Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Grundlegende Netzwerkeinstellung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Video, wie Sie effizient mit dem Netzwerk- und Freigabecenter arbeiten, wie Netzwerkadressen eingegeben werden und welche Konfigurationsschritte wichtig sind.

Transkript

Wenn Sie heute mit einem Windows-System arbeiten, so arbeiten Sie garantiert auch mit einem System, das eine Netzwerkverbindung besitzt. Nur so sind die vielen Online-Funktionen, wie sie gerade Windows 8 zur Verfügung stellt, ja überhaupt zu realisieren. Bleibt die Frage, ob sich bei der Konfiguration, bei den Einstellungen für das Netzwerk, viel geändert hat unter Windows 8. Hier gleich die beruhigende Antwort: Nein, auch Windows 8 - und das werden Sie jetzt hier gleich sehen - ist genau so leicht und einfach im Netzwerk zu betreiben, wie Sie es vielleicht schon von Windows 7 her kennen. Zunächst aber: Wie finde ich jetzt wieder unter Windows 8 meine Netzwerkeinstellungen? Nun, wir können natürlich den Windows 8-Weg wählen. D.h. ich gebe direkt hier am Startbildschirm zunächst einfach den Begriff "Netzwerk" ein. Sie sehen, ich finde eine App und ich finde jede Menge Einstellungen, die sich rund um das Netzwerk drehen. Ich wähle jetzt einfach diese App aus und dann öffnet sich zwar nicht, wie erwartet, ein Netzwerkcenter. Aber es öffnet sich ein Browser und ich besitze hier den direkten Zugang zum Netzwerk- und Freigabecenter, dort, wo ich alle Einstellungen für das Netzwerk vornehmen kann. Das kennen Sie vielleicht schon von Windows 7. Ich schließe dieses Netzwerk- und Freigabecenter noch mal und bleibe gleich auf dem Windows-Desktop. Die Windows-Profis unter Ihnen werden es bereits kennen: Auf dem Windows-Desktop habe ich, wie auch schon unter Windows 7, unten in der Taskleiste ein Symbol fürs Netzwerk. Ein Rechtsklick darauf und das Netzwerk- und Freigabecenter öffnet sich. Genau so, wie Sie es vielleicht schon von Windows 7 her kennen.Auf den ersten Blick hat sich hier wenig geändert. Was fehlt, ist hier die Möglichkeit, das Netzwerk in einer grafischen Ansicht anzuzeigen. Aus nicht bekannten Gründen stellt Microsoft diese Einstellung bei Windows 8 nicht mehr zu Verfügung. Ansonsten finden Sie hier die üblichen Einstellmöglichkeiten, wie Sie sie von anderen Windows-Systemen erkennen. Sie können direkt den Netzwerk-Adapter auswählen, sehen dann schon die grundsätzlichen Daten und können sich auch hier die Details wie z.B. die Netzwerk-Adresse Ihres Rechners, die Subnetzmaske oder das Gateway zum Internet anzeigen lassen. Worauf sollte man achten? Der Typ des Netzwerks, den Sie verwenden. Das ist besonders wichtig, wenn es um die Freigabeeinstellung geht. Wir arbeiten hier in einem sogenannten privaten Netzwerk. Das Netzwerkprofil ist oft privat gestellt. Immer, wenn sich Windows mit einem neuen Netzwerk verbindet, wird von Ihnen verlangt, sich zu entscheiden, welches Profil Sie wohl verwenden, ein Arbeitsplatz oder Heimnetzwerk oder ein öffentliches Netzwerk. Ganz wichtig dabei: Immer, wenn Sie sich in irgendeinem öffentlichen Bereich befinden, wenn Sie bspw. eine WLAN-Verbindung aufbauen, sind Sie in einem öffentlichen Netzwerk. Dann sollten Sie auch dieses Profil verwenden, denn dann, und das können Sie auch hier sehen, sind die Bereiche wie Netzwerkerkennung, Drucker und Dateifreigabe ausgeschaltet. Das ist gut so und wichtig in einem öffentlichen Netzwerk. Hier, wo wir uns hier befinden, in einem privaten Netzwerk, kann natürlich die Netzwerkerkennung eingeschaltet bleiben, denn so ist die Arbeit im Netzwerk einfacher. Sie haben also gesehen, bei den Netzwerkeinstellungen hat sich unter Windows 8 Gott sei dank kaum etwas verändert . In der Regel wird sich Ihr Rechner richtig und selbstständig schon bei der Installation konfigurieren, sodass Sie hier kaum Probleme haben werden.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!