Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Muse: WordPress-Funktionalität mit MusexPress 2

Fragen zu MusexPress

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es gibt eine ganze Reihe von Fragen rund um MusexPress. Die wichtigsten davon möchte Marc Oliver Thoma in diesem Video beantworten.

Transkript

Wenn ich mich mit Kunden über "MusexPress" oder aber auch mit Trainer-Kollegen über "MusexPress" unterhalte, dann bekomme ich eigentlich immer sehr, sehr ähnliche Fragen gestellt und diese Fragen möchte ich hier in den nächsten Minuten einmal exemplarisch beantworten. Eine sehr, sehr häufige Frage, die ich gestellt bekomme insbesondere von Leuten, die sich bereits mit "WorkPress" auskennen, ist die Frage: "Kann man mit "MusexPress" "Themes erstellen" ohne zu programmieren? Und an dieser Stelle muss ich ganz klar sagen: "Nein, das geht nicht." Mit "MusexPress" werden keine "WordPress-Themes" erstellt. Mit "Muse" werden nachwievor statische Webseiten erstellt und in diese statischen Webseiten kommen Container hinein. Und über "WordPress" werden später in diese Container Content hineinplatziert. Aber das, was dadurch entsteht, sind eben keine echten "Themes". Die nächste Frage, die ich ganz häufig gestellt bekomme ist: "Muss ich eigentlich programmieren können, wenn ich jetzt mit "MusexPress" arbeite?" Und die Antwort ist kurz, knapp und prägnant: "Nein!" Mann muss nicht programmieren können. Letztendlich ist das, was man machen muss, man muss mit "Adobe Muse" umgehen können. Die Komplexität innerhalb von "Adobe Muse" wird ein bisschen größer, aber nicht übermäßig größer. Also man muss mit "Muse" umgehen können und man muss zusätzlich eben noch "MusexPress" lernen. Aber versprochen, man muss nicht programmieren können oder muss es auch nicht lernen. Muss ich "Muse" beherrschen? Da muss man ganz klar sagen:"Ja!". Sie sollten, Sie müssen, "Muse" bereits beherrschen, sonst ergibt dieses Videotraining, aber sonst ergibt auch "MusexPress", für Sie keinen Sinn. Wenn Sie jetzt an dieser Stelle sagen: "MusexPress hört sich total spannend für mich an, aber ich habe noch keine Ahnung von Muse". Dann unterbrechen Sie dieses Training an dieser Stelle und lernen zuerst einmal, wie man "Muse" bedient und wenn Sie dann "Muse" beherrschen, dann kommen Sie wieder hier zurück in dieses Training. Habe ich, nachdem ich "MusexPress" installiert habe, ein vollständiges "WordPress"? Nein, es wird nur ein Teil von "WordPress" zur Verfügung gestellt und es ist eben kein vollständiges "WordPress". Bevor man loslegen kann, muss man dieses "MusexPress" auch zuerst auf dem Server installieren. Die Installation ähnelt der Installation von "WordPress". Am Ende dieses Installationsprozederes hat man eben kein vollständiges "WordPress". Insbesondere wenn es, um die WordPress-Plugins geht, muss man leider sagen, dass man einen recht großen Teil der WordPress-Plugins nicht in "MusexPress" verwenden kann. Ein Teil der Plugins wird sicherlich funktionieren, aber ein recht großer Teil der Plugins wird leider nicht funktionieren. Wenn man ein bestimmtes Plugin empfohlen bekommt und möchte das dann ausprobieren, dann ist es in der Tat so ein wenig "Trial and Error". Also versuchen Sie es aus. Sie können ihr "MusexPress" eigentlich damit nicht zerschießen, aber man kann sich eben nicht drauf verlassen, dass es immer funktioniert. Möglicherweise funktioniert es auch jetzt. Aber nach einem Update des Plugins funktioniert es vielleicht auch nicht mehr. Das ist eben so ein bisschen ein Ausprobieren und Schauen, ob es funktioniert. Kann ich ein vorhandenes "WordPress" in "MusexPress" überführen? Nein, das geht nicht. "MusexPress" muss ganz am Anfang des Prozederes neu installiert werden. Man kann keine Konvertierung von einem "WordPress" in ein "MusexPress" machen. Ehrlich gesagt, ergibt das meiner Meinung nach, aber auch keinen Sinn. In der Regel wird man meistens eher Projekte haben, wo man in der Vergangenheit nur mit "Adobe Muse" gearbeitet hat und jetzt auf einmal feststellt: "Ich komme an meine Grenzen. Das was ich gerne machen würde, dass geht mit "Adobe Muse" nicht oder es geht nicht so komfortabel, wie ich es gerne hätte." Und dann ist quasi der nächste Schritt, dass man sagt, okay, ich rüste mein "Adobe Muse" um zu einem "MusexPress"-System. Aber ein "WordPress", wenn man so will, abzurüsten, da Funktionen wegzunehmen und dann mit "MusexPress" zu arbeiten, das ist in den seltensten Fällen meiner Meinung nach sinnvoll. Und damit sind wir dann auch im Grunde genommen bei der abschließenden Frage: "Für wen ist "MusexPress" sinnvoll?" Für alle, die bereits ein existierendes "Muse" verwenden, für alle, die bereits mit "Muse" Webseiten erstellen, für alle, die von Hause aus Designer sind und nicht programmieren lernen wollen und ein typisches Beispiel dafür ist, Sie haben vielleicht eine "Muse"-Seite und stehen vor folgendem Problem; Sie wollen mit ihren Kunden ein bisschen mehr interagieren. Soll heißen, ihre Kunden sollen die Möglichkeit bekommen, beispielsweise Artikel mit einem Kommentar zu versehen. All das ist nicht mit "Adobe Muse" möglich. Mit "MusexPress" ist es allerdings möglich. Des Weiteren eine typische Situation, die mit "Muse" so nicht so komfortabel möglich ist. Sie haben vielleicht so etwas, wie eine Arbeitsteilung. Die eine Person schreibt Texte, aber eine andere Person muss diese Texte nochmal korrekturlesen und am Ende dieses Korrekturlesens, den Text dann auch wirklich freigeben. Auch das ist eine Sache, die mit "Adobe Muse" nicht so besonders komfortabel ist. Aber das ist natürlich eine Stärke eines Content-Management-Systems und da spielt "MusexPress" durch seine Kombination von "WordPress" und "Muse", wirklich seine Stärken aus. Ich hoffe, ich konnte in den letzten Minuten auch ihre Fragen beantworten und am Ende dieses kleinen Videos wissen Sie noch besser, ob "MusexPress" für Sie das geeignete Produkt ist oder aber auch vielleicht nicht für Sie geeignet ist.

Muse: WordPress-Funktionalität mit MusexPress 2

Erweitern Sie mit MusexPress 2 Ihre Muse-Seite um WordPress-Funktionalität und profitieren Sie von den Vorteilen einer dynamischen Website.

2 Std. 35 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
MusexPress MusexPress 2
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!