Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MODX Grundkurs

gallery – eine Bildergalerie gestalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine beliebte Komponente ist gallery, über die Sie mit wenigen Klicks eine Bildergalerie einrichten können. Die Einstellungsmöglichkeiten sind dank der vielfältigen Eigenschaften umfangreich.
04:40

Transkript

Eine weitere Komponente, die gerne eingesetzt wird und die sehr umfangreich werden kann, ist Gallery. Gallery habe ich schon heruntergeladen. Und Sie finden Gallery hier bei den Snippets. Und Sie merken, dass auch Gallery wieder aus mehreren Einzelteilen besteht, die man auch jeweils aufrufen kann. Und was bei Gallery noch dazukommt, ist dass es auch mit fertigen Templates kommt. Allerdings sind auch diese Templates jederzeit von Ihnen erweiterbar. Das besondere an Gallery ist das, dass es eins von den Komponenten ist, die sich hier ins Menü hineinschreiben. Und zwar wenn ich auf Exstras gehe, bekomme ich jetzt auch den Eintrag Gallery und ich klicke auch gleich mal drauf. Und habe jetzt die Möglichkeit, dass ich sage ich möchte ein Album erstellen. Mein Album bekommt den Namen ''Alpen''. Beschreibung lasse ich gut sein, 2016 schreibe ich mal dazu und ich setze das Häkchen bei aktiv, weil ich möchte, dass das Album sichtbar ist und ich setzte es ebenfalls bei prominent aus ähnlichen Gründen, dass es eben nicht versteckt dargestellt werden kann. Ich sage ''speichern''. Und klicke jetzt auf Alpen drauf, weil ich jetzt mir die Bilder direkt hochladen kann. Und dazu gibt es eine ziemlich komfortable Routine. Es gibt den Zip Upload, das heißt, wenn Sie die Bilder schon als Zip Datei verpackt haben, können Sie es als Zip Dateien auch hochladen. Batch Upload habe ich selber muss ich gestehen noch nie probiert. Multi-Upload verwende ich sehr gerne, damit kann ich nämlich mehrere Bilder gleichzeitig hochladen. Element hochladen wäre es, wenn es nur um eins geht. Ich sage also ''Multi-Upload'' und sage ''Datei hochladen''. Bin hier in meinem Bilder Ordner und hole mir jetzt ein paar von meinen Bildern. Sage ''öffnen'' und hier können Sie mitverfolgen, wie der Upload verläuft. Das ging ziemlich schnell, weil ich hier lokal eigentlich nur uploade und bin fertig. Und habe jetzt hier meine Bilder schon aufgelistet. Wenn ich auf eins der Bilder klicke, bekomme ich hier noch einmal genauere Aussagen zum Bild, was spannend ist, ist oft auch eben die Größe der Datei nicht das Sie dazu große Dateien mit ins Rennen bringen. Gut, wenn ich mit dem, was ich hier habe, zufrieden bin, ich könnte hier noch ein Titelbild hochladen, das dann speziell als Titelbild als KV abgelegt wird. Lasse ich jetzt aber gut sein, sondern klicke auf ''speichern'' und wechsle zurück zu meinen Ressourcen, weil da habe ich schon eine kleine Gallery-Datei angelegt. Und im Moment steht in der Gallery noch nicht viel drin. Ich schalte jetzt aber hier mal wieder den Editor weg. Container brauche ich jetzt keinen, den habe ich schon im Template. So, das was ich jetzt tun muss, ist dass ich die Gallery aufrufe und das ist eigentlich schon fast klassisch, was hier passiert, wenn ich nicht möchte, dass sie gecached wird, dann sage ich einfach Gallery mit einem Rufzeichen davor mit dem Fragezeichen sage ich, dass es sich um Snippet handelt und jetzt muss ich eigentlich nur noch angeben, welches Album ich mir anzeigen lassen möchte. Und Album ist gleich und jetzt kommt der Albumname ''Alpen''. So, das ist für so einen ersten Schritt alles. Ich klicke auf ''speichern'' und lasse mir jetzt meine Gallery-Seite anzeigen. Und somit haben Sie ziemlich schnell finde ich ein ziemlich gutes Ergebnis. Nämlich die erste Anzeige Ihrer Bilder in einer Gallery. Wenn Sie sich die Dokumentation zu Gallery anschauen oder auch wenn Sie einfach in die tiefen dessen Fortschritten, was Sie hier zur Verfügung haben, dann werden Sie merken, dass eben Gallery ein sehr umfangreiches Paket ist, mit dem Sie sehr viele unterschiedliche Darstellungen umsetzen können.

MODX Grundkurs

Steigen Sie Schritt für Schritt in das praktische CMS ein – von der Installation, den Umgang mit Templates, Chunks und Snippets bis hin zu den Erweiterungsmöglichkeiten.

2 Std. 52 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!