Google Tag Manager Grundkurs

GTM-Oberfläche

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier bekommen Sie einen ersten Überblick über Tags, Trigger, Variablen und Versionen sowie die Verwaltung des GTM im Allgemeinen.
05:15

Transkript

Einen ersten Überblick über Tags, Trigger, Variablen und Versionen sowie die Verwaltung des GTM im allgemein zu erhalten ist Gegenstand dieses Videos. Zuerst einmal öffnen wir die Website Tagmanager.Google.com und melden uns an. Bevor wir uns nun mit der Oberfläche beschäftigen, möchte ich noch kurz anmerken, dass Google ein extrem innovatives Unternehmen ist, Welches Veränderung an der Oberfläche neue Features und auf Verbesserung immer sehr schnell und ohne große Vorankündigung ausrollt. So kann es sein, dass die Oberfläche des GTM zum Zeitpunkt zu dem sich dieses Training gerade anschauen, Schon wieder völlig anders aussieht. Ich denke jedoch, Dass sie sich mit ein bisschen üben und durchklicken schnell wieder zurecht finden werden. Und nun zur Oberfläche Blau hinterlegt, finden wir die GTM Konten vor auf die wir mit unserem Google-Konto Zugriff haben. Unter dem jeweiligen GTM Konto finden wir in einer tabellarischen Auflistung die zugehörigen Containernamen, Containertypen und die Container IDs. Der Containertyp unterscheidet bei der Verwendung zwischen Web und App. Die Container ID ist die eindeutige Kennung des jeweiligen Containers, anhand derer Google weiß, welche Tags ausgespielt werden müssen. Wenn wir auf das GTM Konto klicken, öffnet sich ein Kontextmenü. Über das wird die Kontoeinstellung, Kontoaktivität, Nutzerverwaltung oder die Erstellung eines neuen Containers aufrufen können. Klicken wir auf einen bestehenden Container, gelangen wir in die Übersicht der Container Einstellungen. Im Hauptbereich finden wir zum einen die Information Zur aktuell in Bearbeitung befindlichen Version Und die Information zur letzten Veröffentlichung. Beide geben uns Auskunft über die Anzahl an Tags, Triggern und Variablen, die zum jeweiligen Versionsstand verwendet Oder geändert wurden. Zudem können wir uns entweder die veröffentlichte Version eines Containers anschauen oder aber alle Version inklusive der bislang nicht veröffentlichten. Daneben befindet sich das Widget zu Erstellung von neuen Tags. Wie wird Tags erstellen darauf gehen wir später ein. Direkt darunter finden wir das Widget zu Erfassung von Notizen zum Container. Hier eine aussagekräftige Beschreibung des Containers zu hinterlegen, es sind insofern recht sinnvoll. Da unter Umständen auch andere Personen auf das GTM Konto Zugriff haben. Und so sehr schnell erfahren, was der Sinn und Zweck dieses Containers ist. Im unteren Bereich finden wir abschließend noch das Aktivitäten-protokoll aus dem hervorgeht wer, Wann, Was in dem Container erstellt, geändert, veröffentlicht oder gelöscht hat. Und auf der linken Seite finden wir das Menü mit dem wir zwischen Tags, Triggers Und Variablen umschalten können. In dem Bereich Tags können wir neue Tags erstellen Und bestehende Tags verwalten bzw ändern. Gleiches gilt für den Bereich Trigger. Auch hier können wir neue Trigger erstellen oder bestehende Trigger ändern. Im Bereich Variablen können wir aus dem GTM bereits vordefinierte Variablen auswählen, Indem wir diese für die Auswahl per Checkbox aktivieren. Wie die Variablen dann verwendet werden, lernen wir später. Zusätzlich können wir aber auch eigene Variablen erstellen. Die dann später immer wieder verwenden können. Ein Beispiel für eine sinnvolle Variable ist das Abspeichern der Google Analytics Tracking ID in einer Variable des Typs Konstant. Dadurch müssen wir nicht jedes Mal, wenn wir einen neuen Tag erstellen, die Tracking ID aus der Google Analytics Verwaltung koppieren und dann nimmt GTM Tag einfügen, Sondern können einfach die entsprechende Variable verwenden. Wie das geht, zeige ich Ihnen später. Im oberen Bereich des GTM finden wir ein weiteres Menü mit dem wir zwischen Konten, Containern, Versionen und Verwaltung umschalten können. Wechseln wir einmal zum Menüpunkt Version, sehen wir sofort welche Version unseres Containers gerade verwendet wird So wie Aus wie vielen Tags, Triggern Und Variablen diese besteht. Zudem erhalten wir eine tabellarische Auflistung der zu unserem Container erstellten Version inklusive der aktuellen In Bearbeitung befindlichen Version der Live Version sowie die gesamte Version Hierarchie. Welche Vorteile sich für uns aus der Versionsverwaltung ergeben, lernen wir später noch. Wechseln wir zuletzt zu Menüpunkt Verwaltung. All denjenigen unter uns die bereits mit Google Analytics arbeiten, bietet Aufbau der Verwaltung recht bekannt vorkommen, da die Struktur der in Google Analytics ähnlich ist. In der ersten Spalte finden wir die Verwaltung des Kontos vor, in der neben der Konto Auswahl die Kontoeinstellungen modifizieren, die Kontoaktivität einsehen Und nutzen Zugriff auf das Konto ermöglichen können. In der Spalte Container finden wir alle Verwaltungsmöglichkeiten, die den Container selbst betreffen. Also Containereinstellungen, Containeraktivität, Nutzerverwaltung, Google Tag Manager installieren, Container importieren, exportieren, Links zu externen Konten, Warteschlangen für Freigaben Und Umgebungen. Wie wird die Containerverwaltung nutzen, lernen wir im nächsten Video.

Google Tag Manager Grundkurs

Lernen Sie mit Google Tag Manager ihren Tracking Code einfacher und schneller zu verwalten.

2 Std. 53 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!