Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Häufig auftretende Fehler

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt einige häufig auftretende Fehler während der Arbeit mit Adobe Illustrator. Dazu zählen die Einfärbung von Flächen oder Konturen sowie die Auswahl des passenden Auswahlwerkzeugs.
07:02

Transkript

In Illustrator kann man auf verschiedensten Wegen zum Ziel gelangen. Und leider gibt es auf diesen Wegen auch den einen oder anderen Fallstrick. Den möchte ich gleich zu Beginn erklären, damit Sie selbst nicht drüber stolpern. Starten wir mal damit, dass man, wenn man eine Grafik erstellt oft das Konzept zwischen Fläche und Kontur vertauscht. Und zwar nehme ich da jetzt einfach einmal ein Rechteck-Werkzeug und erstelle mir hier jetzt ein Rechteck. und jetzt komme ich drauf, eigentlich wollte ich das Rechteck nicht grün haben, sondern die Kontur. Und da ist es jetzt so, dass die Fläche in Grün eingestellt ist und die Kontur in "ohne", also hier mit diesem Strich. Wenn ich das jetzt anders haben will, dann kann ich einfach mit diesem Pfeilchen diese beiden Elemente tauschen. Und jetzt sieht man, wenn ich da ein wenig einzoome, dass die Kontur grün ist und die Fläche auf "ohne" eingestellt ist. Das passt soweit. Wenn ich jetzt wieder sage, ich möchte z. B. einen Kreis haben, den erstelle ich mir daneben, dann sieht man, dieser Kreis hat eine grüne Kontur und ohne Fläche. Und jetzt möchte ich beispielsweise die Kontur tauschen, also ich möchte die Konturfarbe tauschen. Dann klicke ich da her, und klick jetzt einfach z.B. auf Orange. Da sieht man, jetzt ist nicht die Kontur orange geworden, sondern die Fläche. Ich mach das rückgängig und erkläre warum. Denn aktuell ist die Fläche im Vordergrund, d. h. die ist jetzt vor der Kontur, und deshalb wird auch die Fläche eingefärbt, nicht die Kontur. Wenn ich die Kontur einfärben will, muss ich hier einmal draufklicken, und jetzt sieht man, wie die Kontur in den Vordergrund kommt. Wenn ich hier jetzt in den Bereich der Farbfelder gehe, dann kann ich jetzt die Kontur auf orange einstellen, und man sieht, wie das jetzt funktioniert hat. Also immer aufpassen, was von diesen beiden Elementen im Vordergrund ist und so eben angesprochen wird. Ein weiterer Punkt, den man sehr häufig versehentlich falsch macht, ist das Vertauschen von Auswahl-Werkzeug und Direktauswahl-Werkzeug. Das Auswahl-Werkzeug ist der schwarze Pfeil und der sollte, meiner Meinung nach, eigentlich meistens aktiv sein. Der ist nämlich dazu da, dass ich einfach auf ein Objekt klicke und das kann ich beispielsweise verschieben oder die Größe anpassen oder Sonstiges tun. Also das schwarze Werkzeug ist immer für das gesamte Objekt, oder eigentlich, wenn man es genau nimmt, das zeige ich hier mal mit einem Stern, das schwarze Werkzeug wählt eigentlich alle Ankerpunkte aus. Und wenn ich jetzt alle Ankerpunkte ausgewählt habe, verschiebe ich natürlich auch alle Ankerpunkte gleichzeitig. Das weiße Auswahlwerkzeug, also das Direktauswahl-Werkzeug, das wählt jetzt einfach nur einzelne Ankerpunkte aus, so wie diesen, diesen wenn ich einen Rahmen drüberziehe eben diese drei. Und wenn ich diese drei jetzt verschiebe, dann verschiebe ich natürlich diese drei Ankerpunkte und verändere so die Form. "Command" + "Z". Ich mach das hier wieder rückgängig. Also immer aufpassen: Welchen dieser beiden Auswahlpfeile habe ich auch wirklich ausgewählt und was ist eigentlich das, was ich verändern möchte? Ich zoome dann mal aus mit "Command" + "0" und jetzt sage ich z. B., ich möchte alles von dieser Zeichenfläche löschen. Also sage ich "Command" + "A". Ich wähle hier jetzt alles aus und lösche das einmal. Doch was ist da jetzt eigentlich passiert? Wenn man genau geschaut hat, ich mach das nochmal rückgängig, sieht man, dass sich um meine Auswahl, die ich jetzt mit "Command" + "A" oder Auswahl/Alles auswählen gemacht habe, dass hier jetzt dieser Rahmen rechts gezogen wird. Also wenn ich jetzt diese drei Elemente habe, ist der Rahmen jetzt nur um diese drei Elemente. Wenn ich jetzt diese Elemente habe, weil das hier eine Gruppe ist, ist der Auswahlrahmen um diese Elemente. Und wenn ich jetzt sage "Command" + "A", dann sieht man, wie der Auswahlrahmen dann noch weiter nach rechts geht. Warum ist das so? Ich zoome einmal aus, und jetzt sieht man, dass ich auf einer zweiten Arbeitsfläche noch Elemente habe. Und wenn ich da "Command" + "A" sage, werden wirklich alle Elemente ausgewählt, und wenn ich die jetzt lösche, lösche ich auch von eventuell anderen Zeichenflächen die Elemente weg. Und das ist natürlich kein guter Plan. Also "rückgängig" und aufpassen, was man markiert hat. Wenn ich jetzt alles von dieser Zeichenfläche löschen will, dann muss ich schauen, dass die aktiv ist, das sieht man, indem sie so schwarz hinterlegt ist, und jetzt gibt es die Möglichkeit mit dem Shortcut "Command" + "Alt" + "A", oder "Strg" + "Alt" + "A" auf Windows, alles auf der aktiven Zeichenfläche auszuwählen. Und das ist jetzt nur die, und eben nicht auch noch Elemente, die nicht auf dieser Zeichenfläche sind. Also ein ganz wichtiger Shortcut. Jetzt könnte ich das eben löschen. Ich möchte aber nur diese Elemente hier im oberen Fall löschen. Dann ein Punkt, der auch noch sehr oft vorkommt, gerade am Anfang, ist, wenn man den schwarzen Pfeil ausgewählt hat und man möchte jetzt beispielsweise hier jetzt irgendetwas verschieben. Dann sieht man ja: das Ding ist eine Gruppe. Und mit einem Doppelklick komme ich in die Gruppe rein das sieht man jetzt im oberen Bereich, ich bin jetzt auf der Ebene 1 und jetzt in dieser Gruppe und kann jetzt hier diese Elemente bearbeiten, verschieben, umfärben oder Sonstiges. Aber die Elemente, die außerhalb der Gruppe sind, die kann ich jetzt nicht bearbeiten. Das sieht man übrigens auch in den Ebenen ganz gut, ich bin hier im Isolationsmodus und in dieser Gruppe. Und diese Gruppe hat eben hier dieses Rufzeichen, dieses Quadrat, und hier diesen Text, und ich kann jetzt diese Elemente, die außerhalb meiner Gruppe sind, gar nicht mehr bearbeiten. Wenn ich jetzt aber versehentlich in diese Gruppe hineingehe, oder in ein Objekt reingehe, also in den Isolationsmodus, dann ist das nicht toll. Also ich markiere jetzt einmal dieses Element mit einem normalen Klick da sieht man, ich habe auf der "Ebene 1" genau nur diese eine Gruppe aktiv, dass ist hier diese Gruppe da unten, und jetzt kann ich die bearbeiten. Wenn ich da jetzt einen Doppelklick draufgemacht hätte, dann bin im Isolationsmodus und arbeite jetzt nur in der Gruppe. Und wenn ich da beispielsweise einen Stern erstellen würde, machen wir den einmal so, und verschieben den und kopieren ihn mit gedrückter "Alt"-Taste beispielsweise, dann habe ich hier zwar zwei Sterne, das "Problem" ist aber, dass ich diese zwei Sterne in meiner Gruppe erstellt habe. Wenn ich da jetzt nämlich wieder aus dem Isolationsmodus rausgehe, und jetzt den Stern verschieben will, dann verschiebe ich wieder alles, weil ich ja diesen Stern innerhalb meiner Gruppe erstellt habe. Und nachdem ich aus der Gruppe wieder rausgegangen bin, indem ich hier einen Doppelklick mache zum Reingehen oder einen Doppelklick ins Leere, dann habe ich natürlich dieses Element innerhalb der Gruppe erstellt. Wenn ich die aber außerhalb haben will, muss ich wieder reingehen, beide markieren, mit "Command" oder "Strg" + "X" ausschneiden, aus diesem Isolationsmodus rausgehen und dann mit "Command" + "V" einfügen. Und jetzt sind diese beiden Sterne auch wirklich außerhalb meiner Gruppe. Also das sind hier die ersten häufigeren Fallstricke, auf die man so ein wenig achten muss, aber man wird sehen, mit der Zeit stolpert man über diese Fallstricke immer seltener.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!