Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Edius Pro 8 Grundkurs

Grass Valley Browser

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Beim Grass Valley Browser handelt es sich um einen Browser, der auf Video-Performance hin optimiert und mit praktischen Such- und Sortierfunktionen bestückt ist – vergleichbar mit der Adobe Bridge, nur eben für Videomaterial statt für Fotos.
07:48

Transkript

Eine weitere Neuerung in Edius 8 ist der 'Grass Valley Browser'. Das ist im Prinzip ein auf Videoperformance optimierter Browser, mit Such- und Sortierfunktion, also ein richtig geniales Tool, das in etwa mit Adobe Bridge vergleichbar ist. Er ist allerdings eher auf Video, Audio und Bilder spezialisiert und daraufhin auch optimiert und kann hier auch einiges mehr. Ich habe hier, zum Beispiel, meine Ordnerstruktur wo ich auch alles aufklappen kann und wenn ich jetzt hier, zum Beispiel, auf den "v-cut"-Ordner gehe, da krieg ich auch alle Dateien angezeigt. Wenn ich jetzt einen Doppelklick mache... --ich hab’s im Moment für einen Monitor eingestellt dann bekomme ich auch hier ein Vollbild, kann mir das ansehen, kann mir hier auch die Lautstärke einstellen und kann hier vor allem auch wählen, was ganz wichtig ist bei Kameraaufnahmen, welche Tonspur ich abhören will, also, zum Beispiel, auch nur "1" und "2". Sieht man auch hier das Anzeigeinstrument. Ich kann den Tonpegel beurteilen. Ich kann hier auch auf das nächste Objekt wechseln, was hier jetzt nur ein Bild ist und jetzt gehen wir mal wieder zurück. Ich kann hier auch anwählen, was ich sehen will, nur Audio, nur Video, nur Standbilder oder alles, Sachen, die registriert oder nicht registriert sind und jetzt zeige ich mal anhand von dem "VideoCopilot"-Footage-Ordner, mit den "Action Essentials", wie ich mir hier wunderbar eine Library anlegen kann. Also ich klicke hier jetzt einfach rechts drauf, sage, "Bei Bibliothek registrieren", "Katalog erstellen (einschließlich Unterordner)", dann durchsucht er mir den ganzen Ordner und die Unterordner und sucht mir alle Audio-, Video-, und Standbilddateien raus. Das rattert jetzt hier durch. Er hat insgesamt 8.886 Dateien gefunden, die werden jetzt registriert. Das dauert einen kleinen Moment. Geht aber doch relativ flott. Ich gehe jetzt hier schon mal drauf. Hier hat er jetzt schon jede Menge gefunden. Jetzt gehe ich mal nur auf Video. Das sind hier schon die Shockwave-Dateien. Ein kleine Animation. Ich kann mir natürlich auch hier die Größe einstellen von den Thumbnails, bekomme auch hier gleich Informationen angezeigt, Dateiinformationen, was ist das für ein Format, wie lange ist das, wann wurde das erstellt, welche Framerate und so weiter und so fort. Ich kann mir hier natürlich auch die Ansicht umschalten, auf "Details" zum Beispiel, kann mir hier Bewertungen reinmachen, wie gut ich das jetzt finde, kann’s auch wieder rausmachen. Ich kann mir hier eine Timeline anzeigen lassen oder einen Kalender, macht jetzt hier keinen Sinn, aber wenn ich Aufnahmen habe und weiss, an welchem Tag die gemacht worden sind, dann kann ich die auch so schneller wieder finden. Ich schalte das jetzt mal spaßeshalber ein. Es bringt hier jetzt nicht so viel, aber nur um mal zu sehen, wie’s aussieht. Und wie wir sehen, haben wir hier schon jede Menge und wenn ich jetzt hier so einen Feuereffekt suche, kann ich da natürlich wunderbar, schnell durchgucken, kann mir das hier auch auf Vollbild, oder auch vergrößern und verkleinern, je nachdem, wie ich das will. Genau wie in Edius mit Doppelklick komme ich wieder aus der Vollbildansicht raus. Jetzt ist er da schon bald durch. Also es lohnt sich Footage-Ordner über Nacht durchscannen zu lassen. und dann kann ich mir das natürlich auch verschlagworten. Also ich kann jetzt, zum Beispiel, hier die Suchfunktion nehmen, kann mir die aufmachen, dann kann ich hier einen neuen Tag hinzufügen, "Text" zum Beispiel, "fire", dann bekomme ich alle Files die was mit Fire zu tun haben, die "Video" sind, also ich könnte hier noch "Standbild" und "Audio" dazunehmen, aber ich nehme jetzt mal alle, die "fire" heißen und "Video" sind und das kann ich mir als Smart-Katalog speichern, also "VCP Fire" (Video CoPilot) "Als Smart-Katalog speichern" und das finde ich jetzt wieder hier und das kann ich mir natürlich auch ansehen, direkt in Edius. Und zwar hier im "Quellbrowser", ich mache den mal auf, dann habe ich hier ein Tab "GV Browser", den muss ich jetzt kurz aktualisieren und dann tauchen auch hier unten meine Smart-Kataloge auf und da haben wir den "VCP Fire". Den kann ich mir jetzt wieder verkleinern und kann mir hier einen Bin machen, "Input", "Video", mache mir einen neuen Ordner, nenne den "Fire" und ziehe meine ganzen "Fire-Clips" mit Strg+A alle hier rein. So, hier sind sie, auch diesen VideoCopilot-Ordner finde ich hier. Da sind jetzt wieder alle Files drin. Einfach einen Doppelklick und schon kann ich das abspielen, egal ob es Audio oder Video ist. Auf die Art habe ich dann auch einen Überblick über meine Musikdateien und ich kann mir das logischerweise auch hier nach Dateityp sortieren lassen, so dass, wenn ich nur Videos suche, dass ich die dann auch alle oben stehen habe und dann wie gesagt, einfach einen Doppelklick und ich habe das Video im Preview. Das macht natürlich wesentlich mehr Spaß, auch wenn ich mehrere Monitore habe, aber ich kann den Grass Valley Browser auf jeden Fall auch ohne Probleme parallel laufen lassen, wenn ich irgendwelche Sachen suchen will oder irgendwas sichten will und für den Schnitt vorbereiten. Leider wird die Datenbank lokal gespeichert, das heißt, wenn ich die Festplatte rausnehme und in einen anderen Rechner stecke, dann habe ich dort keine Metadaten mehr drin, dann muss ich mir die Kataloge dort wieder neu erstellen lassen. Aber sonst ist es wirklich ein super praktisches und intuitives Tool zum Sichten und Sortieren von Videos.

Edius Pro 8 Grundkurs

Nils Calles erläutert wie Sie mit Edius schneiden, Audio bearbeiten, Effekte und Looks erzeugen und schließlich Ihren fertigen Film exportieren.

3 Std. 45 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
EDIUS Pro EDIUS Pro 8
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!