Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

High-End-Retusche mit Photoshop: Beauty-Porträt

Hals mit getrennten Strukturen ergänzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video stellt sich das hinter der Frequenztrennung stehende Separationsprinzip als überaus praktisch heraus, da auf diese Weise feine Härchen und Details des Halsbereichs leichter zu bearbeiten sind.

Transkript

Eine andere Besonderheit der Frequenztrennung ist, dass man Farbtöne, die unten liegen, und Strukturen voneinander getrennt hat. Und diese kann ich auch getrennt voneinander verwenden beziehungsweise verschieben. Wenn ich in diesem Fall nun diese Härchen hier wegretuschieren möchte, ist das normalerweise sehr, sehr schwierig. Denn wenn ich den Part, den ich hier habe, dorthin retuschiere, dann ist es zum einen dupliziert und man erkennt die Hautporen wieder, dass es dieselben sind, weil auch der Verlauf des Halses hier und da dann der gleiche sein wird, und sind wir mal ehrlich, das würde eine ganz schöne Matscherei werden und unglaublich schwer, das einigermaßen gut hinzubekommen. Aber dafür gibt es jetzt einen anderen Trick. Und zwar nehme ich mir hier einmal das Gesicht und den Körper, Alt+Apfel+E, dupliziere mir das auf eine reduzierte Ebene, dupliziere mir die Ebene hier wieder und wende erst mal genau dieselben Parameter wie vorhin an. Das heißt, ich hatte in beiden Fällen 15, hier auf der Ebene kann ich direkt dadrauf diesmal schon Helligkeit/Kontrast anwenden, mit früherem Wert verwenden, -50. Und hier unten werde ich jetzt den Gausschen Weichzeichner anwenden, mit 15. So, und jetzt schaue ich mir im ersten Schritt an, welchen Verlauf ich nun rüber zum Hals bringen möchte. Da verwenden wir mal das Auswahlwerkzeug hier und wählen wir mal diese Stelle hier aus. Ich glaube, dass diese Stelle vom Verlauf her auch gut nach links passen würde. So, mit Shift+6 mache ich mal eine weiche Auswahlkante dafür, dass es nicht ganz so hart und ausgeschnitten wirkt, eine von 10 passt hier ganz gut, Command+J, habe ich mir die Auswahl hier oben einzeln reduziert. So, und jetzt schiebe ich mir nur diese Auswahl hier mal rüber und transformiere sie auf den Hals. Die ist natürlich relativ einfach transformiert, weil ich nicht darauf achten muss, dass ich Hautstrukturen oder Pixel, die man nachher sieht, mit transformiere. Ich transformiere hier tatsächlich nur diesen Verlauf, den ich habe, und versuche den mal möglichst gut hier an den Hals anzupassen. Gehe hier vielleicht noch ein bisschen hoch, damit ich da nachher noch etwas mehr Spiel hab, um das Stück wieder raus zu maskieren. Gehe hier auch noch etwas weiter. So, ich denke das sitzt ganz gut drauf, so wie es jetzt ist. Bestätige das und mache mir hier eine Maske drauf. Hier die Deckkraft etwas nach unten, so, 25 um den Dreh, 25, 30, genau und brushe mir es hier wieder raus. Es geht jetzt tatsächlich nur den Farbton und den Verlauf von ihrem Hals zu treffen. So, schauen wir, hier unten kann ich noch ein bisschen mehr rausnehmen, ja, so, so wird das doch was. Hier oben, da lasse ich die Haare sogar drinnen, es geht mir hier nur um diesen Bereich. Das passt auch jetzt von der Tonalität schon super. Jetzt nehme ich mir hier ein Stück Struktur raus und guck mal, welche Struktur würde da jetzt gut hinpassen. Natürlich ist es auch hier in diesem Bereich ein Stück von der Struktur. Oder ich könnte mal hier diese versuchen, ich nehme mal das Stück hier raus, mache wieder mir eine weiche Kante, auf eine einzelne Ebene kopiert und setze diese jetzt auf Lineares Licht und schiebe diese Struktur mal hier hoch und versuche diese an den Hals hier anzupassen. Ja, von der Struktur an sich her finde ich das eigentlich ganz schön. Ich bestätige das jetzt erst mal. Schauen wir mal, was ich hier genau habe. Da sind jetzt natürlich zu viele Härchen drin, die in die falsche Richtung gehen, deswegen verschiebe ich mir hier oben den Hochpass noch mal ein Stück. Ja, so kommt es ganz gut hin. Vielleicht noch etwas runter, genau, so finde ich es gut. Jetzt wende ich hier mal diese Maske an, halte Command und klicke auf die Ebene, wähle die an, und hier mit einer Maske drauf. Das heißt, dass ich genau dieselbe Auswahl hab, jetzt hier oben drauf, wie hier unten drauf. Und so habe ich das doch schon sehr gut ergänzt, diese Halspartie. Da kann man hier unten vielleicht wieder ein Stückchen dann doch rausnehmen, am besten ist es, wenn man einfach einen ganzen Ordner dafür erstellt und da beide Sachen reinpackt, als Ebenenset. So, packen wir beide hier rein, ich blende sie mal aus und male jetzt mir diesen Part hier an den Haaren wieder rein. So, vielleicht sollte ich hier noch eine kleine Gradationskurve drauf machen, dass dieser Part ein bisschen dunkler wird nach außen hin, genau, blende mir den aus, weil der Hals hat ja diese Wölbung da hinten, also es geht da hinten rum und ist nicht einfach nur so platt, deswegen muss dieser Hals da hinten natürlich auch wieder etwas dunkler werden. So, das nenne ich jetzt "Hals", werfe hier diese beiden Ebenen dann weg und konnte hier dann relativ einfach den Hals ersetzen, an der Stelle, wo die Haare sind. Das kann man natürlich mit ein bisschen mehr Feinarbeit sicherlich noch viel besser hinkriegen, aber das ist eine sehr, sehr schöne Technik, um gerade schwierige Bereiche zu ergänzen.

High-End-Retusche mit Photoshop: Beauty-Porträt

Lernen Sie, wie Sie ein Bild professionell retuschieren, von der Frequenztrennung über die Retusche von Augen und Haaren bis hin zur richtigen Strukturierung der zahlreichen Ebenen.

2 Std. 28 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!