Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop Elements 15: Neue Funktionen

Gesichtsmerkmale anpassen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Photoshop Elements kann Gesichter erkennen – ebenso, wie deren einzelne Bestandteile bzw. Merkmale. So lassen sich bequem und über separate Regler Lippen, Augen, Nase oder auch nur das Lächeln selbst verändern.

Transkript

Neu in Photoshop Elements 15 ist die Möglichkeit Gesichtsmerkmale anzupassen. Das bedeutet, Photoshop Elements erkennt automatisch Gesichter im Foto und auch die Bereiche des Gesichtes. Das heißt, Photoshop erkennt, wo sitzen die Augen, wo sitzt die Nase, wo sitzt der Mund, und man kann diese korrigieren. Dabei hört es nicht auf. Photoshop erkennt sogar, wo sitzt die Stirn, wo sitzt die Wange und so weiter. Alle möglichen Details erkennt Photoshop Elements und man kann diese ganz einfach korrigieren. Gut, wie geht das? Ganz einfach. Wir gehen auf "Überarbeiten" und dann haben wir hier unten "Gesichtsmerkmale anpassen". Photoshop Elements hat jetzt zwei Gesichter erkannt. Und somit kann man diese selektieren und die einzelnen Bereiche anpassen. Einzelne Bereiche heißt in dem Fall: die Lippen, die Augen, die Nase, das gesamte Gesicht. Es funktioniert bei beiden Gesichtern. Das können wir ganz einfach sehen, wenn ich jetzt dieses mal auswähle und hier jetzt den Regler für das "Smiley" verändere, dann kann ich die Frau hier zum Lachen bringen. Oder umgekehrt, wenn ich den Regler nach unten ziehe, dann sehen wir, wie die Mundwinkel nach unten gehen. Können also ihr jetzt gute Laune verschaffen. Aber ich möchte mich jetzt hier in der Stelle um den Max kümmern. Er ist schon gut gelaunt. Könnte natürlich aber jetzt noch hingehen und noch weiter hier daran arbeiten. Ich könnte ihn also noch mehr lächeln lassen oder halt etwas weniger. Vielleicht einen ganz kleinen Ticken nur mehr. Die Höhe können wir verändern. Es heißt, hier sehen wir, dass in dem Fall der gesamte Mund schmaler wird oder breiter. Sieht lustig aus. Die gesamte Breite des Lächelns, können wir auch erhöhen oder verringern. Man sieht, ist das Ergebnis eigentlich immer sehr sehr gut. Nicht wie sonst, wenn man den Wischfinger benutzt hat in Photoshop und hier versucht hat die Mundwinkel zu stretchen in dem Fall, sondern machen das ganz einfach über die Regler. Die Oberlippe kann man so etwas dicker machen, oder etwas dünner. Und auch die Unterlippe lässt sich genauso beeinflussen. Ok, im nächsten Schritt kümmern wir uns jetzt um die Augen. Wir können hier die Höhe verändern. Das heißt, wie groß die Augen sein sollen auf die Höhe gesehen. Das heißt, wir können Max' Augen noch ein bisschen weiter öffnen, oder etwas weiter schließen, so als würde er in die Sonne gucken, sodass er sich ein bisschen anstrengen muss und die Augen etwas schließen. Ich öffne sie vielleicht ein kleines bisschen. Man kann die Breite verändern, so. Aber natürlich muss man aufpassen, dass man es hier nicht übertreibt, sonst sieht es albern aus. Die gesamte Größe zum Beispiel. Hier sieht man, das sieht irgendwann echt unschön aus. Und hier kann man vielleicht ein bisschen was verändern. Kippen brauchen wir die Augen nicht. Könnten wir sie in die eine Richtung oder in die andere Richtung kippen. Das haben wir überhaupt nicht nötig. So, und den Abstand zwischen den Augen will ich auch nicht verändern. Aber das ginge ja auch, dass man die Augen ein bisschen weiter zur Seite schiebt oder etwas enger zusammen. So, Nase. Hier gibt es nur Höhe und Breite. Das heißt, wir können die Nase verlängern, wenn der Max gelogen hat. Oder verkürzen, sodass er eine Stupsnase hat. Auch hier bleibe ich in meiner Mitte. Genauso kann man auch die Breite der Nasenflügel hier rauf- oder runtersetzen. Hier gibt es dann so einen "Michael Jackson"-Näschen. Ok, dann kommen wir zum gesamten Gesicht. Wir können das gesamte Gesicht verbreitern oder schmäler machen. Wir können hier die Höhe der Stirn verändern. Wir können den Kieferknochen von der Form verändern. Können dem Max ein breiteres Gesicht geben oder etwas schlankeres. Vielleicht kriegt er ein bisschen schlankeres. Und die Kinnhöhe lässt sich auch verändern. Das heißt, wir können das Kinn in die Länge ziehen oder zusammenstauchen. Ja, und so können wir hier alle Details anpassen und hier Vorher und Nachher uns anschauen. Wir sehen, haben wir den Max hier schon etwas verändert. Wir haben zwar nur minimal an den Reglern gezogen, aber wie man sieht, das Gesicht sieht ein bisschen erwachsender aus, dadurch dass das Gesicht einfach ein bisschen schlanker geworden ist. Ja, wie gesagt, man sollte es nicht übertreiben. Ich finde, an den Augen ist schon ein bisschen zu viel passiert. Aber so lässt sich das Ganze hier in Photoshop Elements anpassen.

Photoshop Elements 15: Neue Funktionen

Lernen Sie die neuen Funktionen von Photoshop Elements 15 kennen. Erstellen Sie kreative Foto-Collagen, verändern Sie Gesichtszüge und wandeln Sie Ihre Fotos in Gemälde um.

1 Std. 6 min (13 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:04.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!