Netzwerkgrundlagen

Grundlegende Informationen über Netzwerke

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Einführung bietet grundlegende Informationen über Netzwerke und erläutert die hierbei notwendigen Komponenten. Dazu zählen ein Sender, ein Empfänger sowie ein Medium.

Transkript

In diesem Videotraining wollen wir uns ja rund um den Großkomplex Rechnernetzwerke oder ganz generell mit Vernetzung beschäftigen. Aber was ist ein Netzwerk überhaupt? Diese Basics wollen wir uns in diesem Video ansehen. Der erste Gedanke, den viele beim Netzwerk haben, ist sicherlich ein Serverraum, da liegen Kabel rum, da blinken ganz viele LEDs und vielleicht sieht man auch manchmal einen IT-Menschen, der mit einer Kaffeetasse oder einem permanent schellendem Telefon durch die Gegend schlurft. Allerdings ist der Begriff Netzwerk viel weiter gefasst. Man kann ein Netzwerk mathematisch letztlich als Grafen mit Knoten und Kanten betrachten. Wir kennen aber auch Logistiknetze, Stromnetze und natürlich kennen wir auch die sozialen Netzwerke. Ich kann mich noch ganz gut erinnern, dass wir als Kinder immer zwei Joghurtbecher mit einer Schnur verbunden haben, um miteinander zu telefonieren. Ich glaube das war ein recht spartanisches Netz, aber es hat jede Menge Spaß gemacht. Wir werden uns hier um Rechnernetze kümmern, obwohl wir aus Bequemlichkeit die Begriffe Rechnernetze und Netzwerk, beziehungsweise Netz einfach gleichwertig verwenden. Rechnernetze haben letztlich die Aufgabe Daten zu übertragen oder etwas abstrakter Rechnernetze übertragen Informationen. Welche Komponenten gehören denn jetzt genau zu einem Netzwerk? Abstrakt betrachtet, besteht ein Netzwerk aus folgenden Komponenten: Da haben wir zunächst mal die Information und die Information ist definitiv unser höchstes Gut, ohne das wir das Netz überhaupt betreiben bräuchten. Allerdings sind wir auch diejenigen, die die technische Verpackung für die Information bereitstellen und manchmal sind wir auch ganz froh drüber, die Qualität der Information nicht beurteilen zu müssen. Dann haben w ir den Sender. Das ist also die Komponente, die die Information versenden möchte. Danach haben wir einen oder mehrere Empfänger, an die die Information übertragen werden soll. Und wir benötigen natürlich ein Medium, über das die Information letzten Endes dann übertragen werden soll. Das Medium muss jetzt nicht zwingend ein Kabel sein, oder das Kabel kann auch aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen, aber wir können letzten Endes auch mir Funk übertragen, wir können also das Medium Luft verwenden, wir können Kupferkabel verwenden, wir können Glasfaserkabel verwenden. Das alles wir unter dem Begriff Medium zusammengefasst. Unsere Aufgabe ist die Bereitstellung der Infrastrukturkomponenten und dabei bedienen wir eine ziemlich breites Spektrum. Wir verlegen also, zum Beispiel, Kabel. Wir setzen Verbindungskomponenten, wie Router oder Switcher auf. Wir entwerfen Netzwerkpläne, aber wir betreiben auch technische Entstörungen und sorgen dafür, dass der Betrieb möglichst reibungslos läuft oder eben möglichst schnell wieder hergestellt wird. Außerdem setzen wir technische Maßnahmen für die Informationsverbreitung ein. Ich denke da an DRM, ans Digital Right Management bei der es darum geht, dass die Informationen nur an definierte Empfänger gelangen. Ja und soweit zum Thema: Warum vernetzen wir uns? Und vergessen Sie nicht: Auch mit Joghurtbechern kann man telefonieren!

Netzwerkgrundlagen

Lassen Sie sich die grundlegenden Netzwerktechniken erklären und erfahren Sie anhand vieler Beispiele, wie Netzwerke in der Praxis aufgebaut werden und wie sie funktionieren.

6 Std. 38 min (63 Videos)
Bravo
Anonym
Gut erklärt! Weiter so!

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!