Photoshop-Tipps: Jede Woche neu

Grafischer Effekt: Kontur-Magic

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Name ist Programm: Mr. Photoshop alias Olaf Giermann greift tief in die Photoshop-Trickkiste und zeigt Ihnen seine liebsten Techniken und Effekte. In interessanten Lektionen und Mini-Tutorials erklärt er besondere Photoshop-Funktionen im Einsatz, zeigt spannende und außergewöhnliche Techniken und hilft Ihnen, gängige Probleme zu verstehen, zu lösen und zu vermeiden.
04:46
  Lesezeichen setzen

Transkript

Ich freue mich, dass Sie wieder eingeschaltet haben und deshalb habe ich heute einen ganz besonderen Trick für Sie herausgesucht, viel Spaß. Und zwar möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Konturen ein Bild füllen können und zwar so, dass diese Konturen ausgehen von einem Element, das Sie zuvor dem Bild zugefügt haben. In diesem Fall ist dieses Element dieser Schriftzug. Ich habe hier also einfach das Textwerkzeug genommen, dort mit grauer Farbe das Wort "MAGIC" hingeschrieben. So, ich möchte jetzt gerne hier eine Kontur drumherum haben, die sich fortsetzt, bis zu den Bildrändern. Und wie können Sie das anstellen? Ich zeige Ihnen mal einen Weg und zwar brauchen wir zunächst eine neue leere Ebene. Und dann brauchen wir eine Auswahl dieses Wortes. Und die können Sie ganz einfach erhalten, indem Sie die Command-Taste gedrückt halten, also Steuerung auf Windows, und dann einmal hier auf das Textsymbol klicken. Da sehen Sie sofort hier die Auswahl und jetzt möchte ich diese Auswahl erweitern und das geht über Auswahl Auswahl verändern Erweitern und hier wählen Sie einen Wert, der für Ihre Bildgröße passt, in diesem Fall wären das 10 Pixel und wenn ich hier auf OK klicke, dann sehen Sie, wie hier um 10 Pixel die Auswahl erweitert worden ist. Und diese Auswahl möchte ich jetzt füllen mit einer bestimmten Kontur und zwar auf dieser leeren Ebene. Und eine Auswahlgrenze können Sie füllen über Bearbeiten Kontur füllen. So und hier wählen Sie dann die entsprechende Breite, in diesem Fall nehme ich mal 3 Pixel. Ich fülle auf der Mitte der Position im normalen Mischmodus und zwar mit grauer Farbe. Und hier nehme ich die gleiche Farbe, die ich auch für den Text verwendet habe, also ein mittleres Grau. Okay, dann klicke ich hier auf OK und habe damit die Kontur gefüllt, ja und das wiederholen Sie einfach so oft, diese beiden Schritte, bis das gesamte Bild mit Konturen gefüllt ist und Sie so eine Art Science-Fiction Effekt erhalten. Ja, aber das ist ziemlich aufwendig oder? Immer hier reingehen Auswahl Auswahl verändern Erweitern, Wert einstellen, dann Bearbeiten Kontur füllen und so weiter. Aber zum Glück haben wir ja Aktionen in Photoshop und damit ist das alles nur noch ein Klick. Und ich zeige Ihnen das mal, ich öffne mal die Aktionen-Palette. Über Fenster Aktionen und hier erstellen wir uns eine neue Aktion. Ich klicke hier auf das Symbol für "Neue Aktion" und nennen das mal "Konturenfüllungen" und klicke dann auf "Aufzeichnen". Und damit läuft die Aufzeichnung bereits, das sehen Sie hier an diesem roten Symbol. Und jetzt mache ich einmal diese Schritte nochmal neu, also Auswahl Auswahl verändern Erweitern, 10 Pixel ist noch voreingestellt. OK, dann gehe ich auf Bearbeiten Kontur füllen, da ist auch noch alles voreingestellt und OK. Und damit habe ich diese beiden Schritte aufgezeichnet, kann hier die Aufzeichnung auch beenden und jetzt einfach die Aktion so oft wiederholen, bis das ganze Bild gefüllt ist. Also klicke ich hier auf den Namen der Aktion und dann einfach so oft auf dieses Abspielen-Symbol, bis ich hier das gesamte Bild mit Konturen gefüllt habe. Also Klick, Klick, Klick, Klick, Klick und Sie sehen wie interessant das aussieht und das geht recht schnell und irgendwann erhalten Sie die Fehlermeldung, dass die Auswahl nicht erweitert werden kann, nämlich dann, wenn Sie das gesamte Bild gefüllt haben. Und das ist jetzt gleich der Fall, da und da kommt diese Warnung auch schon. Der Befehl "Erweitern" ist momentan nicht verfügbar. Und dann klicken Sie einfach auf "Anhalten". Ja, und dann können Sie die Auswahl aufheben mit Command+D und diesen Schriftzug weiter verwenden, wenn Sie es möchten, zum Beispiel multiplizieren auf eine andere Oberfläche, Sie können hier Glanz hinzufügen, Sie können auch diese Konturen mit Ebenenstilen verwenden. Also zum Beispiel einen Doppelklick drauf machen, dann die Farbe ändern, indem Sie hier eine Farbüberlagerung wählen oder Sie können einen Glanz hinzufügen. Oder zum Beispiel eine Verlaufsüberlagerung und damit das Ganze etwas variieren. Also zum Beispiel mit einem linearen Verlauf, dann so aussehen lassen oder, und ich mache nochmal einen Doppelklick drauf, ich entscheide mich dann für einen radialen Verlauf, dann hätte ich in der Mitte den stärksten Effekt, den können Sie auch einfach umkehren, indem Sie dann hier auf "Umkehren" klicken, dann haben Sie so einen Effekt, also da lässt sich einiges mit anstellen und so als ein interessanter Hintergrund ist das wirklich ein toller Trick und probieren Sie hier ruhig mal verschiedene Formen aus, nehmen Sie auch mal das freie Formwerkzeug, schauen Sie, was Sie hier in den Vorgaben so haben und erweitern Sie dann jeweils einfach mal die Konturen, da kommen auf jeden Fall sehr interessante Muster und Formen bei heraus und dabei wünsche ich Ihnen viel Spaß.