Excel 2013 Grundkurs

Grundlagen zur Wenn()-Funktion

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In der Praxis findet die Wenn()-Funktion häufig Verwendung. Lernen Sie in diesem Tutorial, wie diese Funktion aufgebaut ist.
05:15

Transkript

Eine Funktion, die in der Praxis auch sehr häufig vorkommt, ist die "Wenn-Funktion". Die Wenn-Funktion kennen wir schon aus dem Deutschen und in Excel bedeutet sie genau das Gleiche. Damit wir den Aufbau der Wenn-Funktion ein bisschen besser verstehen, schauen wir uns ein simples Beispiel im Deutschen an: "Wenn morgen schönes Wetter ist, dann gehe ich ins Schwimmbad." Auch wenn wir diesen Satz im Deutschen öfters vorfinden, ist er leider aus Excel-Sicht nicht vollständig, denn wir haben die Frage nicht beantwortet, was wir machen, wenn morgen kein schönes Wetter ist. Bleiben wir zu Hause oder hören wir auf zu existieren? Für Excel sind es ganz essentielle Fragen. Die sind für uns vielleicht ein kleines bisschen ungewöhnlich, aber Excel braucht diesen Zweig unbedingt. Deswegen schreibe ich hier auch einmal etwas. Wenn Sie den zweiten Fall nicht ausfüllen, kommt es bei Excel leider zu teilweise unschönen Meldungen, die wir gar nicht haben wollen. Also, wir merken uns: Bei der Wenn-Funktion müssen "Wenn", "Dann" und "Sonst" ausgefüllt sein. Mit diesem Wissen, kann ich in in meine Tabelle und kann mir ein Beispiel heraussuchen. Das klassische Beispiel der Wenn-Funktion ist die "Provision" die tippe ich hier schon einmal ein und kann die dann auch berechnen. Für unser Unternehmen gilt folgende Provisionsregelung: Wenn der Umsatz kleiner als 1000 Euro ist, dann gibt es 5% Provision, sonst gibt es 10%. Wenn wir diese Aufgabenstellung in Excel lösen möchten, dann müssen wir uns zuerst einmal überlegen, wie wir den Ausdruck "kleiner als" durch ein mathematisches Zeichen ersetzen können. Hier haben wir die beiden Kandidaten und wenn Sie es sich einfach machen möchten, dann setzen Sie einfach einen Strich vor die Zeichen und welches dann zum "k" wird ist das "Kleiner-als"-Zeichen, also das obere. Dann ersetzen wir die Worte durch das Zeichen und sind so Excel einen Schritt näher gekommen. Um es in unser Beispiel zu übertragen, rufe ich die Zelle M5 und den Funktionsassistenten wieder auf, kann zwar hier unten schon die Wenn-Funktion auswählen, aber ich mache es ein bisschen ausführlicher: Ich schreibe hier "Wenn", klicke auf "Ok", dann kommt sie auch sofort und ich kann mit "Ok" bestätigen. Dann habe ich meinen Funktionsassistenten, der genauso aufgebaut ist, wie mein Beispiel zuvor, nämlich: Wenn der Umsatz kleiner ist als 1000 Euro ist, dann gibt es 5%, sonst gibt es 10%. Die nächste Frage, die sich natürlich stellt ist, wo der Umsatz steht. Der steht hier bei "Nettoumsatz". Wenn ich in der Zelle M5 für den Provisionssatz stehe, dann steht der Umsatz in L5. Ich klicke hier drauf, es könnte jetzt L5 geschrieben sein, wenn Sie das Feature "Als Tabelle formatieren" nicht verwendet haben. Ich habe es hier eingeschaltet, deswegen steht hier "Netto". Dann schreibe ich: "< 1000". Das schreibe ich per Hand. Excel guckt auch gleich und sagt "Wahr", denn in unserem Fall ist die 377 auch kleiner als 1000. Dann geben wir hier 5% Provision ein und wenn ich hier in den "Sonst-Wert" klicke, sehen Sie, dass Excel es in Anführungszeichen schreibt. Das liegt daran, dass Excel es als Eingabe des Users versteht. Excel kann damit nichts anfangen. Es ist keine weitere Formel, es ist kein Bezug, es ist gar nichts. Es ist einfach nur ein Anführungszeichen, eine "wörtliche Rede", deswegen schreibt Excel die Anführungszeichen selbstständig und nimmt uns dadurch etwas Arbeit ab. Also brauche ich sie bei "Sonst" nicht zu schreiben deswegen schreibe ich hier "Provision" und schon bin ich im Grunde genommen fertig, kann das mit "Ok" bestätigen und jetzt kommt ein kleiner Vorteil der Funktion "Als Tabelle formatieren" zum Vorschein. Es wird automatisch ausgefüllt. Dadurch habe ich mir den Doppelklick gespart, der von dem ein oder anderen ausgeführt werden muss, der die Tabelle ohne "Als Tabelle Formatieren" erstellt. Wir wollen einmal gucken, ob es passt. Also 5% passt. Natürlich ist das über 1000 Euro, also 10%, hier auch über 1000 Euro. Jawohl! Also, wir sehen, dass die Wenn-Funktion funktioniert und ich hoffe, dass es nach meinen vorbereitenden Erklärungen auch nicht schwer war.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!