Grafikdesign lernen: Layout

Halte es einfach!

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch, wenn es kein Patentrezept gibt – ein paar bewährte Erfahrungssätze behält John McWade stets im Hinterkopf, wenn er sich ans Layouten macht. In diesem Video verrät er, was er für maßgeblich hält. Sie werden staunen: Je mehr Sie wegwerfen, desto besser wird's!
02:30

Transkript

Kein Layout ist wie das andere. Andere Worte, andere Bilder, anderes Format, anderes Zweck. Die Elemente interagieren auf der Seite auf unvorhersehbare Weise und so weiter. Alle diese Variablen beeinflussen Ihre Vorgehensweise. Wie gehen Sie also vor? Es gibt kein Patentrezept; es gibt keinen ausgetretenen Pfad. Es gibt jedoch einige Grundregeln, die größtenteils auf alle Layout zutreffen. Diese behalte ich bei der Arbeit immer im Hinterkopf. Sie dienen mir quasi als Kompass. Ich weiß vielleicht nicht, wie ich ans Ziel kommen soll, aber ich kenne den Weg, und wenn ich zumindest diesen kenne, weiß ich, in welche Richtung ich nicht gehen darf. Zum Beispiel lautet meine übergreifende Layout-Regel, die Dinge einfach zu belassen. Je mehr Elemente sich auf Ihrer Seite befinden, desto schwieriger wird die Gestaltung. Überlegen Sie, was Sie weglassen können, nicht was Sie noch hinzufügen können. Weniger Elemente, einfachere Elemente. Verwenden Sie so weniger Elemente wie möglich und intensivieren Sie jedes Element. Das beginnt schon mit dem Text. Es macht Spaß, sich zu unterhalten aber kommen Sie auf den Punkt. Drei Wörter kann man sich leichter merken als zehn. Kürzen Sie deshalb erbarmungslos. Lassen Sie nur die Hälfte stehen, dann nehmen Sie wieder die Hälfte weg, und wenn Sie nichts mehr weg nehmen können, nehmen Sie wieder die Hälfte weg. Schränken Sie die Bildanzahl ein. Der gleiche Grund: An ein starkes Bild erinnern Sie sich eher als an zehn Bilder. Es gibt natürlich Ausnahmen. Wenn Sie einen Katalog gestalten, brauchen Sie die zehn Bilder, aber sonst sollten Sie sich beschränken. Finden Sie das eine starke Bild; beschränken Sie Ihre Schriftwahl. Wenn Sie mit einer Schriftart hinkommen, sollten Sie sich darauf beschränken. Treffen Sie eine konservative Schriftwahl, außer wenn Sie eine prägnante, individuelle Stimme brauchen. Vermeiden Sie schräge, triviale, verschnörkelte, marktschreierische Schriften. Beachten Sie immer, dass Design nichts mit Dekoration zu tun hat. Verwerfen Sie jedes nicht kommunizierende Element, wie diese überflüssigen Konturen oder diese beliebig aus dem Hut gezauberte Farbe oder die pfiffige Form, die Sie einfach auf die Seite geklatscht haben. Wenn Sie mehrere Elemente haben, suchen Sie Möglichkeiten, diese zu gruppieren oder auszurichten. Dann muss sich Ihr Leser weniger anstrengen.

Grafikdesign lernen: Layout

Erwerben Sie das Basiswissen, das Sie benötigen, um harmonische, professionelle und attraktive Layouts zu gestalten.

1 Std. 2 min (12 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!