Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Design

Glyphen für spezielle Zeichen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch in puncto Typografie stellt Photoshop jede Menge Optionen bereit. Dazu gehören nicht nur die Auswahl zwischen verschiedenen Schriften, sondern auch jede Menge Wahlmöglichkeiten innerhalb einer Schriftfamilie. So schlägt das Programm etwa zu ausgewählten Glyphen Alternativen vor.

Transkript

Jetzt möchte ich zeigen, dass man Schriften nicht einfach so nehmen muss, wie sie kommen, sondern man kann die einzelnen Glyphen auch bearbeiten. Zuerst aber werde ich einmal eine andere Schriftart hier einstellen. Ich habe hier jetzt diese beiden Punkttexte und werde jetzt über das Zeichenbedienfeld die Schrift von der Avenue Next auf die Bickham Script Pro einstellen. Und diese Bickham Script Pro bekommt man auf Typeket. Also ich nehme einmal hier diese Schrift. Erfahrungsgemäß muss ich die hier zum einiges größer einstellen. Ich gehe mal also auf 18 Punkt und habe hier schon sehr anschauliche Schriftzeichen, aber das Ganze wird auch noch um einiges schöner. Und zwar kann man einmal vorneweg über "Fenster" das Glyphen-Bedienfeld öffnen, und hier hat man dann die einzelnen Glyphen, die hier in dieser Schriftfamilie vorhanden sind. Und da kann man jetzt verschiedene Sätze auswählen. Zum Beispiel sieht man hier jetzt die gesamte Schrift. Ich kann aber verschiedene Zeichen, Interpunktionen, mathematische Symbole, falls diese vorhanden sind, Designervarianten, also verschiedenste Varianten hier einblenden lassen. Aber viel, viel angenehmer ist der oberste Punkt, nämlich Alternativen für die Auswahl. Und aktuell sieht man hier nichts. Warum? Weil ich nichts ausgewählt habe. Also gehe ich einmal hier auf den Text, nehme mir mit der Taste T das Text-Werkzeug und markiere hier diese erste Glyphe. Und was man jetzt hier liest, dass ich eigentlich gar nicht auf Alternative für Auswahl gehen hätte müssen. Es reicht nämlich, wenn ich hier einfach Glyphen aktiviere und über diesen kleinen Punkt hier unten sehe ich die Alternativen. Und zwar kann ich da jetzt einfach hier gehen und sagen, ich möchte hier jetzt diese Glyphe haben. Hier möchte ich diese beim N, möchte ich eine Variante, die nach hinten ausläuft, zum Beispiel so eine. Ich zoome da vielleicht mit Cmd+ ein bisschen ein und mit Cmd+Leertaste beziehungsweise in diesem Fall mit dem Scrollrad fahre ich ein wenig nach oben, Cmd+Enter, dann fahre ich rüber. Jetzt nehme ich mir hier das F. Beim F gibt es wirklich eine Menge Varianten, und da nehme ich mir hier so eine geschwungene. Das T geht dann ein wenig unter. Also nehme ich mir hier jetzt ein T, das. Ja, was nehmen wir dann? Vielleicht ein wenig größer ist genau, Luftpiraten. Das passt. Dann hier beim S, da klicke ich jetzt da rein, nehme ich mir jetzt beispielsweise so etwas, das P habe ich schon groß genommen, das G hat auch bestimmte tolle Varianten, genau, und kann hier jetzt einfach so durch meinen Text durchgehen, und die einzelnen Varianten und die einzelnen Buchstaben so wählen, wie ich das jetzt einfach möchte Hier bei diesem S nehme ich mir. Nein, das passt. Das lasse ich so. Das gefällt mir so eigentlich ganz gut. Passt, dann unterwegs. Da möchte ich ein größes T haben. Vielleicht wiederum dieses hier. Beim G nehme ich hier eine geschwungene Variante. Hier dieses C. Bleibe ich, glaube ich drauf, aber das A möchte ich ein wenig größer haben, so zum Beispiel, Genau. Cmd+Enter, Strg+Enter auf Windows, damit diese Bearbeitung bestätigt wird. Und jetzt gehe ich einfach hier in diesem Bereich. Also ich nehme hier alles ab dem Beistrich. Schnelle das einmal raus mit Cmd+X, und kopiere hier einfach diesen Text danach unten. Hier markiere das Ganze und mit Cmd+V füge ich das Ganze hier wiederum ein, das heißt, ich habe hier jetzt den ersten Teil dieses Zitats, kann mit Cmd mit aktivem Verschieben-Werkzeug steuern auf Windows hier, hier diese Ebenen auswählen und jede einfach so rübersetzen. Dann vielleicht auch noch in der Anordnung noch richtig einstellen. Und hier kommt jetzt noch ein größeres D rein beziehungsweise ich lasse das, glaube ich, klein, also ESC. Und das Y möchte ich da noch verändern. Nehmen wir so eines hier. Es ist vielleicht etwas zu stark, nämlich wenn ich so einziehe, und hier beim E vielleicht das hier und beim K... Dann hier die Großbuchstaben werde ich in diesem Fall so lassen, wie sie sind. Genau, was mir jetzt passiert ist, ich habe versehentlich auf "ESC" gedrückt und da wird jetzt meine Bearbeitung gecancelt, wenn man so will. Darauf muss man ein wenig aufpassen, wenn man hier mit Text arbeitet, denn wenn ich hier auf "ESC" drücke, dann wird eben meine Textbearbeitung abgebrochen. Und das heißt natürlich, dass auch meine Glyphen, die ich hier gewählt habe, dann abgebrochen werden beziehungsweise zurückgesetzt werden. Deshalb ist es vielleicht sinnvoll, ab und zu die Bearbeitung zu bestätigen und danach wieder reingehen und einfach verschiedene Varianten ausprobieren. Hier beim a bleibe ich. Das D wollte ich ohne dies nicht so groß haben. Hier beim E hinten wollte ich hier eine Schwungvariante sozusagen haben. Das Y ist mir hier ein wenig zu übertrieben, So nehmen wir hier eine... Nein, hier habe ich schon die Variante, hinterne andere, Ja, so zum Beispiel. Dann wiederum bestätigen. Cmd+0. Dann ziehe ich hier den Text ein wenig auch unten hin, markiere hier jetzt alle drei Punkttexte, wechsle auf das Textwerkzeug, denn dann kann ich die Optionen für den Text gemeinsam ändern, gehe hier auf die Zeichenfarbe und nehme mir von hier so ein leichtes Hellblauweiß, dass das nicht komplett weiß ist, bestätige das mit "OK". Dann habe ich hier jetzt den Text so in meine Hintergrundgrafik integriert.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Design

Lernen Sie die wichtigsten Photoshop-Funktionen und -Techniken für Designer kennen – von Text- und Formebenen über Smart Objekte bis hin zu Zeichenflächen.

6 Std. 4 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!