Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3 für Trainer: Profiwissen

Gruppenarbeit einsetzen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bilden Sie Gruppen im Kurs und ordnen Sie die einzelnen Teilnehmer verschiedenen Gruppen zu.

Transkript

Wir kennen die Situation aus vielen Präsenzseminaren. Es gibt nicht nur Plenumsphasen, sondern auch Arbeitsgruppen-Phasen. Kleine Gruppen von Teilnehmern arbeiten zusammen an einem Thema und diese Möglichkeit gibt es auch in Moodle. Im Kurs kann ich dazu Gruppen bilden, und anschließend einzelnen Lernaktivitäten die Gruppeneigenschaft zuordnen. Je nach Art der Lernaktivität hat das andere Auswirkungen. Schauen wir uns den Prozess vom Grundsatz her an. Wir bilden zunächst einmal Gruppen. Ich gehe dazu zu den Einstellungen unter "Nutzer" und "Gruppen". Hier habe ich jetzt die Möglichkeit Gruppen zu bilden, indem ich sage, ich möchte eine Gruppe anlegen. Eine Gruppe heißt "Gruppe Berlin" und ich speichere ab. Mehr brauche ich dazu eigentlich gar nicht zu tun. Und nun kann ich noch sagen, der Gruppe "Berlin" möchte ich Teilnehmer zuordnen. Und ich wähle mal beliebig drei Teilnehmer aus oder ordne diese zu. Jetzt gehe ich zurück zur Übersicht. Ich kann nun eine weitere Gruppe anlegen. Ich hätte genauso gut die Möglichkeit, Gruppen automatisch anzulegen. Hier kann ich wählen, wie die Gruppen benannt werden und ich kann sagen, die Teilnehmer meines Kurses, also alle, die bereits drin sind, sollen aufgeteilt werden und zwar in vier Gruppen. Anzahl von Gruppen, und die soll "4" sein. Alternativ hätte ich auch die Möglichkeit zu sagen, ich möchte Gruppen bilden, und zwar nach dem Kriterium jeweils vier Teilnehmer in einer Gruppe. Und bis alle Teilnehmer verteilt sind, werden entsprechend neue Gruppen gebildet. Damit kann ich automatisch Gruppen bilden und direkt die Teilnehmer einschreiben. Ich steige hier aber gerade mal aus, weil ich Ihnen noch eine andere Option zeigen möchte. gerade dann, wenn Sie eine größere Anzahl von Gruppen haben, haben Sie auch die Möglichkeit, diese zu importieren. Gehen hier hin und können jetzt eine Datei hochladen. Ich habe mal eine solche Datei vorbereitet. Hier ist eine einfache Textdatei. In dieser Textdatei steht in der ersten Zeile "groupname". "groupname" ist notwendig, damit das System anschließend weiß, was es machen soll. nämlich Gruppen anlegen und die mit diesem Namen benennen, nämlich "Gruppe 1" bis "Gruppe 12". Das machen wir jetzt einfach mal praktisch. Wir nehmen diese Datei, laden sie hier hoch und sagen, diese Gruppen sollen importiert werden. Ich kriege die Information, dass die Gruppen angelegt worden sind. Und nun habe ich tatsächlich meine Gruppen bereits hier. "Guppe Berlin" hatte ich ja schon vorher angelegt. Damit habe ich jetzt verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Gruppen innerhalb des Kurses bilden kann. Wenn wir jetzt mal am Beispiel zeigen, wie man mit den Gruppen arbeiten kann, möchte ich es an einer sehr simplen Geschichte zeigen, nämlich der Möglichkeit, ein Forum anzulegen und dieses Forum für Gruppen bereitzustellen. Ich gehe in diesen thematischen Abschnitt, wähle "Forum" aus, so. Und nun ist es noch wichtig, die entsprechende Einstellung zu machen. Wir finden sie unter "Weitere Einstellungen". Und ich kann jetzt hier den Gruppenmodus definieren. Ich definiere "Getrennte Gruppen". Getrennte Gruppen bedeutet, jede Gruppe im Kurs sieht nur die Diskussion ihrer eigenen Mitglieder. Die alternative Option "Sichtbare Gruppen" würde bedeuten, ich habe die Möglichkeit, in den anderen Gruppen auch als Teilnehmer mitzulesen aber nur in meiner eigenen Gruppe zu schreiben. Die Trainer haben immer die Möglichkeit in allen zu arbeiten. Jetzt sichere ich das. Nun haben wir an der Stelle hier ein Forum angelegt. Und wenn wir gerade mal in den Kurs hineinschauen, existiert hier jetzt tatsächlich nur ein einziges Forum aber ich kann ganz gezielt auswählen, und mich einbinden in die Diskussion der Gruppe 10. Diese Möglichkeit habe ich als Trainer. Die Teilnehmer sehen diese Option nicht, weil sie ja ausschließlich in ihrer eigenen Gruppe diskutieren können Und wenn ich hier jetzt ein neues Thema anlege, ist das ein Thema für die Gruppe 10. Hier ist nochmal die Gruppe. Und nun ist das hier sichtbar. In der Übersicht der Themen für den Trainer wird hier auch ausgewiesen, in welcher Gruppe das Ganze ist. Spannend ist nun die Frage: Wie reagieren die verschiedenen Lernaktivitäten auf diese Möglichkeit? Bei der Aufgabe habe ich zum Beispiel die Möglichkeit, dass die Mitglieder einer Gruppe gemeinschaftlich eine Lösung abgeben. Und wenn eine Bewertung erfolgt, wird diese Bewertung allen Mitgliedern der Gruppe zugeordnet. Im Chat kann nur für die Gruppenmitglieder die Diskussion freigegeben werden. Im Feedback kann entsprechend ausgewertet werden. Das Forum haben wir eben gesehen. Im Test ist es möglich, dass ich anschließend eine Auswertung habe, und mir die Auswertung nach Gruppenmitgliedern getrennt anzeigen lasse. Für das Durchführen des Tests hat das keine Auswirkung. Beim Wiki gäbe es die Möglichkeit, dass die Teilnehmer in getrennten Wikis je nach Gruppen arbeiten. So ermöglicht die Gruppenfunktion im Moodle-Kurs, die didaktischen Möglichkeiten doch nochmal deutlich auszuweiten.

Moodle 3 für Trainer: Profiwissen

Erfahren Sie, wie Sie Moodle 3 als Lehrender noch geschickter und effizienter nutzen.

2 Std. 0 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!