Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 3) – Konfigurieren von Exchange Online und Skype for Business Online

Freigegebene Postfächer erstellen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Freigegebene Postfächer in Office 365 können einem Team die Zusammenarbeit wesentlich erleichtern. Welche Vorteile solche Postfächer bieten und wie Sie diese anlegen, erklärt Ihnen dieses Video.
10:13

Transkript

Freigegebene Postfächer können die Zusammenarbeit in einem Team erleichtern. Wie dieses Postfach erstellt wird, zeige ich Ihnen gleich jetzt. Bei einem freigegebenen Postfach handelt es sich um einen speziellen Typ von Postfach. Es eignet sich vor allem als Sammelcontainer für eine bestimmte E-Mail-Adresse. Der Vorteil darin liegt, dass dieses Postfach keine Lizenz benötigt. Die Größe darf allerdings nicht 50 Gigabyte überschreiten. Das direkte Anmelden an diesem Postfach ist nicht möglich, die Anwender haben aber die Möglichkeit, von Ihrem eigenen Postfach aus auf dieses freigegebene Postfach zuzugreifen, indem Sie es einbinden. Wie wird nun dieses Postfach erstellt? Ich befinde mich im "Exchange Admin Center" und ich navigiere über das "Dashboard" zu "Postfächer". Anschließend besteht die Möglichkeit, über den Link "Freigaben" ein solches freigegebenes Postfach zu erstellen. Ich verwende das Plus-Symbol, um einen neuen Assistenten zu starten für das freigegebene Postfach. Dann einen Anzeigenamen. Zum Beispiel kann es sein ein Event-Postfach. Wir haben ein Team, ein Event-Team, diese möchten gemeinsam ein Postfach verwalten, gemeinsam ein Container zur Verfügung haben, wo die E-Mails eintreffen, und jeder der dann Mitglied ist von diesem freigegebenen Postfach kann E-Mails bearbeiten, versenden, löschen etc. Der Anzeigename ist "Event", die E-Mail-Adresse ist gleich wie der Anzeigenamen, darum verwende ich ebenfalls "event@videotrainer.ch". Nun kann ich Benutzer bestimmen, die auf dieses freigegebene Postfach zu greifen können. Wiederum über das "Plus-Symbol" kann ich nun Benutzer auswählen. Das kann je nach dem eine Gruppe sein von verschiedenen Mitgliedern über verschiedene Organisationen. In meinem Fall ist es ganz einfach, ich verwende einen Benutzer, den "Ray Braslin", wähle "Hinzufügen" und "OK". Nun ist dieser Benutzer Mitglied von diesem Postfach. Und "weitere Optionen", um einen Alias zu bestimmen und der Alias ist ebenfalls "Event". Und nun verwende ich "Speichern"-Schaltfläche, um dieses neue freigegebene Postfach zu erstellen. Es kann dann sein, dass eine Fehlermeldung erscheint, die dann besagt, dass man 15 Minuten warten muss, bis man mit diesem freigegebenen Postfach arbeiten kann. Das ist nicht so tragisch, verwenden Sie einfach die "OK"-Schaltfläche um diese Meldung zu bestätigen. Das freigegebene Postfach wurde erstellt, und jetzt haben wir die Möglichkeit, durch einen Doppelklick weitere Optionen zu konfigurieren. Es besteht die Möglichkeit, als erstes einmal die Postfachstellvertretung einzurichten, dazu haben wir die Möglichkeit, zuerst einmal ein Konto zu bestimmen, das Vollzugriff hat auf dieses Postfach, und es besteht die Möglichkeit, die "Senden als" Berechtigung ebenfalls zu setzen. "Senden als" bedeutet, wenn jemand dieses Postfach eingebunden hat, kann er im Namen des Postfachs also "event@videotrainer.ch" ein E-Mail beantworten, es wird dann diese E-Mail-Adresse angezeigt. Es besteht über diese graphische Oberfläche nicht die Möglichkeit, die Berechtigung zu setzen "Senden im Auftrag". Im Auftrag bedeutet, dass jemand ein E-Mail beantworten kann. Als Absenderadresse würde dann die E-Mail-Adresse des Kontos angegeben, welches eben im Auftrag sendet- Also ein kleines Beispiel: Es wird ein E-Mail gesendet an "event@videotrainer.ch" der "Tim.taylor" hat die im Auftrag Berechtigung, also "Senden im Auftrag", dann wird aus Absender-Adresse "Tim.taylor@videotrainer.ch" angezeigt und eben nicht "event@videotrainer.ch". Diese Konfigurationen "Senden im Auftrag" kann nur über die "Powershell" umgesetzt werden. Dann haben wir "Postfachnutzung". Da wird ein Fehler angezeigt, weil dieses Postfach noch nicht verwendet wurde. Kein Problem, wir können Kontaktinformationen bestimmen, Organisationen, E-Mail-Adresse. Wie sehen die Standardantwortadresse "SMTP" großgeschrieben, es ist also "event@videotrainer.ch". Die "Postfachfunktionen", "Mitglied von", und dann noch "E-Mail-Info", ebenfalls Konfigurationen, die wir hier tätigen können. Sie haben gesehen mit der "Exchange Admin Center"-Oberfläche ist das nicht eine große Sache, ein freigegebenes Konto einzurichten. Wie das mit der "Powershell" funktioniert, das zeige ich Ihnen gleich jetzt. Dazu habe ich einige Commandlets vorbereitet. Zuerst einmal, wie immer, verbinden Sie sich mit "Exchange Online", "Connect-MsolServise" ist optional, damit Sie die Benutzerkonten im Office 365 Portal einsehen können, brauchen Sie dieses Commandlet, die bereits erklärt, ist nur optional. Mit "Get-Mailbox" besteht die Möglichkeit, die Verbindung zu testen, sind wir tatsächlich mit "Exchange Online" verbunden? Das ist der Fall, ich sehe die Postfächer. Nun möchte ich ein freigegebenes Postfach einrichten für den "IT Support". Mit dem Commandlet "New-Mailbox" dann "-Shared", um anzuzeigen, dass es wirklich ein freigegebenes Postfach ist, "-Name", der Name von Postfach und der "-Alias ITSupport". Ich setze den Cursor auf diese Linie und führe das Commandlet aus. Nun wird ein neues freigegebenes Postfach eingerichtet mit dem Namen "IT Support" und dem "Alias IT Support" ohne den Leerschlag. Das Postfach wurde erstellt, und jetzt haben wir die Möglichkeit, weitere Konfigurationen zu tätigen. Zuerst einmal mit "Set-Mailbox ITSupport-RequireSender AuthenticationEnabled" setzen wir auf "true". Führe das Commandlet aus, diese Konfiguration wird nun umgesetzt. Nun möchte ich dem "Tim.allen" die Berechtigung zuweisen, dass er im Auftrag senden kann mit " Set-Mailbox". Dann gebe ich die Mailbox an. "ITSupport@videotrainer.ch" und mit dem zusätzlichen Schalter "GrantSendOnBehalfTo" bestätige die Möglichkeit, dass eben Tim Allen im Auftrag des Postfachs senden kann. Aus Absender-Adresse wird dann seine E-Mail-Adresse angegeben und nicht jene vom Postfach. Diese Konfiguration kann nur in der "PowerShell" getätigt werden. Der Cursor ist am richtigen Ort, ich führe das Commandlet aus. Und jetzt möchte ich einmal die Konfigurationen testen, wie wir es bereits schon mehrmals gemacht haben, mit "Get-Mailbox" bestätige ich die Möglichkeit, Informationen abzurufen: Der Name des Postfachs, ich lenke das Resultat um in eine formatierte Liste, und diese Optionen möchte ich einsehen. Der Cursor ist am richtigen Ort, ich führe das Commandlet aus. Und nun erhalte ich einige Infos: Der Name des Postfachs "IT Support", es ist eine "SharedMailbox", PrimarySmtpAdress ist "ITSupport@videotrainer.ch", "RequireSenderAuthenticationEnabled", und Tim Allan hat die Möglichkeit, "GrantSendOnBehalfTo", genauso, wie wir es erwartet haben. Nun möchte ich zusätzliche Berechtigungen zuweisen. Mit "Add-RecipientPermission-Identity", dann wird er mit der Angabe des Postfachs, dann Accessrights ist "Send As", der Trustee ist Tim Taylor. Ich möchte also Tim Taylor die Möglichkeit zuweisen, dass er "Senden als" ausführen kann. Zuerst einmal diese Berechtigung setzen mit "Add-RecipientPermission". Diese Konfiguration wird nun gemacht, zuerst noch eine Abfrage, möchte ich das tatsächlich ausführen, da wähle ich "Yes to All". Damit der Tim Taylor auch wirklich "Senden als" ausführen kann, braucht er volle Berechtigung auf diese Mailbox. Mit "Add-MailboxPermission-Identity" Angabe des Postfachs, der User-Tim Taylor, AccessRights ist "Full Access", und InheritanceType ist "all". Der Cursor ist am richtigen Ort, ich führe das Commandlet aus, und bekommt der Tim Taylor die volle Zugriffsberechtigung auf dieses Postfach. Mit 2 Commandlets kann ich nun die Konfiguration wieder prüfen. Zuerst einmal mit "Get-MailboxPermission", mit Angabe des Postfachs einige Konfigurationen abrufen. Ich erhalte nun sehr viele Informationen, und der andere möchte ich verifizieren, hat Tim Taylor tatsächlich Vollzugriff auf dieses Postfach? Der Tim Taylor wird hier aufgelistet, und er hat "Full Access". Dann mit "Get-RecipientPermission" wiederum zusätzliche Informationen abrufen, wie ist es nun mit dem Postfach und der Tim Taylor ist darin enthalten, und mit AccessRight "Send As", genauso wie wir es in dieser Zeile, in der Zeile 22 bestimmt haben. Sie haben also gesehen, wir haben die Möglichkeit, ein freigegebenes Postfach über das "Exchange Admin Center" zu erstellen oder mit der "PowerShell". Und in der PowerShell zusätzlich noch die Möglichkeit, die Konfigurationen zu tätigen "GrantSendOnBehalfTo", also die Möglichkeit, eine Berechtigung zuzuweisen im Auftrag "Senden als", was mit dem "Exchange Admin Center" nicht möglich ist.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 3) – Konfigurieren von Exchange Online und Skype for Business Online

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-347 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Verwaltung von Office 365.

2 Std. 12 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!