After Effects CS6 Grundkurs

Grundlegende Texteigenschaften

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Textebene beinhaltet Animationsoptionen für einen Text. Die Option Quelltext ermöglicht es, einen Text durch einen harten Schnitt zu animieren, die Pfadoptionen animieren den Text an einem Pfad ausgerichtet.
06:55

Transkript

Für einen Einstieg in die Textanimations-Möglichkeiten, habe ich jetzt hier mal das Projekt 06_01 Textanimationen.aep in After Effects geöffnet, und wir wollen uns als Allererstes mal die Überschrift hier vornehmen, ich ziehe die Ebene vielleicht auch mal nach oben, macht jetzt hier keinen Unterschied in der Stapelreihenfolge, aber ist vielleicht logischer, und da möchte ich ganz gerne etwas animieren. Um Texte zu animieren, klappt man die Ebene auf, und jede Textebene, hat hier erst mal die Unterkategorie: Text neben den Transformieren-Eigenschaften. Wenn ich das weiter aufklappe, dann sehe ich hier die Eigenschaften: Quelltext, Pfadoptionen und noch einige weitere Optionen, hier unter: Mehr Optionen. Über Quelltext kann man zum Beispiel, den gesamten Text, zu einem bestimmten Zeitpunkt, wie mit einem harten Schnitt, austauschen. Das heißt, ich könnte jetzt hier, zum Beispiel zu Sekunde 3 gehen, in den Text gehen, per Doppelklick hier in den Text, den ganzen Text auswählen, und hier reinschreiben: sagt: - und dann - kommt hier erst der Text da drunter, und wenn ich das Ganze abspiele, dann sieht man hier, 3 Sekunden lang, steht hier: Mahatma Gandhi, dann sagt und hier ist sein Spruch. Okay, wir nehmen diese Ebene und ziehen sie hier wieder nach vorne, und gehen auch noch mal an den Anfang, und löschen hier die Quelltextoption. Pfadoptionen kann ich natürlich hier noch nicht anwählen, weil ich habe keinen Pfad, ich muss jetzt erst mal in die Ebene einen Pfad einzeichnen, das mache ich mit dem Zeichenstift-Werkzeug, kann ich hier reingehen und so einen Pfad - zeichnen - so beispielsweise - und - gut, schieben wir die Pfadanfasser hier vielleicht auch noch ein bisschen weiter raus, so - Okay - könnte soweit doch ganz gut passen, und jetzt kann man hier, diese Maske, als Pfad für den Text zuweisen, und man sieht der Text, ist jetzt hier auch an der Maske ausgerichtet. Und dafür gibt es jetzt hier verschiedene Optionen, ich kann sagen, hier Erster Rand und Letzter Rand, bei rechtsbündigem Text, wäre der Letzte Rand hier eher interessant, jetzt kann ich sagen, wo ich den hinschieben möchte, setze mal wieder auf linksbündig, und das kann man natürlich auch für Animationen benutzen, das heißt, ich kann sagen, Okay, wir fangen mal hier an, wo der Text - aus dem Bild rauskommt, da ungefähr, setzen hier einen Keyframe, gehen mal ein Stück weiter, und lassen jetzt den Text einmal durch das Bild fahren, ich drücke die Umschalttaste, dann geht das schneller, währen ich hier rüberfahre, und auf die Art und Weise habe ich jetzt sozusagen einen Text auf einem Pfad - entlang animiert. weil das hier sehr schnell sich bewegt, würde ich jetzt hier mal die Bewegungsunschärfe einschalten, und damit man das auch sieht, muss ich sie global für die Komposition mit aktivieren. Das hat einfach den Hintergrund, dass man zum Beispiel auf mehreren Ebenen hier, die Bewegungsunschärfe aktivieren kann, und so kann ich mit einem Klick, Bewegungsunschärfe deaktivieren, oder auch wieder aktivieren. Und wenn ich das jetzt hier noch mal berechne, sieht man, es dauert vielleicht mit Aktivierung der Bewegungsunschärfe ein bisschen länger als ohne, bei so bisschen Text, merkt man das noch nicht viel. Schalten wir sie hier zunächst erst mal wieder aus. Gehen wir noch mal rein, hier in die Textoptionen, hier gibt es noch die Möglichkeit, das Ganze senkrecht auf den Pfad, oder umgekehrt auszurichten, also die Buchstaben einzeln hier, oder wenn wir den Pfad umkehren, man klickt hier einfach mal rein, und ändert die entsprechenden Optionen, aber in meinem Fall, möchte ich mal diese Pfadoptionen hier wieder ausschalten, also auf Ohne, und wir wollen die Maske auch wieder löschen, ich wähle dazu die ganze Maskenkategorie an, und drücke Entfernen, dann ist die auch wieder weg. Jetzt klappen wir noch mal die Texteigenschaften auf, und gucken mal hier in die Mehr Optionen rein. Da gibt es eine sogenannte Ankerpunktgruppierung, und wenn ich die anwähle, dann sehe ich unter jedem Zeichen, momentan hier so ein kleines Kreuz. Von normalen Ebenen kennen wir hier ja schon einen Ankerpunkt, das ist zum Beispiel der Punkt, um den sich ein Objekt dreht, oder zu dem es hinskaliert, auf den sich auch die Position bezieht, und momentan steht die Ankerpunktgruppierung hier auf Basis eines Zeichens, und Gruppierungsausrichtung auf 0%, deswegen hier unten links. Aber, wir können den Wert ändern, ich kann zum Beispiel sagen, ich möchte hier, die Ankerpunktgruppierung auf -100 stellen, und dann ist der Ankerpunkt eines Zeichens immer auf der linken Seite des Zeichens, oder umgekehrt, 100% plus 100%, also positiv, dann ist er auf der rechten Seite eines Zeichens, nicht mehr in der Mitte. Ich kann auch sagen, ich möchte das in der Mitte der Zeichen haben, also ungefähr hier - würde ich hier mal auf minus, ja damit man das auf den kleinen Buchstaben hat, hier vielleicht so: -30%, dann würde zum Beispiel das a, wenn ich es jetzt skaliere, zu diesem Mittelpunkt skalieren. Damit man so was sieht, muss man als Allererstes mal ein Animationsparameter hinzufügen, und das macht man hier, rechts von der Texteigenschaft, da kann ich jetzt sagen: Ich möchte die Skalierung anpassen, und wenn wir das jetzt hier mal skalieren, dann sehen wir, dass wir zu dieser Gruppierungsausrichtung skalieren, vorher bei 0% - hätte ich sozusagen jetzt hier die Zeichen von unten skaliert, jetzt wo ich das hier weiter in die Mitte gesetzt habe, sehe ich ich, dass ich sozusagen die einzelnen Zeichen, von der Mitte her skaliere. Nun können wir aber auch hingehen, und die Ankerpunktgruppierung zum Beispiel hier auf Wort schalten, dann würde ich jetzt plötzlich hier ganze Wörter skalieren, und gar nicht mehr einzelne Buchstaben, oder auf Zeile, dann würde ich die gesamte Zeile skalieren, und das entspricht ziemlich genau dem normalen skalieren einer Ebene jetzt, aber, das wäre beispielsweise interessant hier bei dem Text, wo ich ja wirklich mehrere Zeilen habe, da kann ich die Ankerpunktgruppierung dann entsprechend auf Zeile ausrichten, und dann, bewege ich sozusagen, einzelne Zeilen oder skaliere sie oder was auch immer. Setzen wir die Werte hier noch mal zurück, skalieren noch mal ein bisschen, und jetzt macht auch die Eigenschaft Fläche und Kontur hier einen Sinn, denn, wir sehen hier momentan Nach Zeichenpalette, aber ich kann auch sagen, ich möchte Alle Flächen über alle Konturen, oder: Alle Konturen über alle Flächen, gerade wenn die so ineinander laufen, kann das entsprechende Unterschiede hier ergeben. Machen wir noch mal: Alle Flächen über alle Konturen, würde die Kontur ein bisschen dicker machen, jetzt kann man nämlich sehr schön sehen, das ich sozusagen alles als eine Outline hier jetzt dargestellt habe, also das Weiße geht einmal drumherum, unterbricht das nicht mehr. Mache jetzt wieder Nach Zeichenpalette, hier ist der gleiche Wert, stellen das wieder auf 2 zurück, und löschen hier auch mal den Animator 1. Klappen wir das alles hier so ein bisschen wieder zu, der Übersicht halber. Und jetzt haben wir gesehen, welche Eigenschaften ich erst mal definieren kann, um später zu beeinflussen, wie der Text tatsächlich dann animiert wird.

After Effects CS6 Grundkurs

Erstellen Sie mit After Effects CS6 eindrucksvolle Grafikanimationen und kinoreife visuelle Effekte für die Präsentation am Fernseher, am PC oder auf mobilen Endgeräten.

5 Std. 23 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!