Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual Basic Grundkurs

Grundsätzliche Regeln

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die elementaren Regeln beim Kodieren von VB.NET: Eine Anweisung pro Zeile, das Zeilenfortsetzungszeichen, die Verknüpfung mehrerer Anweisungen in einer Zeile mit dem Doppelpunkt und die fehlende Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung.
05:23

Transkript

Wenn Sie bei einer VB.NET-Applikation im CodeEditor arbeiten, erstellen Sie VB.NET-Code, das ist ein Basic-Dialekt oder eine Weiterentwicklung von Basic. Sie müssen diese Regel einhalten, und wenn Sie diese Regel nicht einhalten, wird es zu Problemen bei der Übersetzung kommen. In diesem Video möchte ich Ihnen die wichtigsten Regeln von VB.NET vorstellen oder einige der wichtigsten Regeln. Ich habe hier eine kleine Applikation mit einem Button, einem Label und hier ist die Ereignisbehandlungsroutine für den Klick auf den Button. Die erste Regel, die ich Ihnen vorstellen möchte, ist, dass in VB.NET gilt eine Zeile, eine Anweisung. Das ist durch bedingt, die meisten mir bekannten anderen Programmiersprachen haben ein Endezeichen für eine Zeile, meistens ein Semikolon. Durch die Altlast Basic muss man in VB.NET allerdings Anweisungen in eine Zeile schreiben. Sie sehen hier, dass es hier ein Problem gibt, sobald ich hier eine Zahl vornehme, Noch mal, es ist eine Altlast von Basic, es gibt eigentlich keinen sinnvollen Grund, warum man mit diesem Mangel leben muss, aber aufgrund gewisser Kompatibilitätssachen oder wie auch immer ist ein VB.NET immer noch ein Problem. Das gilt allerdings nicht immer. Es gibt Situationen, in denen man eine Anweisung auf mehrere Zahlen verteilen kann. Ich möchte nicht unbedingt voraussetzen, dass ich diese Ausnahmen bei meiner Anweisung bei mehreren Zeilen verteilen kann sich merken, aber sobald Sie eben so einen Fehler machen, das Visual Studio reagiert mit einer Fehlermeldung, dann wissen Sie, woran das liegen könnte. Es gibt nun ein besonderes Zeichen, das ist dieses Zeilenfortsetzungszeichen, ist der Unterstrich, wenn Sie das machen, dann können Sie auch Anweisungen in eine neue Zeile nehmen oder beziehungsweise Teile einer Anweisung in eine neue Zeile notieren. sehr mühseelig, aber diese ganze Geschichte resultiert eben daraus, dass es kein Endezeichen für eine Anweisung in VB.NET gibt, wobei hier auch wieder eine Besonderheit gilt, wenn Sie einen Doppelpunkt zwischen Anweisungen notieren, können Sie sogar mehrere Anweisungen in eine Zeile schreiben. Das heißt, wenn ich jetzt mal hier Label1.ForeColor=Color.Brown schreibe und das Gleiche auch für die Hintergrundfarbe hier auf BackColor gehen, sollte ich irgendwas Anderes nehmen, spielt keine Rolle, dann passiert das hier, also zwei Anweisungen braun und rot, kann man sehr gut sehen, sollte man vielleicht mal auf white oder so sehen. Sieht man es bisschen besser, aber Sie haben gesehen, was passiert ist, und zwar Anweisungen, die werden ausgeführt und wenn ich hier einen Doppelpunkt notiere, dann kann ich das auch in eine Zeile notieren. Und dementsprechend habe ich dann 2 Anweisungen in einer Zeile, durch den Doppelpunkt wird das getrennt in VB.NET. Was noch bemerkenswert ist, ist, dass unter der VB.NET Groß- und Kleinschreibung nicht unterschieden wird. Das heißt wenn ich hier text hinschreibe, weise dort einen neuen Wert zu, dann würde das auch funktionieren, das Visual Studio korrigiert mich zwar, indem es daraus Großbuchstaben macht, es ist, weil es das Wort groß schreibt, aber im Grunde unterscheidet Basic und damit auch VB.NET nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung, die sogenannte Keysensitivität ist nicht gegeben. Es gibt Programierer, die schätzen das, andere Programmierer finden es eine unnötige Einschränkung, denn über Keysensitivität kann man erhebliche Aussagen treffen, kann man sehr viel Logik packen, sehr viele Dinge vereinfachen, zu denen zähle ich mich übrigens. In VB.NET gibt es keine Unterscheidung nach Groß- und Kleinschreibung. Das gilt auch und gerade für Schlüsselworte. Eine ganz wichtige Sache in der Codierung ist es, dass man Kommentare setzen kann. Kommentare bedeutet, dass man entweder bestehende Codezahlen auskommentiert oder aber ergänzende Erklärungen zu einem Quellcode notiert. Das Zeichen und man das in Visual Basic macht ist hier dieses einfache Hochkomma. Und wenn ich es jetzt ausführe, würde zwar die Farbe, die Schriftfarbe und Hintergrundfarbe von dem Label geändert. Aber es würde nicht der neue Text angezeigt, und jetzt wird er wieder angezeigt, also auskommentieren heißt, es wird nicht bei der Übersetzung berücksichtigt, genauer genommen wird das dann später bei der Programmausführung nicht berücksichtigt. Das ist, wie gesagt, ein Kommentar und mit dem Hochkomma, dem einfachen, wird ein Kommentar begonnen. Wenn Sie nun einen Fehler machen in der Codierung, dann wird sehr oft eine Fehlermeldung angezeigt hier unten und da tauchen sehr oft Zeilenummern auf, das heißt, in welcher Zeile haben Sie den Fehler gemacht beziehungsweise wo wirkt es sich aus. Es ist sehr sinnvoll, dass Sie Zeilennummern in Ihrem Editor-Bereich anzeigen, das geht, da müssen Sie dazu das Visual Studio etwas umkonfigurieren, aber das wollen wir mal tun, eine ganz wichtige Sache, also halte es für unabdingbar, bei der Codierung Zahlennummern zu sehen. Sie gehen in die Extras Optionen, suchen dann Text-Editor, Basic und aktivieren hier Zahlennummern, und dann sehen Sie hier die Zahlennummern für Ihren Quellcode. Sie haben also in diesem Video eine der grundlegenden Regeln bei dem Codieren kennengelernt, dass Sie nicht allzu viele wichtig, wie gesagt, eine Anweisung, eine Zahl, bis auf Ausnahmesituationen. Groß- und Kleinschreibung spielt keine Rolle und Sie haben kein spezielles Zeileendezeichen, können aber hier mit dem Doppelpunkt auch mehrere Anweisungen einer Zeile notieren. Darüber hinaus gibt es Unterstrukturen, die speziell Basic spezifisch sind, aber die werden an einer anderen Stelle noch erläutert.

Visual Basic Grundkurs

Entdecken Sie, wie eine der bekanntesten und verbreitetsten Programmiersprachen unter .NET funktioniert.

3 Std. 43 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!