Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3 für Trainer: Profiwissen

Glossar: Echt vielfältig

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wörterbuch, FAQ-Liste und vieles mehr – das ist das Glossar.

Transkript

Widmen wir uns nun einem der vielfältigsten Aktivitätentypen in Moodle, dem Glossar. Das Glossar ist ein Wörterbuch. Gleichzeitig erlaubt es uns aber auch, häufig gestellte Fragen, FAQ-Listen, zu erstellen. Und nicht nur ein Trainer kann Inhalte in einem Glossar einstellen, sondern auch die Teilnehmer können dazu aufgefordert werden, selber Begriffe, Informationen einzupflegen. Schauen wir es uns im Detail an. Die Aktivität ist einfach zu bedienen. Ich gebe einen Titel ein, gebe eine Beschreibung ein und dann habe ich noch einige Einstelloptionen. Einerseits hinsichtlich der Einträge. Da es möglich ist, dass auch Teilnehmer im Glossar Einträge machen, kann ich die erst mal sperren, bevor sie veröffentlicht werden. In dem Fall werden sie hier veröffentlicht, ohne vorherige Prüfung und ich sage, die möchte ich doch vorher lieber erstmal sehen als Trainer, wenn Teilnehmer dort Einträge machen. Sind sie "immer bearbeitbar"? [Dies] gilt für Teilnehmereinträge, denn die Autoren der jeweiligen Einträge können die auch überarbeiten. "Mehrfacheinträge: Nein" verhindert, dass im Glossar ein Eintrag zweimal vorkommt. Das kann ich aber auch zulassen. Soll es möglich sein, zu Einträgen Kommentare zu machen? Das finde ich gut. Die "Automatische Verlinkung", dazu komme ich später, ist auch nochmal wichtig. Die Darstellung ist jetzt eine spannende Geschichte, weil Sie erlaubt es uns, unterschiedliche Formen der Darstellung zu ermöglichen. "Wörterbuch (mit Synonymen)" ist hier als Standard gesetzt. Das ist die klassische Variante, ich kann aber auch sagen, es soll erstmal eine Begriffsliste gezeigt werden. Zudem ist ganz spannend, dass ich auch ermögliche, zu sagen: Wer hat den Eintrag im Glossar verfasst? Hier hätte ich auch die Option "Häufig gestellte Fragen". Wir lassen es bei dem Wörterbuch mit Synonymeinträgen, habe jetzt hier noch die Möglichkeiten, hinsichtlich der Navigation Festlegungen zu machen. Das ignoriere ich in dem Fall. "Speichern und anzeigen" ist der nächste Schritt. Hier sehe ich nun mein fertiges Glossar. Ich kann innerhalb des Glossars auch mit einer Volltextsuche suchen, einen Eintrag hinzufügen und auf die Beiträge zugreifen. Hier ist noch Kategorie angezeigt; ich habe also auch noch die Möglichkeit, Kategorien für Beiträge zu veröffentlichen. Ich gehe jetzt erst mal auf den "Eintrag hinzufügen" und gebe einen neuen Eintrag hinein. "Forum" und das ist eine "Diskussionsmöglichkeit im Moodle-Kurs". Hier hätte ich auch noch die Möglichkeit, Alternativbegriffe einzugeben. Das heißt, unter welchem alternativen Begriff soll ebenfalls dieser Eintrag gefunden werden? Ich geb mal hier "Quasselbude" mit ein. Es gibt die Möglichkeit, einen Dateianhang zu hinterlegen. Und nun kommen wir zu einer sehr spannenden Geschichte, nämlich den "Eintrag automatisch verlinken". Damit das funktioniert muss ein Filter aktiviert sein. Ich möchte Ihnen aber erst die Funktion zeigen. Ich habe nun also diesen Eintrag abgespeichert. Wir haben den Begriff "Forum" hier mit "Diskussionsmöglichkeit im Moodle-Kurs". Was ich nun im Moodle-Kursraum machen kann, dass ich an einer beliebigen Stelle, ich schreib mal das hier rein, den Begriff "Forum" erwähnen kann und das Ganze abspeichere. Und nach dem Abspeichern sehen wir hier direkt automatisch einen Link gesetzt und der Mouseover informiert uns schon darüber, dass es im Glossar einen Eintrag zu diesem Begriff gibt. Ich kann ihn anklicken und bekomme sofort die Begriffserläuterung. Dies ist eine schöne Möglichkeit, auf die Inhalte eines solchen Glossars zuzugreifen, ohne dass ich extra nachschlagen muss. sondern alleine, weil ich irgendwo den Begriff geschrieben habe. Und wir haben ja gesehen, wie dynamisch das funktioniert. Was ist dafür erforderlich? Im Bereich "Kurs-Administration" gibt es einen Unterpunkt "Filter". Hier gibt es verschiedene Filter und einer der Filter ist die "Autoverlinkung zu Glossaren". Hier muss der Eintrag auf "An" gestellt werden. Sollte Ihnen die Option "Filter" fehlen oder sollte hier die Filteroption "Autoverlinkung zu Glossaren" fehlen, sprechen Sie Ihre Administration an. In Moodle ist die Funktion der Filter per se zunächst einmal deaktiviert. Ein Administrator muss sie erst aktivieren, bevor sie tatsächlich in Kursen genutzt werden kann. Schauen wir noch mal in die Einstellungen unserer Aktivität "Glossar" hinein. Bei der Darstellung wechsel ich jetzt einfach mal die Darstellung in FAQ, also "Häufig gestellte Fragen" und möchte Ihnen nur zeigen, wie sich die Darstellung ändert. Wir haben jetzt die Situation, dass unser Begriff als Frage verstanden wird und unsere Begriffserläuterung als Antwort. Wenn ich also jetzt einen neuen Eintrag hinzufüge, würde ich hier meine Frage reinstellen und die Worterklärung oder die Frageerläuterung käme hier unten rein. Das Ganze wird abgespeichert. Hiermit sehen wir das: "Was ist ein Forum?", "Antwort: Eine Diskussionsoption im Kurs; zeitversetzt." Hier sehen wir auch jetzt die Option mit den Kommentaren. Das heißt, hier könnte ein Nutzer hinzufügen einen Kommentar. Und das Ganze speichern. Es wird dann vermerkt, wer diesen Kommentar geschrieben hat und es könnte jemand anders weiter drauf antworten. Das Forum ist somit eine Möglichkeit, dass ich im Kurs Begriffserklärungen hinterlege, wichtige Fragen beantworte, das Ganze aber nicht nur als Trainer mache, sondern auch die Teilnehmer machen das. So könnte eine Aufgabe darin bestehen, dass die Teilnehmer in einem wichtigen Fachtext neue Begrifflichkeiten innerhalb des Glossars selber erläutern sollen. Das erfordert natürlich eine genauere Durchdringung und ein genaueres Durchdenken des Lernstoffes, als wenn einfach nur eine Worterklärung irgendwo abgelesen wird. Zudem kommt das dynamische Element der Kommentierung mit hinein, so dass ich hier ganz genau verfolgen kann, wo möglicherweise eine Kontroverse entsteht oder nach und nach ein Begriff genauer gefasst werden kann, weil aus den Kommentaren einfach weitere Anregungen gekommen sind.

Moodle 3 für Trainer: Profiwissen

Erfahren Sie, wie Sie Moodle 3 als Lehrender noch geschickter und effizienter nutzen.

2 Std. 0 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!