Excel: Datum und Uhrzeit

Geburtstag berechnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es klingt trivial, ist es aber (leider) nicht: Hat er oder sie heute Geburtstag und wie viele Jahre ist er oder sie alt?
08:19

Transkript

Wenn die Leute diese Frage hören, dann denken sie immer "ach, wie trivial", aber sobald sie anfangen die Antwort zu liefern, kommen sie ganz schön ins Schleudern und merken, dass die Antwort eben doch nicht so trivial ist. Ich möchte gerne wissen, aus einer Liste, z.B. hier aus einer Geburtstagsliste: Wer hat heute Geburtstag? Nun, man könnte denken: Na, diejenigen bei den das Geburtsdatum das heutige Datum ist. D.h. wenn heute =HEUTE(), heute ist der 25.11., dann sehe ich sofort, dass beispielsweise hier, dass Aadu Amet Geburtstag hat. Beim zweiten Blick fällt mir auf, das stimmt nicht ganz, weil Aadu Amet hat zwar heute Geburtstag, aber er ist nicht heute geboren. D.h. die Informationen dieser beiden Zellen sind unterschiedlich. Um das zu lösen, muss ich aus dem Geburtsdatum den Geburtstag rausholen und den Geburtsmonat, und die beiden Informationen vergleichen mit dem heutigen Tag und dem heutigen Monat. Eine ganz schön komplexe Leistung um einen Geburtstag, um alle Geburtstagskinder dynamisch zu ermitteln. Ich habe jetzt hier einfach mal das Geburtsdatum rein geschrieben, ich könnte es verwenden, oder ich kann auch in meiner Formel die Funktion HEUTE verwenden. Ich zeige ihnen wie das geht. Ich fange in der ersten Zelle an, könnte das Ganze tippen oder ich mache es mir ein bisschen leichter, ich verwende aus Formeln den Funktionsassistent, indem ich hier unter LOGISCH meine Funktion WENN hole. WENN überprüft. Ich muss ja Tag und Monat überprüfen, d.h. bei der Prüfung brauche ich als allererstes -- klick auf das Pfeilchen -- die innere Funktion, die weitere Funktion, die logische UND Funktion. WENN, UND. Wenn der Geburtstag, also Tag, Klammer auf, von seinem Geburtsdatum identisch ist mit dem Tag, Klammer auf, ich könnte nun auf das ausgelagerte Datumsinformationsfeld klicken, oder ich kann natürlich die Funktion HEUTE direkt im Funktionsassistent verwenden, HEUTE, Achtung, Klammer auf, Klammer zu für HEUTE, Klammer zu für TAG nicht vergessen. Das Gleiche muss natürlich gelten für den Monat, d.h. wenn der Monat, Klammer auf, von der Zelle, identisch ist mit dem Monat, auch wieder gleiches Spiel, entweder andere Zelle oder HEUTE, Klammer auf, Klammer zu, Klammer zu, dann hat er Geburtstag. Jetzt habe ich meine Bedingung erfüllt, jetzt muss ich schreiben was dann los ist, entweder bekommst Du eine 1 oder machen wir ein "Herzlichen Glückwunsch", ich klicke zurück auf WENN, ich füge hier ein, Anführungszeichen, Herzlichen Glückwunsch, ansonsten musst Du leider noch warten, -- könnte man einen Text schreiben -- oder ich mache mal Anführungszeichen, Anführungszeichen, dann bekommst Du eben keinen Text, dann bleibt die Zelle leer. Runter ziehen, und jetzt sehe ich sofort, tatsächlich, der hat hier Geburtstag. Beachte Sie bitte, für das UND müssen Sie hier ein logisches UND verwenden, Sie dürfen hier kein Plus nehmen, Sie dürfen nicht den Tag plus den Monat addieren, weil sonst hätte jemand, der am 25.11. Geburtstag hat, ebenso Geburtstag, wie jemand der am 24.12. Geburtstag hat. Also, ich darf nicht Tag und Monat addieren, sondern muss Tag und Monat mit einem logischen UND vergleichen. Dieses Problem mit dem Plus kann man umschiffen, indem man zu dem Tag eine Zahl hinzuzählt oder, noch besser, multipliziert, und dann den Monat addiert. D.h. es könnte man folgendermaßen machen, ich hole mir da aus LOGISCH meine WENN Funktion, ich überprüfe nun in einem Schritt, in dem ich den Monat, ich könnte ja wieder den Funktionsassistenten nehmen, aber Monat ist einfach, dass kann ich auch tippen, indem ich den Monat von dem Geburtsdatum multipliziere mal 100, d.h. 1 mal 100 kollidiert dann nicht mit dem Tag Nummer 1, plus zu diesem Monat zähle ich noch die Tagesinformation von diesem Menschen hinzu. Diese Information muss gleich sein, ist gleich identisch mit dem Monat, Klammer auf, von HEUTE, Klammer auf, Klammer zu, Klammer zu für MONAT, auch wieder hier gleiches Spiel, mal 100, plus die Tagesinformation TAG von dem heutigen Datum, Klammer auf, Klammer zu, Klammer zu. Wenn die Berechnung für beide identisch ist, dann gibt es wieder, Anführungszeichen, -- ich kürze es jetzt mal ab -- ein "Herzlichen Glückwunsch", ansonsten, Anführungszeichen, Anführungszeichen, eben noch nichts. Runterziehen, und auch hier sehen Sie wieder ein HG, hier fließt er in den WAHR Zweig rein, hier ist die Bedingung korrekt. Auch das wäre eine Möglichkeit dieses logische UND zu umgehen, indem ich eine der beiden Informationen mit irgend einer absurd hohen Zahl multipliziere, z.B. mit 100, und die andere Information einfach dazu zähle. Es gibt noch eine dritte Lösung für das Ganze. Sie können mit der Funktion DATUM ist gleich Datum, Klammer auf, aus dem aktuellen Jahr, wir schreiben das Jahr 2014, den Geburtsmonat von diesem Menschen herausholen, d.h. ich hol hier MONAT, Klammer auf, von seinem Geburtsdatum, und brauchen natürlich noch DATUM, seine Tagesinformationszahl, d.h. ich hole hier mit der Funktion TAG, Klammer auf, aus seinem Geburtstag die Tageszahl raus. Das Ganze baue ich zu einem Datum, Klammer zu, zusammen, ENTER, und habe nun die Information, wann er/sie in diesem Jahr Geburtstag hatte, oder Geburtstag haben wird. Diese 2014, die ich hier hart codiert eingefügt habe, die gefällt mir natürlich nicht, die werde ich im zweiten Schritt löschen, und werde sie durch die Funktion JAHR von heute, also das aktuelle Jahr, ersetzen. ENTER. Ich bekomme das gleiche Ergebnis wie eben, nur eben nächstes Jahr, schreibt er den 11.7.2015 in die Zelle rein. Ganz anderes Denken, ganz anderer Ansatz, denn jetzt kann ich dieses Datum, also, wann hatte er Geburtstag, wann wird er Geburtstag haben, kann ich das Ganze transformieren, Doppelklick, in dem ich hier mit einer WENN Funktion, WENN, Klammer auf, dieses Datum identisch ist dem heutigen Datum, Klammer auf, Klammer zu, dann, Anführungszeichen -- jetzt mache ich mal ein "Happy Birthday", ist mal was anderes -- ein HB, ansonsten gibt es nichts, Anführungszeichen, Anführungszeichen, Klammer zu für WENN, ENTER. Der Erste hat natürlich kein Geburtstag, runter ziehen, und Sie ahnen es, auch hier taucht wieder ein HB auf. D.h. also, für diese Lösung, es gibt wahrscheinlich noch Dutzende andere Möglichkeiten, haben wir jetzt drei Ansätze gefunden, wie wir das Problem lösen konnten, d.h. ich transformiere das Geburtsdatum in das aktuelle Jahr, in dem ich die drei Informationen, TAG von damals, MONAT von damals, mit JAHR von aktuellem Jahr, Jahr von HEUTE, wieder zusammenbaue mit der Funktion DATUM und diese Information dann vergleiche, ob das Ergebnis identisch ist mit dem heutigen Datum. Wenn ja, dann kennzeichnen wir das Ganze, wenn nein, dann ist es OK, bekommt es ein anderes Kennzeichen.

Excel: Datum und Uhrzeit

Erfahren Sie, wie Sie in Excel mit Datum und Uhrzeit rechnen können und wie Sie die Werte nach Ihren Wünschen darstellen.

2 Std. 47 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Im Training wird Excel 2013 benutzt. Die Vorgehensweisen sind aber für alle Excel-Versionen identisch und leicht übertragbar.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!