SQL: Datenbankabfragen beschleunigen

Gelöschte Daten durch Komprimierung entfernen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Werden in Ihrer Datenbank regelmäßig Daten gelöscht, ist es wichtig, durch Komprimieren diese überflüssigen Einträge auch physisch aus der Datenbank zu entfernen.

Transkript

Ganz wichtig ist es, die Daten möglichst klein zu halten. Also vor allem, wenn Daten gelöscht wurden, diese Leichen auch zu entfernen. Das macht sonst die Datenbank-Datei erheblich größer und der Lesekopf muss auch über diese gelöschten Daten hinweg. Das ganze nennt sich Komprimieren. Und Sie sollten das regelmäßig vornehmen, vor allem natürlich im Backend, wenn Sie diese sinnvolle Unterscheidung zwischen Frontend und Backend machen. Im Frontend findet Löschen vor allem auf Entwickler-Seite statt. Wenn Sie dort neue Formulare probieren, vielleicht einmal ein Bild eingefügt und wieder entfernt haben, dann müssen Sie das Frontend im Grunde erst einmalig kurz vor dem Ausliefern komprimieren. Aber regelmäßig komprimiert werden muss das Backend. Und zwar gezielt nach umfangreichen Lösch-Aktionen, wenn die denn überhaupt vorkommen. Oder, viel einfacher, automatisch mit jedem Schließen der Datenbank. Und Sie können das auch so organisieren, dass Sie möglicherweise mehrere Backends anlegen, wenn Teile der Daten dort archiviert sind und nie komprimiert werden müssten. Dann ist es überflüssig dort Daten mit zu komprimieren, von denen Sie wissen, dass sie sich in der Zwischenzeit nicht geändert haben werden. In Access finden Sie diese beiden Versionen des Komprimierens einmal hier - Sie können also die Datenbank, die gerade geöffnet ist, direkt komprimieren und reparieren lassen. Je nach Größe dauert das einen kleinen Moment. Das steht dann hier unten in der Status-Zeile. Dabei wird eine Kopie der Datenbank angelegt. Auf dem Laufwerk muss also genug Platz sein. Dann wird in das Original zurück kopiert - nur das, was auch weiterhin gilt. Das war die Version, wo Sie manuell das Komprimieren auslösen. Das lässt sich aber auch automatisch machen. Ich zeige Ihnen das zwar jetzt hier im Frontend, weil es schneller zu erreichen ist. Aber machen sollten Sie es natürlich für das Backend. Dort gibt es bei den Datei-Optionen für die aktuelle Datenbank, die Möglichkeit hier einzuschalten, dass beim Schließen komprimiert wird. Das können Sie relativ unbedenklich machen. Denn es wird nicht beim Schließen von demjenigen, der zu erst schließt ausgelöst, sondern bei dem letzten. Der erste hätte einen Konflikt, weil noch weitere Benutzer in der Datenbank sind. Da müssen Sie sich nicht drum kümmern. Automatisch, der letzte, der das Backend, wenn ich es dort einschalte, schließt, löste das Komprimieren aus. Davon merkt er unwesentlich was, es sei denn, die Datenbank ist sehr groß. So wie hier jetzt langsam schon etwas zu sehen ist. Wenn Sie aber wissen, dass dort vor allem Bestandsdaten vorkommen, oder nur gelegentlich Daten hinzugefügt werden, Dann würde ich es vielleicht lieber doch nicht einschalten. Dann wird nämlich komprimiert, obwohl eigentlich schon klar ist, dass da kaum Lösch- Aktionen stattfinden. Dann ärgerst sich immer nur der letzte, weil es entsprechend länger dauert, bis Sie die Datenbank wirlich schließen können.

SQL: Datenbankabfragen beschleunigen

Entdecken Sie, wo das Beschleunigungspotenzial für SQL-Datenbanken liegt und lernen Sie die Rezepte für bessere Performance.

2 Std. 15 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!