Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Greenscreen-Maskierung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Farbbereichsauswahl der Grüntöne sorgt für relativ problemloses Freistellen des Models. Zumindest die kritischen Stellen, etwa die Haare, kann man mit der Greenscreen-Freistellung gut in den Griff bekommen.
04:28

Transkript

Das Fotografieren vor Grün hat den großen Vorteil, dass man diesen grünen Farbton relativ problemlos aus dem Bild rauskeyen kann. Keyen ist ein wunderschöner Anglizismus, es bedeutet einfach nur, dass dieser Farbton ausgeschlossen wird, und zwar nicht nur dieser eine, denn Sie sehen ja schon, dass wir hier ein anderes Grün haben als hier wo wir einen leichten Schatten haben, So, sämtliche Grüntöne, die wir jetzt gleich auffassen werden, die schmeißen wir einfach raus aus dem Bild. So, das Eigenschaft-Bedienfeld, das mache ich zu, das brauchen wir gar nicht, aber wir brauchen auf jeden Fall erst mal eine Ebenenmaske. So, da ist sie schon, die klicke ich an, und jetzt brauchen wir es natürlich doch wieder, da war ich ein bisschen vorschnell. Hier, das Eigenschaften-Bedienfeld das beinhaltet nämlich die Möglichkeit, den Farbbereich hier einfach anzuklicken, und damit genau diese Grüntöne festzulegen. Sie sehen, ich habe da schon mal ein bisschen rumgespielt. Man sollte in jedem Fall aber die Toleranz erstmal bitte auf 200 setzen, damit Sie erstmal sämtliche Tonwerte im Bild haben, und nicht von vornherein eine eventuell zu niedrige Toleranz verwenden. Je höher die Toleranz ist, desto geringer ist der Unterschied zwischen dem Grün und dem Vordergrund. Sie sehen jetzt beispielsweise auch, dass wir noch gar nicht viel ausgewählt haben, und keine zufriedenstellende Maske haben, wir haben ein durchsichtiges Model hier, sieht man auch hier, das ist es noch nicht. Wenn die aber zu niedrig gewählt wird, die Toleranz - so, dann sieht das erst mal ganz prima aus, vor allem wenn man das später umkehrt, aber jetzt haben wir eine derartig harte Kante am Model, dass das nicht mehr gut aussieht. Also, deswegen fangen wir an mit 200, und ich klicke einmal hier in diesen Grünton rein, mit gedrückter Shift-Taste sammle ich jetzt weitere Grüntöne, erstmal hier im oberen Bereich, bis etwa zu den Knöcheln. Ich gucke mir das alles mal an, und ich glaube, spätestens jetzt - ja, würde uns auffallen, dass dieses Grün, was direkt bestrahlt wird von dem Kopflicht, das im Studio gesetzt wurde, einfach ein anderes Grün ist. Schwierig, also vermutlich ist es die beste Idee dieses Grün hier unten komplett zu ignorieren, und mal nur etwa bis hierher zu gehen, und da kann man übrigens auch entlangfahren mit gedrückter Shift-Taste - nur hier sämtliche Grüntöne mal aufzunehmen, denn das hier sind ein paar relativ einfache, klare Linien, die man schnell mit dem Pfad später hier umfahren hat, also das hier haben wir relativ schnell freigestellt. Mir geht es ja jetzt vielmehr um solche Geschichten wie die Haare, die Haarspitzen, die feinen Härchen hier auf den Armen, solche Sachen, das möchte ich ganz gerne jetzt hier im Farbbereich ausschalten, beziehungsweise den Hintergrund darum ausschalten. So, ich glaube wir haben sämtliche Grüntöne gewählt, und jetzt ist es Zeit mit der Toleranz runterzugehen, und spätestens hier, bei etwa 100 glaube ich, sieht schon mal ganz gut aus, um den Wert 100 zumindest herum, ich kehre das Ganze natürlich um, weil wir schließlich das Model freistellen wollen, und nicht den grünen Hintergrund, und über Command oder Steuerung +, schauen wir uns die Sache jetzt mal aus der Nähe an. Aus der Nähe stellen wir fest, dass wir noch immer einen Saum haben - hier, einen Saum um das Model, der teilweise eben doch von der chromatischen Aberration herrührt, deswegen gucken wir doch mal was passiert, wenn wir weiter runter gehen. Ich gehe auf einen Wert von etwa 50, 60 und es ändert sich nicht sehr viel, im Gegenteil, der Saum scheint sogar wieder stärker zu werden, wenn ich zu klein mit meiner Auswahl werde, deswegen glaube ich, dass wir hier - wo waren wir gerade - etwa bei 100, na, eigentlich was den Saum betrifft, noch am wenigsten Probleme haben, auch wenn das Model, wie man hier und da sehen kann, vielleicht schon ein bisschen durchsichtig wird - hier - aber das sind auch Dinge, die man später relativ schnell noch gerade bügeln kann. So, wie sieht es mit den Haaren aus? Die Haare haben natürlich auch noch einen Saum. Aber die Haare gehören definitiv zu den Dingen, die wir erst später beim Verarbeiten oder Bearbeiten der Maskenkante noch verfeinern werden. Das hier, sieht dafür, dass wir bisher nur mit dem grünen Farbbereich experimentieren schon ziemlich gut aus, also das werden wir sicherlich in den Griff kriegen, und wie schon erwähnt, alles was hier unten stattfindet, an den Füßen, das müssen wir sowieso später getrennt davon machen. Aber die wichtigsten Dinge, nämlich die Freistellung der Hauptkanten, und vor allem auch die Freistellung der Haare, auch wenn wir sie noch bearbeiten müssen, das haben wir jetzt, mit dieser Toleranz eigentlich schon ganz gut hinbekommen, und deswegen kann ich den Befehl hiermit schon mal bestätigen.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Sehen Sie, wie ein Compositing entsteht - von der Fotoaufnahme des Models über das Bearbeiten der einzelnen Bilder in Photoshop bis hin zum kombinierten Ergbnis mit Texteffekt.

2 Std. 42 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!