte hier. So. Dabei ist wichtig, dass in diesem Punkt Aktuelle und darunter angeklickt ist, sonst kann ich nicht auf dieser leeren Ebene retuschieren, weil die ja auch das Bildmaterial einbeziehen muss, was sich direkt darunter befindet. So, und deswegen retuschiere ich hier mal diese Falte weg. So, ich retuschiere jetzt in Faltenrichtung auch und nicht so von oben nach unten. Weil erfahrungsgemäß man in der Retusche immer mit den Objekten gehen sollte, die man retuschiert, auch wenn es sich zum Beispiel um Haare handelt. Damit einfach der Fluss der Struktur besser beibehalten wird. Ich mache das jetzt mir einfach ganz grob. So, und jetzt halte ich Alt und klicke hier drauf und blende damit alles wieder ein. Und so kann ich mich durch das Bild klicken und einzelne Strukturen und Parts auf dem Hochpass retuschieren.

High-End-Retusche mit Photoshop: Day to Night

Lernen Sie, wie Sie eine professionelle Retusche durchführen und einen eigenen Bildlook entwickeln. Dank nicht-destruktivem Workflow lässt sich der Look jederzeit ändern.

1 Std. 50 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!