Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

High-End-Retusche mit Photoshop: Beauty-Porträt

Haare mit Hochpass-Filter und "Matter machen" glätten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was der Trainer meint, wenn er sagt, er kümmere sich um die "Weichheit" der Haare, das erläutert dieses Video.

Transkript

Jetzt kümmere ich mich um die Weichheit der Haare. Also die Haare haben ja von der ganzen Oberfläche her einen bestimmten Verlauf. Wenn ich mir das hier angucke, bricht dieser Verlauf hier ein bisschen ab, weil hier drin ist es eher dunkler, dann wird es hier sehr dunkel, hier habe ich das Gleiche, ich hätte ja lieber gerne einen homogeneren Verlauf einfach in den Haaren. Es wirkt halt so, als ob zwischen diesen Haaren hier ein sehr großer Abstand wäre. Hier auch, da scheint zwischen dieser Strähne und den dunkleren Haaren ein großer Abstand zu sein. Das möchte ich alles glätten jetzt. Und das kann ich hier ebenfalls, wie auch die Hautretusche, mit dieser Matter-Machen-Skin-Soft-Ebene tun. Ich blende mal die Maske hier vollkommen aus, dass ich alles sehe, und schaue mal, was sie tut. Sie glättet also nicht nur die Haut wunderbar, sondern schafft das auch in diesen schwierigen Haarbereichen. Also muss ich da jetzt nicht partiell die ganze Zeit mit irgendeinem Aufheller drangehen und andere Parts separat abdunkeln, sondern schaue mir hier an, okay, das passiert, genau diesen Effekt hätte ich da gerne, und male mir diesen Effekt jetzt einfach hier rein. Ich fange mal mit 30 ungefähr an und kann da ruhig relativ grob auch ruhig drübergehen. Und sehe schon, wie schön mir hier die Haare angeglichen werden. Das mache ich hier hinten auch etwas, so, hier in der Mitte war es dann vielleicht doch ein bisschen zu viel, aber das sieht doch jetzt, wenn man sich nur die Haare anschaut, sehr viel schöner aus. Jetzt kann ich hier, genau wie bei der Haut auch, Strukturen verkleinern. Ich finde halt, dass die Hautstruktur hier noch zu groß aussieht. Deswegen schaue ich noch mal an, was passiert, wenn ich diesen Feine Details da verwende. Und das geht schon eher in die richtige Richtung. Ich habe das Gefühl, es werden feinere Härchen, die näher zusammenrücken. Und deswegen nutze ich auch diese Technik und male mir das hier ganz fein in diese Stellen rein, die ich feiner haben möchte und noch etwas mehr schließen möchte. Genau wie hier oben, da funktioniert es auch ganz gut, in diesen Bereichen, so. Gerade hier, wo die Haare etwas gröber aussehen, klappt das auch wunderbar. Hier das Gleiche. Ich bekomme dadurch die Haare etwas ruhiger und generell im Gesamtbild auch weicher hin.

High-End-Retusche mit Photoshop: Beauty-Porträt

Lernen Sie, wie Sie ein Bild professionell retuschieren, von der Frequenztrennung über die Retusche von Augen und Haaren bis hin zur richtigen Strukturierung der zahlreichen Ebenen.

2 Std. 28 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!