Illustrator CC Grundkurs

Gruppen und Isolationsmodus

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einzelne Elemente können in einer Gruppe zusammengefasst werden. Dies ist besonders hilfreich beim Verschieben mehrerer Elemente. Im Isolationsmodus können Elemente einer Gruppe wie gewünscht bearbeitet werden.
06:50

Transkript

Ein sehr wichtiges Konzept zur Organisation von Objekten sind Gruppen. Schauen wir mal, wie man Gruppen überhaupt erstellen kann. Ich nehme mir hier jetzt das Rechteck- Werkzeug und erstelle mit ein Quadrat und kopiere dieses Quadrat hier einmal runter und mit Command + D mache ich mir verschiedene Versionen von diesem Quadrat. Jetzt sind das wirklich alles einzelne Elemente auf meiner Ebene Cocktail. Ich sage mal, ich möchte die auf einer eigenen Ebene haben, Ebene 3, ich nennen dies einfach mal Testebene. Nun markiere ich diese Elemente und ziehe sie nach oben. Hier aufpassen, dieses kleine Symbol nimmt jetzt die ausgewählten Objekte und zieht sie einfach auf die Testebene. Jetzt kann ich nämlich die anderen Ebenen sperren und verschiebe da nicht zufällig etwas. Ich kann sie sogar einfach ausblenden, dann habe ich nämlich hier mehr Platz für das Erklären zu den Gruppen. Ja gut, also das sind hier jetzt einzelne Elemente. Das heißt, immer wenn ich die verschieben will, muss ich alle markieren und kann sie erst dann verschieben. Wenn ich sie jetzt aber miteinander verschieben will, kann ich sie markieren und dann unter Objekt Gruppieren oder Command bzw. Strg + G zu einer Gruppe erstellen. Jetzt ist es so, ich brauche nur auf irgendein Element klicken und habe sofort die Möglichkeit dieses eine Element sozusagen stellvertretend für die gesamte Gruppe auszuwählen und kann so die Gruppe verschieben. Sehr praktisch, wenn ich jetzt andere Ebenen eingeblendet habe, weil jetzt kann ich einfach nur irgendein Element nehmen und das entsprechend herum verschieben. Eine sehr nette Funktionalität ist auch, dass ich eine Gruppe zum Beispiel isolieren kann. Isolieren heißt, dass ich jetzt wirklich nur innerhalb dieser Gruppe arbeite. Das mache ich so, dass ich hier oben auf dieses Symbol klicke, Ausgewähltes Objekt, in diesem Fall eben die Gruppe, isolieren. Ich kann aber auch einen Doppelklick auf die Gruppe machen. Jetzt sieht man, ich bin in der Testebene in der Gruppe und hier drüben im Ebenenbediefeld sieht man Isolationsm, das steht für Isolationsmodus, und ich bin jetzt sozusagen eben in der Gruppe drin. Von nun an arbeite ich jetzt in diesem Isolationsmodus so als wären diese Elemente gar nicht gruppiert miteinander. Das heißt, ich kann sie irgendwo anders hinschieben und so entsprechend neu platzieren, vielleicht die Ebenen-Reihenfolge anpassen und sehr flexibel arbeiten. Wenn ich aus den Isolationsmodus wieder raus gehen will, habe ich auch mehrere Möglichkeiten. Entweder ich klicke hier oben, wiederum Ausgewähltes Objekt isolieren. Nein, jetzt bin ich aber eigentlich sozusagen in diesem einen Pfad noch zusätzlich reingegangen, weil er ausgewählt war, das kann auch passieren. Jetzt bin ich sozusagen in diesem einen Pfad. Wenn ich da aus diese Isolation raus gehen will, muss ich einfach aufpassen, dass ich nichts mehr markiert habe. Dann kann ich sagen: Isolationsmodus beenden. Dann bin ich wieder ganz aus der Isolation heraus. Zum reingehen, wie gesagt, Doppelklick drauf, dann sage, dieses Element möchte ich jetzt isolieren, Doppelklick da drauf, und bin jetzt in Isolationsmodus im Pfad. Sieht man auch hier oben: Auf der Testebene, Gruppe, Pfad. Wenn ich jetzt ganz raus gehen will, kann ich einen Doppelklick ins Leere machen, Isolationsmodus wird beendet. Oder einen Doppelklick, damit ich wieder in der Gruppe bin. Aufpassen, dass man in Illustrator jetzt nicht versehentlich herum doppelklickt, weil dann ist man in einem Isolationsmodus und wenn ich hier zum Beispiel einen Text dazu schreibe, Icecream, dann wird dieser Text jetzt nicht irgendwo außerhalb erstellt, ich stelle ihn mal hierher, sondern dann ist den Text in der Gruppe dabei. Wenn ich jetzt irgendwann aus dem Isolationsmodus wieder raus gehe und den Text zum Beispiel da unten stehen haben will, dann schiebe ich natürlich die Elemente mit. Also auf das immer aufpassen. In diesem Fall, ich mache es einmal rückgängig, würde ich jetzt den Icecream-Text nehmen und einfach aus der Gruppe herausziehen. Da muss ich ein wenig da nach links rüberfahren. Wenn jetzt sozusagen hier kein Element mehr runter gestellt ist, ist es manchmal praktischer, dass ich es nach oben ziehe, Gruppe zumache, dann nach unten ziehe, weil jetzt ist es so, dass das Element nicht mehr in der Gruppe enthalten ist und ich kann das jetzt woanders hinplatzieren. Also auf das immer aufpassen, wo man sich eben entsprechend befindet. Aber ansonsten kann man sagen, Gruppen sind wirklich sehr praktisch. Schauen wir mal, wie dieses Element hier unten aufgebaut ist. Man sieht, ich habe für den Umbrella, also für den Schirm auch eine eigene Gruppe. Wenn ich die markieren will, klicke ich dahinten und habe jetzt den Schirm entsprechend markiert. Wenn ich jetzt zum Beispiel die einzelnen Pfade verändern will, weil drauf komme, ich möchte zum Beispiel diesen Pfad anders bearbeiten, kann ich einen Doppelklick machen, dann bin ich in der Gruppe vom Schirm drin. Jetzt sage ich, dieser Pfad soll ein wenig anders bearbeiten werden. Ich möchte aber nicht versehentlich die anderen Elemente verändern, darum mache ich noch einen Doppelklick auf dem Pfad und bin jetzt direkt im Pfad drin. Den kann ich jetzt zum Beispiel mit dem Buntstiftwerkzeug sozusagen hier ein wenig verändern, dass es nicht ganz so spitzt ist, und zum Beispiel darauf gehen lassen, so irgendwie, und habe jetzt eben hier alle Möglichkeiten zu bearbeiten. Dann kann ich wieder raus gehen aus der Gruppe. Ich bin jetzt auf der Gruppe für den Schirm nunmehr. Da kann ich eben die einzelnen Elemente des Schirms bearbeiten, rückgängig. Wenn ich jetzt ganz raus gehen will, gehe ich einfach hier mit dem Pfeilchen ganz nach draußen und habe jetzt den Schirm entsprechend angepasst. Also auch diese Möglichkeit besteht, dass man eben wirklich sehr weit in die Objekte reingeht und sagt, ich möchte hier jetzt diese Kirsche bearbeiten, ich bin ja ein wenig zu weit reingegangen, ich wollte eigentlich nur die Kirsche haben, das ist in diesem Fall das Element hier unten, und kann so sagen, die Farbe gefällt mir vielleicht nicht ganz, deswegen sage ich, die Farbe soll ein wenig weniger gesättigt sein oder vielleicht mehr gesättigt und ein wenig roter. Na gut das ist aber schon fast ein wenig heftig, machen wir eine Weichsel draus, also ein wenig dunkler. Passt! Ich gehe wieder raus aus der Gruppe und jetzt bin ich wieder auf der Ebene, also auf dem Level sozusagen, von meiner Ebene, aus der Gruppe rausgegangen. Gruppieren ist wirklich eine sehr praktische Möglichkeit zu arbeiten. Übrigens das Konzept von Gruppen und Isolationsmodus gibt es jetzt auch bei anderen Werkzeugen. Zum Beispiel beim Interaktiv-Malen beim Angleichen oder immer wenn Illustrator aus mehreren Objekten eine gemeinsame Form erstellt, dann kann ich mit dem Doppelklick auf dem Isolationsmodus sozusagen diese einzelnen Formen entsprechend isolieren und dann wirklich ganz gezielt bearbeiten.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!