Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Fremddaten importieren

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Autodesk Inventor besitzt inzwischen die Fähigkeit, Fremddaten in vielen unterschiedlichen Formaten zu importieren. Hierbei stehen etliche Optionen für den Import zur Verfügung.
04:41

Transkript

Von Ihren Lieferanten erhalten Sie Daten von Zukauf-Teilen sehr häufig im .stp-, oder .sat-Neutral-Format. Mittlerweile funktioniert es problemlos solche Fremddaten im Inventor einzulesen. Anhand des Einspannzapfens, der ganz oben auf unserem Werkzeug sitzen wird, möchte ich Ihnen einen Import-Vorgang zeigen. Verwenden wir hier den ganz normalen Befehl Datei Öffnen. Im Kapitel VII unserer Rohdaten finden wir eine .stp-Datei hinterlegt. Wir müssen beim Datei-Typ zuerst auf .stp umstellen. Sie sehen hier übrigens wie viele verschiedene Fremdformate Inventor mittlerweile importieren kann. Sobald wir das .stp-Format auswhälen, sehen wir die Datei Einspannzapfen.stp. Markieren Sie bitte mit einem Links-Klick diese Datei. Anschließend möchte ich Ihnen die unterschiedlichen Import-Optionen zeigen. Im oberen Bereich können wir den Speicherort für unsere konvertierte .ipt-Datei bestimmen. Dieser soll nicht direkt im Arbeitsbereich sein. Sondern ich möchte unser neues Teil am selben Speicherort ablegen, wo auch unsere .stp-Datei liegt. Beim Import erstellt uns Inventor einen so genannten Translations-Bericht. Diesen Translations-Bericht möchte ich im Dokument einbetten, aber nicht auf der Festplatte speichern. Sollte bei einem Import einmal etwas schief gehen, dann können wir aus dem Translations-Bericht heraus lesen, was nicht importiert werden konnte. Bei dem zu importierenden Objekt-Typen lasse ich alle Optionen gesetzt. Ich möchte also bei Bedarf Volumenkörper, Flächen, Drähte und Punkte importieren. Wir wissen häufig nicht, mit welchem CRD-System ein Import-Teil erstellt wurde. Also wissen wir auch nicht, ob wir wirklich Volumenkörper, oder eventuell nur Flächen einlesen können. Deshalb macht es Sinn, alle 4 Optionen angehakt zu lassen. Die wichtigsten Einstellungen haben wir nun getroffen. Wir können dieses Optionen-Fenster mit OK bestätigen und das Bauteil nun endgültig öffnen, oder importieren. Bei diesem Einzelteil funktioniert das auch relativ schnell. Hier links im Browser unter Drittanbieter finden wir dann den Translations-Bericht, wo in unserem Fall nun drin steht, dass der Import der Datei erfolgreich abgeschlossen wurde. Dieses Bauteil können wir nun speichern. Es wird automatisch am Speicherort der Import-Datei, also im Kapitel VII der Rohdaten abgelegt. Und wenn wir nun auf die Baugruppendatei Werkzeug wechseln, können wir über den Button Platzieren diesen Einspannzapfen gleichzeitig mit dem Bauteil Aufsatz 1 in unsere Baugruppe einfügen. Diese beiden Teile können wir nun gleich über Baugruppen-Abhängigkeiten an der richtigen Stelle der Baugruppe platzieren. Starten wir also den Befehl Abhängig machen. Diese erweiterten Optionen benötigen wir derzeit nicht. Und bleiben wird bei der Abhängigkeits-Type passend. Zuerst verbauen wir unser Aufsatzbauteil auf die Abdeckplatte. Wählen wir also die Oberseite der Platte als erste Eingabe. Und danach die Unterseite des Aufsatzes. Mit Anwenden bestätigen. Und nun können wir am einfachsten über die Bohrungstmittelachsen den Aufsatz an die richtige Stelle platzieren. Bleiben wir hierfür bei der Abhängigkeits-Type passend, gehen in die Mantelfläche dieser einen Bohrung, damit die Mittelachse erkannt wird. Und auch hier gehen wir in die Mantelfläche der Gewindebohrung. Diagonal auf der anderen Seite können wir genau die selbe Abhängigkeit vergeben. Auch hier Achse des Gewindes auf Achse der Bohrung. Und unser Bauteil Aufsatz 1 ist fix in der Baugruppe verbaut. Mit einer Abhängigkeit Einfügen können nun den gerade importierten Einspannzapfen hier oben auf das Gewinde setzen. Also wähle ich zuerst die Kreiskante des Gewindes und anschließend die untere Kreiskante des Einspannzapfens. Und auch dieser sitzt sofort an der richtigen Stelle.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 8 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!