Composing-Techniken mit Photoshop: Perspektive, Strukturebenen, Spezialeffekte

Füllmethoden anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Füllmethode funktioniert gut vor mittleren Tonwerten, lässt jedoch vor dunklen Tonwerten bzw. Schwarz keinen Regen erkennen. Um dies zu ändern, wählen Sie "Lineares Licht" als Füllmethode und maskieren die Bereiche aus, die bereits genügend starken Regen erkennen lassen.
02:10

Transkript

Wir könnten mit unseren Regenebenen ja eigentlich fast schon zufrieden sein, aber wenn man das Bild jetzt mal genau betrachtet, dann fehlt einem was auf, was so eigentlich nicht logisch ist. Wenn ich meine Regentropfen vor dem hellen Hintergrund sehe, dann passt das ganz gut; sehe ich sie hier vor diesem U-Bahn-Schild, dann passt es auch. Aber hier vor diesem Hintergrund, wo wir fast reines Schwarz haben, da sieht man fast nichts von unserem Regen, das ist ganz komisch, da oben ales wunderbar, hier sieht man natürlich ein bisschen weniger, weil wir einen unruhigen Hintergrund haben, aber da sehen wir gar nichts. Sehr dunkler Hintergrund, man sieht nichts davon, und das hat eben auch mit den Eigenheiten dieser Füllmethode, nämlich "Strahlendes Licht", zu tun. Wenn Sie das ändern wollen, also hier auch noch Regen wollen, was ich gut finden würde, dann gibt es eine ganz einfache Methode. Sie müssen das Ganze noch einmal kopieren, "Cmd+J", da ändert sich natürlich noch nicht sehr viel und dann vom "Strahlenden Licht" auf das "Lineare Licht" gehen. Und jetzt sehen Sie, jetzt habe ich hier natürlich hier auch Regen drin. Das möchte ich nicht überall haben. Das wäre auch ein bisschen zu viel und ein bisschen zu sehr Wolkenbruch, aber hier möchte ich es schon haben, also nehme ich diese Ebenenmaske und wähle sie komplett aus, fülle sie mit reinem Schwarz erst mal. 50 % Grau? Nein, reines Schwarz. Dann verschwindet das Ganze wieder und jetzt kann ich schön dicht rangehen und kann mit weißer Pinselspitze, 100 % Deckkraft, hier an der Stelle diesen Regen ins Bild malen, so, dass er auch tatsächlich vor dunklen Tonwerten gut sichtbar ist, nämlich da brauchen wir den natürlich ganz genau so. Es wäre nicht logisch, dass wir grade vor dem dunklen Hintergrund keinen Regen mehr sehen. Und jetzt sehen Sie, wie viel das ausmacht, dass wir hier immerhin noch diese Regentropfen sehen. Also eine ganz gute Idee, sowas vielleicht zu machen. Sie haben es gesehen, das war gerade falsch, da kann ich nicht drübermalen, das sieht nicht gut aus, aber hier dran entlangmalen, das können wir natürlich machen. Hier vielleicht noch ein bisschen mehr davon. Wo braucht man das sonst noch? Sonst eigentlich nirgendwo, weil sonst wird das ja überall schön abgebildet, nur an der Stelle hier da hat es mir eben noch gefehlt.

Composing-Techniken mit Photoshop: Perspektive, Strukturebenen, Spezialeffekte

Lernen Sie kreative Funktionen für Ihre Bildmontagen in Photoshop kennen. Erfahren Sie, wie Regen und Rost entsteht, wie man Transparenz erzeugt und perspektivisch arbeitet.

2 Std. 47 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:21.04.2017
Laufzeit:2 Std. 47 min (27 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!