Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual Studio 2013 Grundkurs

Framework-Typ anzeigen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Funktion „Gehe zu Definition“ dient neben der Navigation innerhalb des Quellcodes zusätzlich der Anzeige der exakten Definition eines Framework-Typs.
02:34

Transkript

Die beste Art und Weise sich im Visual Studio Hilfe zu holen ist das entsprechende Element zu markieren und sich dann mit der F1 Hilfe durch drücken von F1 entsprechende Seite in der MSDN anzeigen zu lassen. Aber es muss nicht immer unbedingt die F1 Hilfe sein. Wenn ich zum Beispiel einfach nur Informationen bekommen möchte, welche Methodenüberladung es zum Beispiel hier für Console.WriteLine gibt oder wie genau NotImplementedException implementiert ist, also welche Member er hat, dann muss ich nicht immer mit der F1 Hilfe arbeiten. Das kann ich machen, aber es ist halt immer ein Kontextwechsel, es öffnet sich ein Browser und ich muss da in der MSDN-Seite nach entsprechenden Informationen suchen, was wie gesagt extrem genial sein kann, aber manchmal ist es halt einfach too much. Und eine einfache Variante schnell an solche rudimentären Informationen zu kommen ist das "Gehe zu Definition". Normalerweise verwendet man "Gehe zu Definition" in dem Kontext, dass wenn ich jetzt hier in Class 2 zum Beispiel bin und hier irgendwo zum Beispiel die Methode "Blubb" aufrufe und wissen möchte, wie diese Methode implementiert ist, kann ich sagen Rechtsklick, "Gehe zu Definition" und dann springe ich zu den entsprechenden Implementierung dieser Methode Ich kann das Ganze aber auch verwenden, indem ich "Gehe zu Definition" aufrufe auf entsprechendem Member des .NET Frameworks. Das heißt, ich gehe jetzt hier mal auf Console.WriteLine, hinten im WriteLine mit dem Rechtsklick auf "Gehe zu Definition", jetzt versucht er natürlich die Definition anzuzeigen und vorausgesetzt ich habe eine bestimmte Einstellung nicht gesetzt um mir Quellcodes vom .NET Framework ruterzuladen, kann er natürlich jetzt das Ganze nicht anzeigen, er kann die Definition nicht anzeigen, er hat ja nur Assemblies, quasi, und nicht den eigentlichen Quellcode. Deswegen versucht er jetzt einfach Quellcode nachzubauen, er kann natürlich die Implementierung nicht nachbauen, aber er kann mir zumindesten das Interface nachbauen. Und wenn ich das mache, baut er aus den Metadaten, das sieht man hier oben, in diesen rechteckigen Klammern, baut er diese Konsolenklasse mehr oder weniger nach. "Baut nach" heißt jetzt in dem Zusammenhang einfach nur, er generiert mir aus den XML-Kommentaren hier oben mit Kommentaren eine entsprechende Dokumentation und ich sehe hier einmal die Schnittstelle dieser Methode, Write zum Beispiel oder WriteLine, nicht die Implementierung, aber oftmals möchte ich einfach nur sehen, welche Überladung gibt es hier ich möchte da nicht im IntelliSense irgendwie in so einem kleinen Fenster rumwurschteln und deswegen ist dann diese Ansicht hier wesentlich besser, da sehe ich dann direkt auf einen Blick, welche Überladung gibt es, wie werden die Aufgerufen und kann mir gelegentlich auch noch die Dokumentation dazu anzeigen. Das was wir jetzt gerade gemacht haben, das "Gehe zu Definition" geht auch noch ein bisschen schneller, durch drücken von F12 lande ich genau in der selben Ansicht. Das wie gesagt ist kein Ersatz für die F1 Hilfe, um Gottes Willen, aber gerade wenn ich im Code Informationen über Bibliotheksklassen haben möchte und nicht direkt wie voll featured MSDN-Hilfe haben möchte, kann ich an der Stelle mit "Gehe zu Definition" mir zumindestens rudimentäre Hilfsdaten erzeugen lassen.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!