Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop Elements 13 Grundkurs

Fotos von der Kamera laden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Fotos aus einer Kamera können in Photoshop Elements 13 über den Organizer importiert werden. Dabei besteht die Möglichkeit, gezielt Einstellungen vorzunehmen, um die Daten optimal verwalten zu können.

Transkript

Noch ist der Organizer leer, doch als nächstes wollen wir hier in den Organizer eigene Bilder importieren, um diese zu sichten, zu verwalten und von daraus vielleicht auch die Bilder weiter zu verarbeiten oder zu exportieren, zu drucken usw. Doch zuallererst müssen wir Dateien importieren. Dies geschieht zum einen das Hauptmenü über DATEI und dann FOTOS UND VIDEOS LADEN. Dann haben wir hier die entsprechende Option oder haben hier eine große Schaltfläche, IMPORTIEREN, wenn wir darauf klicken, haben wir ebenfalls sehr große Icons und können auswählen, ob wir Dateien und Ordner von der Festplatte auswählen, wir nach einer Kamera oder einem Kartenleser suchen, der angeschlossen ist, wir etwas einscannen oder durchsuchen wollen. In dem Fall habe ich jetzt hier einen Kartenleser angeschlossen, einen Cardreader, und wir können jetzt hier an dieser Stelle das Gerät auswählen. Wir erhalten eine Vorschau auf eines der Bilder, die wir importieren. Wir sehen, es handelt sich um 51 Dateien, insgesamt 140 Megabyte, und wir können die Position festlegen, wohin die Dateien importiert werden sollen. Wir importieren Sie nicht wirklich im Organizer, sondern wir importieren sie auf die Festplatte in einen gewünschten Ordner und im Organizer wird lediglich der Pfad abgelegt. Der Pfad also gespeichert in unserem Katalogsystem und für diesen Kopiervorgang der Daten auf die Festplatte können wir hier den Ort festlegen. Das ist standardmässig der Bilderordner. Ich kann hier jetzt einen anderen Ordner auswählen. Ich kann auch hier sagen, dass ein Unterordner erstellt werden soll, dieser z. B. nach Aufnahmedatum oder auch nach einem eigenen Namen, oder es soll gar keinen Unterordner geben, dann gibt's noch Chaos auf der Festplatte. Ich sage jetzt, eigener Name, und sage einfach mal Sri Lanka, da alle Fotos, die ich hier importieren werde, aus Sri Lanka sind. Als nächstes können man noch Dateien umbenennen, d. h. wir können hier festlegen, dass die Dateien z. B. auch nach einem Datum benannt werden sollen oder einen eigenen Namen bekommen sollen, mit einem Zusatz, und wir können ja ein Häkchen setzen dass der aktuelle Dateiname in den Metadaten beibehalten bleiben soll. Das ist der Vorteil, wenn wir Dateien importieren und es sich dabei um Dubletten handelt, also die gleichen Dateien nochmal versehentlich importieren, dann erkennt Photoshop Elements, dass die Dateien bereits auf der Festplatte importiert wurden und gibt uns einen Hinweis, dass wir ein Duplikat erzeugen. Ich werde das jetzt an dieser Stelle nicht umbenennen, somit heißen die Bilder einfach nur so, wie sie von der Kamera kommen, nämlich "Image 5710" und ich kann jetzt hier in den Löschoptionen festlegen, ob die Originale von der Kamera oder angeschlossenen Stick, nach dem Kopiervorgang gelöscht werden sollen oder nicht, und ob die Originale erst nach dem Kopiervorgang überprüft werden, bevor diese dann gelöscht werden. Ich sage mal: nach dem Kopiervorgang nicht löschen, da muss man darauf achten, dass die Dateien nicht doppelt importiert werden, aber wie gesagt, der Organizer achtet schon drauf. Wir können einfach sagen, wir wollen die Medien abrufen. Wir sehen hier bereits den Vorgang, sehen hier eine kleine Vorschau der Bilder, wir können sehen, wieviel Bilder jetzt kopiert wurden. Uns werden nun alle Fotos, die gerade importiert wurden, angezeigt, völlig losgelöst von den Dateien, die sich vielleicht schon im Organizer befunden haben. In unserem Fall keine, von daher macht es keinen Unterschied, aber wenn man schon Fotos im Organizer hat und jetzt neu importiert hat, dann werden erstmal nur die neuen angezeigt, somit kann man jetzt hingehen und die neu importierten Bilder erstmal z. B. mit Stichwörtern versehen, mit sogenannten TAGS. Man kann sie sortieren, Man kann sie erstmal bewerten usw., bevor man dann irgendwann sich alle Dateien anzeigen lassen möchte und wenn wir alle sehen wollen, dann klicken wir hier oben auf den PFEIL ZURÜCK und jetzt werden uns alle Medien angezeigt, das steht auch hier oben ALLE MEDIEN und wir können jetzt hier im Organizer runterscrollen und die Dateien anschauen, die wir gerade importiert haben.

Photoshop Elements 13 Grundkurs

Lernen Sie, Ihre Bilder mit Photoshop Elements 13 einfach und schnell zu organisieren und zu bearbeiten.

4 Std. 59 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Photoshop Elements Photoshop Elements 13
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!