Ubuntu 16.04: Neue Funktionen

Gnome-Software statt Software-Center

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Canonical hat sich von seiner Eigenentwicklung des Software-Centers verabschiedet und integriert jetzt Gnome-Software in Unity.

Transkript

Völlig neu in Ubuntu 16.04 ist das Software-Center, das verwendet wird. Während hier früher das Ubuntu-eigene Ubuntu Software Center der Platzhirsch war, wurde dieses jetzt entfernt zugunsten von Gnome-Software. Falls Sie schon einmal mit Fedora gearbeitet haben, dann wird Ihnen dieser Anblick jetzt nicht ganz unbekannt sein. Gnome-Software hat den Vorteil, dass es schneller ist, und, wenn man den Entwicklern Glauben schenken darf, wird es auch leichter sein, in Gnome-Software ein für die Zukunft geplantes Paketsystem zu integrieren. Es ist nicht die neueste Version, aber damit ist es auch leichter, mit Unity zusammenarbeiten zu lassen. Und daraus ist jetzt eben Ubuntu-Software entstanden. Die Funktionsweise ist relativ intuitiv, d. h., ich habe hier drei Schaltmöglichkeiten, was ich mir anzeigen lassen möchte. Bei "Alle" ist es so, dass ich hier auch ein Suchfeld zur Verfügung habe, dann immer wieder unterschiedliche Anwendungen vorgestellt bekomme, daneben Anwendungen empfohlen bekomme, wobei ich die, die ich bereits installiert habe, angezeigt bekomme. Und wenn ich auf der Seite ganz nach unten gehe, dann habe ich hier eine Auflistung der unterschiedlichen Kategorien, in denen ich nach einer Software suchen kann. Wenn ich z. B. sage, ich möchte mir aus dem Bereich Bildung etwas holen, dann bekomme ich als erstes diesen Reiter vorgestellt, angezeigt. Nachdem im Moment nichts zum Thema Bildung vorgestellt wird, habe ich in einem zweiten Schritt die Möglichkeit, mir hier anhand einer weiteren Kategorienaufteilung etwas ausgeben zu lassen. Oder ich klicke hier jetzt auf "Alle" und bekomme dann alles, was irgendwie ins Thema Bildung passen könnte, angezeigt. Ich habe jetzt hier z. B. schon eins von diesen Produkten installiert. Und wenn ich jezt draufklicke, bekomme ich Genaueres zu diesem Spiel angezeigt, und ich könnte es jetzt von hier aus entweder starten oder entfernen. Entfernen möchte ich es. - Aber, das sehen wir uns dann später an. Gut, so viel zu den Kategorien im Bereich "Alle". Der zweite Reiter zeigt mir jetzt nur noch die Programme, die ich bereits installiert habe. Und auch hier habe ich die Möglichkeit, einfach hier auf Entfernen zu klicken, um diese Programme wieder zu entfernen. Was jetzt aber schade ist, ist, dass hier jetzt für den intuitiven Gebrauch die Suchmaske fehlt. Das ist aber auch nicht wirklich das Drama, weil, wenn ich jetzt z. B. hier wieder nach meinem Programm "Blinken" suchen würde, so wird es mir ausgegeben, angezeigt, und ich kann hier auf Entfernen klicken. Ich werde gefragt, ob ich es wirklich entfernen soll. Ich sage ja, ich möchte es entfernen. Ich muss jetzt natürlich noch mein Passwort eingeben, um mich zu legitimieren, und dann sollte ich nach einer gewissen Zeit "Blinken" auch wieder losgeworden sein. Der letzte Bereich hier beschäftigt sich mit den Aktualisierungen. Nachdem ich im Moment ein ziemlich aktuelles System habe, stehen hier keine Aktualisierungen zur Verfügung. Wenn, dann wären sie hier aufgelistet, auch mit dem Warum und Wieso man diese einzelne Aktualisierung braucht. Und falls Sie dem Ergebnis nicht trauen, haben Sie hier die Möglichkeit, auf diese kleine Aktualisierungsschaltfläche zu klicken, und wenn Sie das tun, müssen Sie einen Moment warten, aber dann wird noch einmal in den Repositories nachgeschaut, ob es Software gibt, die aktualisiert werden könnte und sollte. Und wenn dem nicht so ist, wird eben einfach ausgegeben, dass die Software aktuell ist. So viel zum Software Center, wie gesagt, es ist aufgeräumter von der Art und Weise, wie man damit umgehen kann. Es gibt Menschen, die behaupten, es sei noch nicht 100 Prozent integriert, d. h., dass es ggfs. zu Synergieproblemen kommen könnte, d. h., dass Effekte auftreten, die so noch nicht gewollt sind. Ich bin mir aber sicher, dass die jetzt im Laufe der Zeit, wenn sie gemeldet werden, auch behoben werden können.

Ubuntu 16.04: Neue Funktionen

Machen Sie sich mit den vielfältigen kleinen und größeren Neuerungen der neuen LTS-Version von Ubuntu vertraut.

38 min (11 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Ubuntu Ubuntu 16.04
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.09.2016

Fachliche Beratung, Konzept und Beispiele: Michael Kofler

Umsetzung und Präsentation: Lydia Schimpf

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!