Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Grafiken platzieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Externe Grafiken können natürlich ebenfalls in InDesign platziert werden. Erfahren Sie zum einen, wie dies gemacht wird, und zum anderen, warum Grafiken platziert und nicht importiert werden.

Transkript

Nachdem ein Text hier auf der Visitenkarte positioniert ist, möchte ich nun auch noch meine Grafik platzieren und das mache ich über das Menü "Datei", dort wiederum den Menüpunkt ''Platzieren'' auswählen und dann kann ich jetzt hier die Grafik, die ich hierfür bereits vorbereitet habe, auswählen und ich klicke einfach auf nun ''Öffnen''. Oops, jetzt ist es mir ein Fehler unterlaufen. Ein Fehler, der Ihnen möglicherweise an dieser Stelle auch unterlaufen ist. Bevor man nämlich in das Menü auf "Datei/platzieren" gegangen ist, war ein Objekt in meiner Visitenkarte ausgewählt. Bei mir war das jetzt der große Hintergrund. Und wenn ein Objekt ausgewählt ist, und Sie gehen dann auf "Date/platzieren'', dann wird das Objekt, das ausgewählt war, mit der platzierten Grafik ersetzt. Das will ich in diesem Fall aber gar nicht. Das ist jetzt relativ einfach. Ich kann hier einfach auf ''Bearbeiten/rückgängig" gehen und wenn ich das jetzt hier mache, dann habe ich zum einen wieder die Originalgrafik drin. und zum anderen ist es jetzt so, dass meine Grafik hier im geladenen Mauszeiger ist. Ich will Ihnen natürlich auch noch zeigen, wie man das Ganze ohne einen derartigen Fehler macht. Und jetzt habe ich die Grafik im geladenen Mauszeiger. Ich kann jetzt einfach die Escape-Taste auf meiner Tastatur tippen, und dann ist das aus dem geladenen Mauszeiger entfernt. Sie sehen bei mir ist jetzt hier dieser Rahmen, dieses Objekt ausgewählt. Wie gesagt, jetzt würde das Ganze wieder falsch laufen, deswegen kann ich einfach hier ins Leere klicken. Jetzt ist ja kein Objekt mehr ausgewählt. Und dann kann ich erneut auf "Datei/platzieren'' gehen, kann jetzt hier meine Grafik auswählen, kann hier auf ''Öffnen'' klicken und nun habe ich das Ganze sofort im geladenen Mauszeiger. Keine Sorge, wenn Ihnen dieser Fehler passiert, der passiert mir persöhnlich auch ganz regelmäßig, es ist kein Weltuntergang. Man geht einfach auf ''Bearbeiten/rückgängig" und dann hat man die Grafik in seinem geladenen Mauszeiger. Wenn ich jetzt mit dem Mauszeiger hier hinklicke, dann bekomme ich die Grafik in Originalgröße. Auch das ist nicht das, was ich will, deswegen gehe ich hier wieder auf ''Bearbeiten/rückgängig" und diesmal hier so einen Rechteck aufziehen, das soll schon relativ statlich sein, sagen wir mal in etwa in dieser Größe hier. Und jetzt habe ich hier mein Logo. Wenn man sich dieses Logo jetzt so anschaut, sieht man die Darstellungsqualität ist nicht so wahnsinnig gut und das obwohl es sich hierbei um eine Illustrator-Datei handelt, also eine Vektorendatei. Die müsste eigentlich bestochen scharf sein. Das liegt daran, dass InDesign uns jetzt hier nur eine Vorschaugrafik präsentiert. Wenn man möchte, dass hier die Bildqualität deutlich besser ist, dann muss man ins Menü gehen und dort unter "Ansicht/Anzeigeleistung" den Punkt "Anzeige mit hoher Qualität" wählen. Ich persöhnlich mache das sehr sehr oft, aber das Ganze hat natürlich auch einen Nachteil. Alles, was dann auf dem Bildschirm passiert, passiert möglicherweise etwas langsamer. Hier bei unserer Visitenkarte ist das kein Problem. Wenn man aber mit einem Dokument arbeitet, was vielleicht viele hundert Seiten hat, dann ist das durchaus manchmal ein bisschen zähe, und dann ist man mit einer niedrigeren Qualität vielleicht zufrieden, dafür kann man dann schneller die Seiten wechseln. Jetzt habe ich hier das Logo in Gänze. Ich möchte jetzt hier auf der linken Seite aber nur eine verkürzte Form des Logos haben und deswegen gehe ich jetzt hier mit meinem Mauszeiger auf die Anfasser und dann kann ich hier mein Logo beschneiden. Sie sehen das Logo wird dadurch nicht skaliert. Es wird also nicht in der Größe verändert, sondern es wird jetzt hier wirklich nur beschnitten. Machen wir das, dass so einigermaßen hübsch ausschaut und jetzt kann ich das hier in etwa positionieren, dass das hier in der Flucht liegt. Und damit habe ich das jetzt so, wie ich das jetzt für dieses Beispiel erstmal haben möchte. Auf der Rückseite, dort möchte ich auch das Logo platzieren. Dort aber ein anderes Logo und dort auch in voller Größe. Also gehe ich erneut hier auf "Datei platzieren'', wähle nun diese Grafik hier aus. Bei dieser Grafik haben wir jetzt eine weiße Schrift und wenn wir jetzt hier auf "Öffnen" klicken, dann können wir das jetzt hier ebenfalls mit gedrückter Maustaste aufziehen und jetzt sieht das Ganze auf der Rückseite so aus. Wenn ich das Ganze jetzt auf der Rückseite möglichst mittig zentrieren möchte, kann ich das hier oben über die Positionen machen und so weiter und so fort. Da kann ich ausrechnen, wie groß das Objekt ist. Ich weiß ja, dass meine Visitenkarte genau 85 Milimäter breit ist und so weiter und so fort. Aber im Alltag kann man das relativ einfach machen. Wir haben nämlich hier so Hilfslinien, und wenn ich die jetzt benutze, dann ist meine Grafik exakt in der Mitte positioniert. Wenn man Objekt exakt in der Mitte zentriert, dann sieht das optisch häufig so aus, als wäre das Objekt zu weit unten. Das ist ein optischer Effekt, deswegen werde ich dieses Objekt jetzt ein klitzekleines bisschen nach oben positionieren und jetzt hat das Objekt auch optisch die Gefüllte mit. Mathematisch ist es nicht die exake Mitte, aber optisch sieht das Objekt jetzt so aus, als wäre es genau in der Mitte. Gut, damit haben wir jetzt die beiden Grafiken hier so positioniert, wie ich sie gerne haben möchte. Auf der Vorderseite ein beschnittenes Logo, auf der Rückseite das Logo in Originalgröße. Sie haben gesehen über" Dateien/platzieren" wird eine Grafik positioniert. Sie haben einen typischen Fehler gesehen, der Einsteigern sehr sehr gerne mal passiert. Das wenn nämlich ein Objekt ausgewählt ist, man dann auf "Datei/platzieren" geht, dass das Objekt, welches möglicherweise bereits eine Grafik hat, dann durch die Grafik ersetzt wird. Sie haben gesehen, es ist kein Beinbruch. Man kann das einfach rückgängig machen. Und Sie haben auch gesehen, wie man diesen Fehler von Anfang an vermeiden kann, indem man dafür sorgt, dass kein Objekt ausgewählt ist.

InDesign CC 2015 Grundkurs

Sehen Sie in diesem Video-Training, wie InDesign funktioniert und was Sie damit machen können.

6 Std. 36 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.06.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!